Festplatten - Prüfen, optimieren, Probleme lösen 18.800 Themen, 100.176 Beiträge

SATA Raid einrichten, MB Asus A8N SLI Premium, Partitionen?

norbert101 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
möchte mein neues System zusammenstellen, dabei 2 identischen Sata Festplatten als RAID 0 einbinden. Mache RAID zum erstenmal, habe mich informiert(soweit es ging) und das Manual des MB(Asus A8N SLI Premium) gelesen(1. Bios MB einstellen,dann beim Booten RAID Bios etc..), aber trotzdem Paar Fragen dazu, bevor ich Paar unangenehme Überraschungen erlebe:

1. Möchte natürlich beim aufspielen des BS Win Xp pro die festplatten formatieren und mehrere Partitionen erstellen, ich nehme an, daß mir dabei nur eine der beiden Festplatten von WIN XP angeboten wird. Reicht es, dass ich hier die Partitionen erstelle,und die jenige für BS auswähle, werden die automatisch für die 2. Festplatte übernommen??

2. Im Manual werden mir 2 RAID Controller angeboten: Slilicon Image und Geforce SLI Raid Controller(ich nehme an diese ist für die Grafikkarte, kann man die Grafikkarte(-n) auch als RAID anbinden, oder gilt dieser 2. Controller auch für Festplatten), welche soll ich nehmen???.

Mfg

bei Antwort benachrichtigen
Herid Junior norbert101

„SATA Raid einrichten, MB Asus A8N SLI Premium, Partitionen?“

Optionen

Vorneweg die übliche Warnung: mit RAID 0 ("Striping") erzielst du zwar einen Geschwindigkeitsgewinn (hauptsächlich beim Lesen), das System wird aber unsicherer, weil bei Ausfall einer Festplatte alle Daten - von beiden Platten - futsch sind! Für Betriebssystem und Anwendungsprogramme mag man das riskieren, aber deine eigenen Daten solltest du auf einer konventionell angeschlossenen Festplatte unterbringen, das ist sicherer.

Ich würde auch vermuten, daß der "Geforce SLI Raid Controller" für die Parallelschaltung zweier Graphikkarten verantwortlich ist. Ausgehend von meinen Erfahrungen mit dem A7N8X von Asus nehme ich mal an, daß die Sache bei dir etwa so ablaufen sollte:

Der RAID-Controller ist wahrscheinlich nicht direkt in die Southbridge deines Boards eingebunden, sondern wird als unabhängiger Controller geführt (zumindest ist das beim A7N8X so). Im Bios und im Windows-Gerätemanager findet man SATA-RAID-Controller oft in der Gerätegruppe SCSI-Controller wieder, was manchmal zu etwas Verwirrung führen kann.
Beim Booten bietet das Board nach dem Prompt für die Bios-Konfiguration ("Press DEL to run setup") die Möglichkeit, den RAID-Controller einzurichten ("Press F2 or F4 to enter RAID Setup" oder so ähnlich). (Wohlgemerkt: der RAID-Controller wird nicht im eigentlichen Bios-Setup konfiguriert, sondern hat ein eigenes!) Wenn du das tust, sollte der Controller dir die von ihm erkannten Festplatten anzeigen (also deine beiden identischen SATA-Platten). Dann fragt er dich, ob du diese Platten als RAID 0, 1 oder sonstwie betreiben willst. Nachdem du deinen gewünschten RAID-Level eingestellt hast, verläßt du den RAID-Setup und bootest erneut.

Um Windows von CD zu installieren, gehst du ins Bios-Setup und legst folgende Bootreihenfolge fest: 1.SCSI-Controller (womit auch der SATA-RAID-Controller gemeint ist), 2. CD-ROM. Da auf deinen Festplatten im Moment noch kein Betriebssystem drauf ist, wird das Board als nächstes versuchen, vom CD-Laufwerk zu booten, und findet dort die Windows-InstallationsCD vor. Bevor du das tust, mußt du dir allerdings einen Windows-Treiber für den RAID-Controller besorgen (sollte deinem Board beiliegen, sonst findest du ihn auf der Homepage von Asus).

