Grafikkarten und Monitore 25.967 Themen, 113.137 Beiträge

Quick Time ist nicht zu entfernen

Roland / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

In der Systemsteuerung, Software läßt sich Quick Time nicht entfernen. Eine Meldung besagt, eine Komponente sei gerade in Benutzung. Weiß jemand Rat?
Danke für Tips, cu Roland (Roland)

Antwort:
Schau mal, ob das Deinstallieren beim direkten Aufruf des dafür zuständigen Programms möglich ist. Wenn nicht, versuche den noch aktiven Teil des Programms nach "Affengriff" [strg]+[alt]+[entf] abzuschießen.
Viel Erfolg dabei!
(jens )

Antwort:
Vor dem Problem stand ich auch. Eine "Rosskur"-Lösung ist:
rufe unter "Software/Deinstallieren" Quicktime auf. Das bekannte
Menu erscheint. Kopiere mit markieren/Strg-C den Inhalt in die
Zwischenablage. Bau daraus eine Batchdatei mit jeweils DEL davor.
Windows beenden und unter DOS diese Datei aufrufen (evtl noch ATTRIB)
verwenden, um den Schreibschutz zu entfernen.
Aufrufen ... und tschüss!
Danach noch einmal in Windows deinstallieren, um Registry-Einträge
und Desktop-Einstellungen zu killen.
Ich hoffe, ich konnte helfen...
Kai
PS: Keine Garantie... ;-)
(Kai Breitbarth)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/grafikkarten-monitore/1998/quick-time-ist-nicht-zu-entfernen-3038.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Jens Roland

„Quick Time ist nicht zu entfernen“

Optionen

Schau mal, ob das Deinstallieren beim direkten Aufruf des dafür zuständigen Programms möglich ist. Wenn nicht, versuche den noch aktiven Teil des Programms nach "Affengriff" [strg]+[alt]+[entf] abzuschießen.
Viel Erfolg dabei!
(jens )

bei Antwort benachrichtigen
Kai Breitbarth Jens

„Quick Time ist nicht zu entfernen“

Optionen

Vor dem Problem stand ich auch. Eine "Rosskur"-Lösung ist:
rufe unter "Software/Deinstallieren" Quicktime auf. Das bekannte
Menu erscheint. Kopiere mit markieren/Strg-C den Inhalt in die
Zwischenablage. Bau daraus eine Batchdatei mit jeweils DEL davor.
Windows beenden und unter DOS diese Datei aufrufen (evtl noch ATTRIB)
verwenden, um den Schreibschutz zu entfernen.
Aufrufen ... und tschüss!
Danach noch einmal in Windows deinstallieren, um Registry-Einträge
und Desktop-Einstellungen zu killen.
Ich hoffe, ich konnte helfen...
Kai
PS: Keine Garantie... ;-)
(Kai Breitbarth)

bei Antwort benachrichtigen