Anwendungsprogramme 13.968 Themen, 68.076 Beiträge

Übersetzung Englisch - Deutsch mit tanslate.google.de?

bergfex1 / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe ein Blatt mit englischem Text gescannt und unter Dokumente gespeichert.

Dateityp MS Word (.doc)

Dann habe ich mit firefox die Seite  >translate.google.de< aufgerufen.

Ein click auf >ein Dokument übersetzen<, gespeicherte Datei gesucht und eigefügt und Click auf >übersetzen<.

Es passiert nichts! Es ist nur eine leere Seite zu sehen.

Übersetzungen sollen doch sooo einfach sein. Was mache ich falsch?

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/anwendungsprogramme-bildbearbeitung-und-co/2016/uebersetzung-englisch-deutsch-mit-tanslate-google-de-539156337.html 0 3 von 5
Gruß Werner
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon bergfex1

„Übersetzung Englisch - Deutsch mit tanslate.google.de?“

Optionen

Kopiere den zu übersetzenden Text und füge Ihn in das linke leere Textfeld beim Google Übersetzer ein. Gewünschte Ausgangs- und Zielsprache auswählen und übersetzen drücken.
Funktioniert einwandfrei.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we bergfex1

„Übersetzung Englisch - Deutsch mit tanslate.google.de?“

Optionen

So ein eingescanntes Blatt ist ja zunächst mal nur eine Grafik. Wenn du die dann einfach in eine Word-Datei packst, dann hast du eben nur eine Word-Datei, die ein Bild enthält, aber keinerlei lesbaren Text! Damit kann ein Übersetzungsprogramm natürlich nix anfangen. So bekommst du dann eben nur

eine leere Seite zu sehen.

weil die Datei, aus Sicht des Übersetzungsprogramms, keinerlei Text enthält.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
zucchero mi~we

„So ein eingescanntes Blatt ist ja zunächst mal nur eine Grafik. Wenn du die dann einfach in eine Word-Datei packst, dann ...“

Optionen
Kaum macht man´s richtig- schon klappt´s ;-)
bei Antwort benachrichtigen
bergfex1 mi~we

„So ein eingescanntes Blatt ist ja zunächst mal nur eine Grafik. Wenn du die dann einfach in eine Word-Datei packst, dann ...“

Optionen

Danke für die Aufklärung. Das habe ich jetzt kapiert.Unschuldig

Jetzt brauche ich nur noch jemand der mir erklärt, wie ich den Text von  einem Blatt Papier in das Übersetzungsprogramm bringe?Weinend

Gruß Werner
bei Antwort benachrichtigen
mi~we bergfex1

„Danke für die Aufklärung. Das habe ich jetzt kapiert. Jetzt brauche ich nur noch jemand der mir erklärt, wie ich den ...“

Optionen

Du musst dann halt über das eingescannte Bild noch erst eine Texterkennung laufen lassen. Bei Scannern ist entsprechende Software oft mit dazu gepackt. Alternativ gibt es auch (kostenlose) Webseiten, die das anbieten:

http://www.wz.de/home/multimedia/surf-tipps/ocr-fuer-jeden-texterkennung-online-nutzen-1.1988130

Wie gut oder schlecht da dann die Ergebnisse sind, kann ich nicht sagen.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz mi~we

„Du musst dann halt über das eingescannte Bild noch erst eine Texterkennung laufen lassen. Bei Scannern ist entsprechende ...“

Optionen

Wenn man das Dokument als PDF einscannt, dann sollte das mit dem Übersetzer doch normalerweise auch klappen.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we King-Heinz

„Wenn man das Dokument als PDF einscannt, dann sollte das mit dem Übersetzer doch normalerweise auch klappen.“

Optionen
als PDF einscannt

Wenn dabei die eingescannte Seite einfach nur als Bild in eine PDF-Datei eingebettet wird, haste wieder das gleiche Problem.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz mi~we

„Wenn dabei die eingescannte Seite einfach nur als Bild in eine PDF-Datei eingebettet wird, haste wieder das gleiche Problem.“

Optionen

Ich weiß ja nicht, mit welchem Programm der Threadstarter seine Dokumente einscannt - mit Windows-Programmen kenne ich mich nicht mehr so richtig aus, da bei mir jetzt seit 10 Jahren Linux läuft.