Während des Installationsvorgangs kommt irgendwann die Aufforderung "Wenn sie einen SCSI-oder Raid-Controller hinzufügen wollen, drücken sie F6". Daraufhin die Treiberdiskette einlegen (die Treiber müssen über Diskettenlaufwerk eingespielt werden, eine Alternative bietet das Setup nicht an) und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
Danach wird Windows dein Festplattenarray als eine einzige große Festplatte betrachten, die du nach Belieben partitionieren und formatieren kannst.
Nochmal: der RAID-Controller gaukelt Windows vor, es gäbe nur eine einzige, doppelt große Festplatte anstelle von zwei kleinen. Du brauchst also bei der Installation nur eine einzige Platte zu partitionieren und zu formatieren.

Damit sollte es dir möglich sein, auf deinem Rechner ein RAID zu installieren.
Da du zum ersten Mal mit RAID zu tun hast, erlaube ich mir, nochmal ein paar Grundlagen zu wiederholen:

- Man kann zwei oder mehr Festplatten, im Idealfall identischer Bauart, zu einem Redundant Array of Independent Disks zusammenschalten (oder auch Rapid Array of Insexpensive Disks; wofür das Akronym genau steht, ist nicht ganz klar). Die verschiedenen Konfigurationen werden, etwas irreführend, als "RAID Levels" bezeichnet (es ist keineswegs so, daß Level 1 "höher" wäre als Level 0).

- Level 0, auch Striping genannt, besteht wie gesagt darin, daß man zwei möglichst identische Festplatten zu einer einzigen kombiniert, d.h. der RAID Controller gaukelt dem System eine einzige, doppelt große Platte vor. Da die anfallenden Daten parallel auf zwei Platten geschrieben bzw. davon gelesen werden können, verdoppelt sich theoretisch die Übertragungsgeschwindigkeit. Allerdings verdoppelt sich auch die Ausfallwahrscheinlichkeit: da die Daten abwechselnd auf beide Platten verteilt werden, sind alle Daten verloren, wenn auch nur eine der beiden Platten ausfällt. Kritische oder nicht reproduzierbare Daten haben auf einem Level 0 Raid nichts verloren!

- Level 1 (Mirroring): dabei werden die Daten der ersten Festplatte 1:1 auf die zweite gespiegelt (inklusive Partitionierung und Formatierung). Das Betriebssystem "sieht" nur eine einzige, normal große Festplatte, die zweite bleibt unsichtbar und tritt erst in Erscheinung, wenn die erste ausfällt. Gegenüber einer einzelnen Festplatte hat man weder einen Größen- noch einen Geschwindigkeitsvorteil (beim Level 0 Raid hat man immerhin den kombinierten Speicherplatz beider Platten zur Verfügung), dafür erhöht sich die Datensicherheit gegenüber einem Hardware-Ausfall. Meiner persönlichen Meinung nach lohnt sich das nur für einen Server; der Heimanwender hat es viel häufiger mit einem Virus oder einem zerkonfigurierten Windows zu tun als mit einem Hardwarefehler, und dagegen hilft auch kein Raid (die zweite Festplatte hat ja das Virus bzw. die Fehlkonfiguration genauso abgekriegt.

- Level 0+1: erfordert mindestens vier Festplatten, von denen jeweils zwei zu einem Level 0 Raid zusammengeschaltet werden, von denen wiederum ein Array das andere spiegelt. Kombiniert die Vorteile (Geschwindigkeit und Datensicherheit) der Levels 0 und 1, der Aufwand ist allerdings auch recht hoch. Nebenbei bemerkt: laut Asus kann dein Board auch ein Raid 0+1, unter einbeziehung der IDE-Anschlüsse.

