Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

Testergebnisse Brenner

reinhold / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Eigentlich wollte ich die intelligente und sachlich geführte E-IDE/SCSI
Diskussion (A: "IDE scheiße"; B: "nein, IDE ganz toll!"; A: "Quatsch, nur
SCSI kommt in den Himmel"; B: "Dummes Geschwätz, IDE ist gaaaannzz toooollll
und wer was anderes sagt, den hau ich kaputt") mit dem ultimativen Beitrag
bereichern, aber dann schnüffelte ich in der neusten Ausgabe des PC Professionell
herum und stieß auf einen Brenner-Test. Hier die drei besten und der mieseste:
1. Teac CD-R55-S mit 94 Punkten (SCSI)
2. Mitsumi CR-2801 TE mit 84 P. (IDE)
3. Cyberdrive CDRW 602 mit 82 P. (IDE)
10. Freecom IQ Cable Parallel mit 64 P. (IDE)
Vielleicht versuchen sich ja andere an der Fortführung des lustigen
E-IDE/SCSI-Fortsetzungsromans (siehe CD-Brenner Kauf, RE: CD-Brenner Kauf,
RE: RE: CD-Brenner Kauf...) (Reinhold)

Antwort:
Hallo
Lies´ doch mal den Brennertest in der Computerbild.
Da stehen zwei IDE Brenner ganz oben.
PS: Ich find´ SCSI auch besser,ganz einfach deswegen,weil die CPU
nicht zusätzlich belastet wird!!!
(Stefan)

Antwort:
Das erste, was ich gemacht habe nachdem ich den gelesen habe, war ein Leserbrief als eMail zu besagten
Spezialisten geschickt. Da wird als Minus gewertet wenn das Gerät ein SCSI-Gerät ist(spezieler Adapter nötig).
ebenfalls Minus, SCSI-Adapter nicht im Lieferumfang des Gerätes.
Wenn man(n) oder frau sich dann einmal den Test genau durchliest, dann gibt es in den techn. Punkten klar einen Sieger.
Der heißt Teac 55S.
Der Testsieger der Bild Fuzzis hat noch nicht mal eine deutsche Bedienungsanleitung.
Das ist nicht nur Minus. Das ist absolute Sch....
Da lobe ich mir den wesentlich objektiveren Test der PC-Direkt 5/98
(M.Corsten )

Antwort:
Ja, ich kenne den Test. Aber Computer-BILD! Name verpflichtet, sage
ich da nur...
(Reinhold)

Antwort:
SCSI oder IDE ?
Das ist eher eine Preis-und Leistungsfrage als Glaubensfrage.
Für zuhause mag IDE ja gehen, aber wenn man den Brenner so wie ich beruflich nutzt, scheidet IDE aus.
Grund 1 : Mein Yamaha kann einfach mehr als die meisten IDE-
Geräte.
Grund 2: SCSI belastet den Prozessor nicht so sehr wie IDE. Ich kann beim Brennen durchaus noch Briefe in Office 97 schreiben.
Also ist SCSI effektiver für mich, da ich nicht auf den Brenner warten
muß.
Grund 3: Mein Brenner ist steuerlich abschreibbar. Also, wenn ich viel
Steuern zahle, bin ich ja blöd, wenn ich ein schwächeres, weil billigeres Gerät nehme.
Grund 4: An SCSI kann ich mehr Geräte anschliessen, ohne den
Ärger, den eine überfrachtete IDE- Konfiguration macht.
So long, Thomas.
(tfhenss)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/dvd-cd-brenner/1998/testergebnisse-brenner-1889.html 0 3 von 5
stefan reinhold

„Testergebnisse Brenner“

Optionen

Hallo
Lies´ doch mal den Brennertest in der Computerbild.
Da stehen zwei IDE Brenner ganz oben.
PS: Ich find´ SCSI auch besser,ganz einfach deswegen,weil die CPU
nicht zusätzlich belastet wird!!!
(Stefan)

reinhold stefan

„Testergebnisse Brenner“

Optionen

Ja, ich kenne den Test. Aber Computer-BILD! Name verpflichtet, sage
ich da nur...
(Reinhold)

tfhenss reinhold

„Testergebnisse Brenner“

Optionen

SCSI oder IDE ?
Das ist eher eine Preis-und Leistungsfrage als Glaubensfrage.
Für zuhause mag IDE ja gehen, aber wenn man den Brenner so wie ich beruflich nutzt, scheidet IDE aus.
Grund 1 : Mein Yamaha kann einfach mehr als die meisten IDE-
Geräte.
Grund 2: SCSI belastet den Prozessor nicht so sehr wie IDE. Ich kann beim Brennen durchaus noch Briefe in Office 97 schreiben.
Also ist SCSI effektiver für mich, da ich nicht auf den Brenner warten
muß.
Grund 3: Mein Brenner ist steuerlich abschreibbar. Also, wenn ich viel
Steuern zahle, bin ich ja blöd, wenn ich ein schwächeres, weil billigeres Gerät nehme.
Grund 4: An SCSI kann ich mehr Geräte anschliessen, ohne den
Ärger, den eine überfrachtete IDE- Konfiguration macht.
So long, Thomas.
(tfhenss)

M.Corsten reinhold

„Testergebnisse Brenner“

Optionen

Das erste, was ich gemacht habe nachdem ich den gelesen habe, war ein Leserbrief als eMail zu besagten
Spezialisten geschickt. Da wird als Minus gewertet wenn das Gerät ein SCSI-Gerät ist(spezieler Adapter nötig).
ebenfalls Minus, SCSI-Adapter nicht im Lieferumfang des Gerätes.
Wenn man(n) oder frau sich dann einmal den Test genau durchliest, dann gibt es in den techn. Punkten klar einen Sieger.
Der heißt Teac 55S.
Der Testsieger der Bild Fuzzis hat noch nicht mal eine deutsche Bedienungsanleitung.
Das ist nicht nur Minus. Das ist absolute Sch....
Da lobe ich mir den wesentlich objektiveren Test der PC-Direkt 5/98
(M.Corsten )