Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.141 Themen, 104.298 Beiträge

Rechner bootet nicht mit 9,1Gb SCSI Platte

Tom Schinko / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Servus,
ich habe ein Problem mit meiner Micropolis 3391 9,1 Gb Festplatte:
Partitioniere ich die Platte mit FDISK (Egal ob FAT 16 o. FAT 32!) auf die max. Plattenkapazität, bleibt mein Rechner beim Neustart (um Format x: auszuführen) hängen und folgende Fehlermeldung erscheint:"Logische Laufwerke nach Z werden ignoriert _ Windows 95 wird gestartet". Danach erscheint die Meldung:"Das Programm verursachte einen Überlauffehler..." Danach komme ich nich teinmal mehr zum DOS - Promt, auch nicht mit einer Bootdiskette! Es hilft nur noch eine Low-Level Formatierung mit der im SCSI - BIOS enthaltenen Funktion um die Kiste wieder starten zu können - ist nicht besonders toll (Sch...)
Partitioniere ich die Platte aber mit 8Gb, funktioniert alles einwandfrei!
Mein System besteht aus einem ASUS P55T2P4 Board BIOS vers. 0205, Adaptec 2940 mit Treiber 2.11, einer IBM DORS (Bootplatte) sowie besagter Micropolis 3391.
(Tom Schinko)

Antwort:
DOS, Windows 3.x und auch Windows 95 sind bei der Festplattengröße limitiert: Mehr als 8 GByte am Stück können diese Betriebssysteme nicht. Es führt kein Weg am Partitionieren der Platte vorbei. Vom Einsatz irgendwelcher "Spezialtools" die versuchen die 8-GByte-Barriere zum umgehen, rate ich ausdrücklich ab. Überhaupt: Es ist "Wahnsinn", Partitionen im GByte-Bereich einzurichten - der Clusterverlust ist dabei zu groß (Details siehe PC-Report oder PC Tuning Report '98).
(Michael Nickles)

Antwort:
Hallo, Leider habe ich mich im bezug auf das Partitionieren falsch ausgedrückt! Ich habe die Platte natürlich in lauter kleinere Stücke zerteilt (4x 2GB, 1x 1GB), da ich die Platte für Audio HD Recording benutze. Das Problem ist, daß die Summe der einzelnen Partitionen 8GB nicht übersteigen darf, sonst komme ich nicht mal mehr mit einer Startdiskette bis zum DOS Promt.
(Tom Schinko)

Antwort:
Hallo,
habe dasselbe Problem. HD kann mit max. 92% der Speicherkapazität (Win 95 OSR 2) partitioniert werden. Dann ist Schluß. Erbitte mail wenn jemand Lösung weiß. Danke.
(Heinz Singer)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/datentraeger/1998/rechner-bootet-nicht-mit-9-1gb-scsi-platte-1207.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Tom Schinko

„Rechner bootet nicht mit 9,1Gb SCSI Platte“

Optionen

DOS, Windows 3.x und auch Windows 95 sind bei der Festplattengröße limitiert: Mehr als 8 GByte am Stück können diese Betriebssysteme nicht. Es führt kein Weg am Partitionieren der Platte vorbei. Vom Einsatz irgendwelcher "Spezialtools" die versuchen die 8-GByte-Barriere zum umgehen, rate ich ausdrücklich ab. Überhaupt: Es ist "Wahnsinn", Partitionen im GByte-Bereich einzurichten - der Clusterverlust ist dabei zu groß (Details siehe PC-Report oder PC Tuning Report '98).
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen
Tom Schinko Michael Nickles

„Rechner bootet nicht mit 9,1Gb SCSI Platte“

Optionen

Hallo, Leider habe ich mich im bezug auf das Partitionieren falsch ausgedrückt! Ich habe die Platte natürlich in lauter kleinere Stücke zerteilt (4x 2GB, 1x 1GB), da ich die Platte für Audio HD Recording benutze. Das Problem ist, daß die Summe der einzelnen Partitionen 8GB nicht übersteigen darf, sonst komme ich nicht mal mehr mit einer Startdiskette bis zum DOS Promt.
(Tom Schinko)

bei Antwort benachrichtigen