- Level 5: drei (oder mehr) Platten werden so verschaltet, daß zwei davon quasi als Level 0 Raid betrieben werden, während die dritte Platte Paritätsinformationen speichert. So hat man den Geschwindigkeitsvorteil eines Raid 0, wenn aber eine der drei Platten ausfällt, kann man die verlorene Information aus den zwei anderen rekonstruieren. Man hat also die Geschwindigkeit eines Level 0, die Datensicherheit eines Level 1 und weniger Festplatten als bei einem Level 0+1, allerdings beherrscht längst nicht jeder Controller Raid 5.

Eine Bemerkung zum Schluß: früher, als die Festplatten noch klein, langsam und teuer waren (vor allem die großen), war der Performancegewinn durch ein RAID deutlich größer als heute, wo große und schnelle Platten relativ preiswert zu kriegen sind. Wer seinen PC als reines Arbeitsgerät betrachtet, kommt sicherlich ohne RAID aus, ohne merkliche Leistungseinbußen hinnehmen zu müssen. Da wir aber wohl alle unsere Maschinen als Hobby betreiben (wenn nicht sogar als Laster ;-), wünsche ich dir viel Spaß beim RAIDen!

bei Antwort benachrichtigen
saint83 Herid Junior

„Vorneweg die übliche Warnung: mit RAID 0 Striping erzielst du zwar einen ...“

Optionen

Tolle und umfassende Antwort.
Da ich ebenfalls das A8N SLI Premium habe kann ich Dir mit Erfahrung zur Seite stehen, sofern Du diese noch brauchst.

Mich wundert es woher Du den Geforce SLI Raid Controller hast?
Auf dem Board gibt es zwei Controller, einmal den Silicon Image 3114 und einmal das NVRAID, welches Teil des nFoce 4 SLI Chipsatzes ist.
Meine Empfehlung: Nimm den nForce 4 als RAID-Controller (schwarze Stecker), da dieser erstens schneller ist, und zweitens der Silicon Image bloss einen weiteren IRQ belegen würde.

Grösstenteils gehe ich mit Herid Junior einig, jedoch musst Du die Boot Reihenfolge umgekehrt setzen vor der Installation vom OS.
Also erst das CD-Rom und dann SCSI (womit ja das RAID gemeint ist).

Betreffend Thema Treiber-Diskette: Viel Spass......
Bei mir funktionierte nur Version 6.56 für die Installation (habe allerdings 64-Bit, also anderes OS als Du).
Du musst einfach ausprobieren mit welchen Treibern dass die Installation funktioniert. Bei mir kam oft die Meldung "unexpected error in file...", komischerweise reichte es, das ganze auf die genau gleiche Art und Weise 24h später zu probieren, wo die Installation dann einwandfrei funktionierte.

Greetz

bei Antwort benachrichtigen
traveljoke saint83

„Tolle und umfassende Antwort. Da ich ebenfalls das A8N SLI Premium habe kann ...“

Optionen

Na,das trifft sich ja gut...

Hiho,
hier erstma meine Konfiguration:
Proz. AMD 64 4000+ 2400 Mhz
Speicher 2 x Kingston 1024 MB PC 400
Netzteil Be Quiet BQT-P 5 470 Watt
Lüfter Thermaltake Silent 939
Graka Asus EN 7800 GTX
Board Asus A8N SLI Premium(rev 1.02)
Festplatte Hitachi 160 GB HDS722516VLSA80(SATA)

Und nun zum Problem:
Ich hab mir alle Komponenten heut neu besorgt,zusammengebastelt und auch gleich WIN XP aufgespielt(Ohne F6 zu drücken und die Treiber einzuspielen,da ich kein Raid will)
Bei der Installation fiel mir gleich auf,dass die dieselbige extrem lange dauerte;als die Installation fertig war und Win startete ging das auch genau so weiter.....z.B. nur um in die Systemsteuerung zu kommen dauert glatte 2 min.
Ich hab daraufhin alle Werte im Bios auf Standard gesetzt,was allerdings keine Besserung brachte.Wechsel des Prozessorlüfters brachte auch nix(hab gegen den Boxed Lüfter getauscht).
Da ich zum ersten mal eine SATA Festplatte benutze und ansonsten immer alles beim Installieren anderer Rechner geklappt hat,hab ich die Platte im Verdacht bzw. die Einrichtung derselbigen....

