Internetanschluss und Tarife 23.206 Themen, 96.391 Beiträge

Peer to Peer Netzwerk und Internetzugang

Ralf Schmidt / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi
mir brennt folgende Frage auf den Nägeln:
Ich möchte meine beiden Rechner vernetzen. Kann ich dann auch mit beiden Rechnern (gleichzeitig) über einen PPP Zugang das Internet nutzen?
Wer kann mir sagen, ob oder wie es funktionert?
Welche Netzwerkarten sind zu Empfehlen?
vielen Dank für Eure Antwort
Ralf Schmidt (Ralf Schmidt)

Antwort:
Unter Linux sollte das ohne weiteres möglich sein. Bei Win95 braucht man soweit ich weiß, ein Zusatzprogramm namens Wingate (ist glaube ich Shareware-> als irgendwo im WWW zu bekommen). Wie es bei NT oder OS/2 ist....keine Ahnung.
(Falko)

Antwort:
Hallo Ralf,
bei uns läuft ein Peer-to-Peer-Netzwerk ganz ausgezeichnet!
Und auch mit PPP Zugang ins Internet. Und zwar so:
Zwei einfache Netzwerkkarten von PINE gekauft (ISA reicht), eingebaut und mit COAX vernetzt,
TCP/IP Protokoll eingerichtet und das Netzwerk lief...
Dann kam die Sache mit Wingate.
Wingate ist in der Zwei-PC-Version Shareware. Also runtergeladen, installiert und geht nicht.
Leider ist die große Help-Datei in englisch und eigentlich auch zu lang und zu kompliziert.
Dann hab´ich´s lange aufgegeben, unser Netzwerk Internet-fähig zu machen, bis ich den Tip bekam,
daß in der 6/98 Ausgabe von PC go eine Installation von Wingate erklärt wird. (Vier Seiten lang!)
Damit gings einfach und schnell. Die Shareware ist übrigens auch auf der Heft-CD!!
Das ganze funktioniert so: Der PC mit Modem oder ISDN dient für das Intranet als Proxy-Server,
d.h. er fragt die übers IntRAnet abgeforderten Daten im IntERnet ab und stellt sie übers Netzwerk
zur Verfügung. Außerdem werden oft gelesene Seiten im Proxy noch gespeichert, was Suchanfragen
beschleunigt. Der einzige Nachteil ist, daß Wingate unten auf den HTML-Seiten eine Zeile mit
"Wingate..." einfügt. Ansonsten klappt´s echt prima. Sogar über PCMCIA zum Laptop und solche
Geschichten. Ein Passwort für die Vollversion kennt http://astalavista.box.sk/ .
Na dann viel Spaß beim Netzwerken!
(Andreas Lüdeke)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/internet-anschluss-und-tarife/1998/peer-to-peer-netzwerk-und-internetzugang-2215.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
FALKO Ralf Schmidt

„Peer to Peer Netzwerk und Internetzugang“

Optionen

Unter Linux sollte das ohne weiteres möglich sein. Bei Win95 braucht man soweit ich weiß, ein Zusatzprogramm namens Wingate (ist glaube ich Shareware-> als irgendwo im WWW zu bekommen). Wie es bei NT oder OS/2 ist....keine Ahnung.
(Falko)

bei Antwort benachrichtigen
Andreas Lüdeke Ralf Schmidt

„Peer to Peer Netzwerk und Internetzugang“

Optionen

Hallo Ralf,
bei uns läuft ein Peer-to-Peer-Netzwerk ganz ausgezeichnet!
Und auch mit PPP Zugang ins Internet. Und zwar so:
Zwei einfache Netzwerkkarten von PINE gekauft (ISA reicht), eingebaut und mit COAX vernetzt,
TCP/IP Protokoll eingerichtet und das Netzwerk lief...
Dann kam die Sache mit Wingate.
Wingate ist in der Zwei-PC-Version Shareware. Also runtergeladen, installiert und geht nicht.
Leider ist die große Help-Datei in englisch und eigentlich auch zu lang und zu kompliziert.
Dann hab´ich´s lange aufgegeben, unser Netzwerk Internet-fähig zu machen, bis ich den Tip bekam,
daß in der 6/98 Ausgabe von PC go eine Installation von Wingate erklärt wird. (Vier Seiten lang!)
Damit gings einfach und schnell. Die Shareware ist übrigens auch auf der Heft-CD!!
Das ganze funktioniert so: Der PC mit Modem oder ISDN dient für das Intranet als Proxy-Server,
d.h. er fragt die übers IntRAnet abgeforderten Daten im IntERnet ab und stellt sie übers Netzwerk
zur Verfügung. Außerdem werden oft gelesene Seiten im Proxy noch gespeichert, was Suchanfragen
beschleunigt. Der einzige Nachteil ist, daß Wingate unten auf den HTML-Seiten eine Zeile mit
"Wingate..." einfügt. Ansonsten klappt´s echt prima. Sogar über PCMCIA zum Laptop und solche
Geschichten. Ein Passwort für die Vollversion kennt http://astalavista.box.sk/ .
Na dann viel Spaß beim Netzwerken!
(Andreas Lüdeke)

bei Antwort benachrichtigen