Internetanschluss und Tarife 23.207 Themen, 96.400 Beiträge

PC Vernetzen

Roland / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe meine PC´s mittels Ethernetkarten vernetzt. Für weitere Information möchte ich mir entsprechende Literatur kaufen. Welche Bücher sind zu empfehlen, hat jemand Tips zu Aufbau und Pflege von Netzwerken.
Bis dann
Roland
(Roland)

Antwort:
Es gibt eine ganze Reihe Literatur zu dem Thema. Ganz gut finde ich das Buch "Ich richte mein PC-Netz selbst ein" von Markt und Technik.
Tips gibts auch jede Menge. Wichtig: Probleme treten meist dann auf, wenn man im Netz einen Rechner als Server (Pseudo-Server) installiert und möglichst viele Dienste (T-Online, Internet, Fax usw.) über diesen Rechner abwickeln will. I.d.R. bedeutet das viel Arbeit und Einsatz zusätzlicher Software (Proxy (z.B. Wingate), Modemserver, Faxserver usw.) Sollte man sich also gut überlegen, ob sich der Aufwand lohnt.
Zweites Thema Sicherheit: Am besten das NetBios (Netbeui)-Protokoll verwenden. Das hat den Vorteil, daß Zugriffe aus dem Web nicht ohne weiteres möglich sind. Anders bei TCP/IP. Hier muß per Firewall geblockt werden, sonst ist das Netz schnell nach beiden Seiten offen.
(Rudolf W. Hege)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/internet-anschluss-und-tarife/1998/pc-vernetzen-3390.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Rudolf W. Hege Roland

„PC Vernetzen“

Optionen

Es gibt eine ganze Reihe Literatur zu dem Thema. Ganz gut finde ich das Buch "Ich richte mein PC-Netz selbst ein" von Markt und Technik.
Tips gibts auch jede Menge. Wichtig: Probleme treten meist dann auf, wenn man im Netz einen Rechner als Server (Pseudo-Server) installiert und möglichst viele Dienste (T-Online, Internet, Fax usw.) über diesen Rechner abwickeln will. I.d.R. bedeutet das viel Arbeit und Einsatz zusätzlicher Software (Proxy (z.B. Wingate), Modemserver, Faxserver usw.) Sollte man sich also gut überlegen, ob sich der Aufwand lohnt.
Zweites Thema Sicherheit: Am besten das NetBios (Netbeui)-Protokoll verwenden. Das hat den Vorteil, daß Zugriffe aus dem Web nicht ohne weiteres möglich sind. Anders bei TCP/IP. Hier muß per Firewall geblockt werden, sonst ist das Netz schnell nach beiden Seiten offen.
(Rudolf W. Hege)

bei Antwort benachrichtigen