bei Antwort benachrichtigen
commtel traveljoke

„Na,das trifft sich ja gut... Hiho, hier erstma meine Konfiguration: Proz. ...“

Optionen

Habe das gleiche problem.
Das alles dauert endlos bis endlich mal was vom win zu shenen ist
Hab es mit 2 verschiedenen DDR s probiert
ne sata dann ne ide hdd und nix is
endlos lahm die kiste
WER hat ne idee
HHHEEELLLPPPP

bei Antwort benachrichtigen
aldi2 commtel

„Habe das gleiche problem. Das alles dauert endlos bis endlich mal was vom ...“

Optionen

Hallo zusammen,

bin mir nicht sicher, ob das hier passt, hatte aber auch mal so ein Problem und es folgendermaßen lösen können (zusammenkopiert aus Erklärungen in anderen Boards):

Das Problem taucht dann auf, wenn Sie eine Netzwerkkarte in ihrem Rechner haben, und dieser keine feste IP Adresse gegeben haben. Windows versucht jetzt nach einem Netzwerk und einen DHCP Server zu suchen, von dem es eine IP Adresse beziehen will. Dieser Vorgang dauert ca. 1 Minute. Danach gibt XP sich selbst die IP. HINWEIS: Diese Änderungen haben keinerlei Auswirkungen auf ein vorhandenes DSL.

1. Klicken Sie nacheinander auf “Start” und dann auf “Systemsteuerung”. Wählen Sie hier zunächst “Netzwerk- und Internetverbindungen” und suchen Sie sich aus der Liste, die erscheint den Eintrag “Netzwerkverbindungen” heraus. >>

2. Klicken Sie unter “LAN und Hochgeschwindigkeitsinternet” mit der rechten Maustaste auf ihre LAN Verbindung und selektieren Sie den Eintrag “Eigenschaften”.

3. Markieren Sie im folgenden Fenster “Internetprotokoll (TCP/IP” und klicken Sie erneut auf “Eigenschaften”.

4. Wählen Sie jetzt den Eintrag “Folgende IP Adresse verwenden”. Und tragen Sie hier z.B. folgende Daten ein:

IP Adresse: 169.253.130.79
Subnet: 255.255.255.0


Bei mir hat´s geholfen, Wartezeit nach dem booten jetzt nur noch wenige Sekunden.

Grüße

bei Antwort benachrichtigen
commtel aldi2

„Hallo zusammen, bin mir nicht sicher, ob das hier passt, hatte aber auch mal ...“

Optionen

Ja habs auch gefunden bei mir war im BIOS versio 1002 drauf
UPDATE machen (habe 1009 nun im bios)
und siehe da !!!!!FUNZT!!!!

bei Antwort benachrichtigen
Merlin20001 norbert101

„SATA Raid einrichten, MB Asus A8N SLI Premium, Partitionen?“

Optionen

Herid, dake für die umfassende Antwort. Weißt Du zufällig, ob der nForce-Controller auch in der Lage ist ein RAID5 aufzubauen. Stehe hier mit einem Satz neuer Komponenten inkl. 3 neuer Festplattenund möchte den Silicon-Controller nicht verwenden.
Gruß, Dirk

bei Antwort benachrichtigen
saint83 Merlin20001

„Herid, dake für die umfassende Antwort. Weißt Du zufällig, ob der ...“

Optionen

Nein es ist nicht in der Lage.
Das Silicon Image schafft auch "nur" als Software RAID 5, gute Hardware RAID 5 Controller kosten leider noch nen ziemlichen Batzen.

bei Antwort benachrichtigen