Unter eben diesem Linux (egal, welche Distri ich benutze) mit XSane kann ich jedes Dokument so einscannen, dass ich ein echtes PDF-File erhalte.


Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we King-Heinz

„Ich weiß ja nicht, mit welchem Programm der Threadstarter seine Dokumente einscannt - mit Windows-Programmen kenne ich ...“

Optionen
ein echtes PDF-File

Was heißt schon "echtes PDF"? Auch eine PDF-Datei mit Bildern ist eine "echte" PDF. Damit XSane eine Texterkennung durchführen kann, müssen auch erst noch passende  zusätzliche Pakete (gocr und/oder ähnliches) installiert werden. Ohne diese Zusatzpakete wird auch XSane die eingescannte Seite einfach nur als Bild in die PDF packen können.

Die normalen 0815-Scanprogramme, die bei den Butterbrot-Scannern so mitgeliefert werden, haben wohl nur selten eine integrierte Texterkennung. Eine Texterkennung muss man meistens erst noch als separate Anwendung dazu installieren. (Bei teuren Profi-Scannern mag das anders sein).

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz mi~we

„Was heißt schon echtes PDF ? Auch eine PDF-Datei mit Bildern ist eine echte PDF. Damit XSane eine Texterkennung ...“

Optionen

Es geht ja dem Threadstarter nicht um eine Datei "mit Bildern", sondern um eine Textdatei. Originalzitat aus dem Startposting:

Ich habe ein Blatt mit englischem Text gescannt und unter Dokumente gespeichert.

Und genau da erzeugt XSane eine "echte" PDF-Datei, welche man sogar mit einem PDF-Editierprogramm editieren kann (unter Windows - weil das ja hier fast jeder benutzt - käme da z.B. der PDF XChangeViewer infrage).

Und genau solche PDF-Dateien kann der Google-Übersetzer "verarbeiten", wie man hier ersehen kann: https://www.google.de/search?q=Google+%C3%9Cbersetzer+PDF&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=HRWNVp-QHcGOPqT5iKAP

Da steht im ersten und auch in weiteren Treffern folgender Text:


Man braucht also das PDF-File nicht nochmal wieder in Text umwandeln, sondern man kann es direkt in den Übersetzer eingeben!

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we King-Heinz

„Es geht ja dem Threadstarter nicht um eine Datei mit Bildern , sondern um eine Textdatei. Originalzitat aus dem ...“

Optionen

Ein Scanner liefert doch nur ein Bild(!) der eingelegten Seite und sonst nichts. Ohne eine zusätzliche Texterkennung kann das Scan-Programm auch nur eben dieses Bild in eine PDF packen, denn etwas anderes hat es ja nicht zur Verfügung. Mit einer Texterkennung, die man noch über das eingescannte Bild laufen lässt, kann man einen zusätzlichen Textlayer erzeugen und mit in die PDF packen:

However there are different types of PDF for use when scanning paper-based documents:

• PDF Image Only
• PDF Searchable

PDF Image Only takes a bitmapped image of a document (like a TIF file) and applies a PDF wrapper to that raster image.

PDF Searchable Image is a PDF Image Only document with the addition of a text layer beneath the image.

http://www.alliancegroup.co.uk/pdf-searchable-images.htm

Nur in diesem Textlayer befindet sich dann Text, den die Google-Seite, wenn überhaupt, übersetzen könnte.

Man braucht also das PDF-File nicht nochmal wieder in Text umwandeln,

Das meinte ich auch nicht. Was ich meinte war: Man muss schon beim Erzeugen der PDF aus eingescannten Seiten einen solchen zusätzlichen Textlayer mit anlegen.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 King-Heinz

„Es geht ja dem Threadstarter nicht um eine Datei mit Bildern , sondern um eine Textdatei. Originalzitat aus dem ...“

Optionen
Da steht im ersten und auch in weiteren Treffern folgender Text:

Es ist ein fundamentaler Unterschied, ob ich auf dem Rechner ein Worddokument, ein Exceltabellendokument oder eine beliebige TXT-Datei in eine PDF-Datei umwandle.

In solchen Fällen wird das Rohmaterial (doc, xls, txt, usw.) in ein PDF-Dokument umgewandelt.

Das ist mit dem Google-Link gemeint, den du gepostet hast.

Anders verhält es sich bei einem Scanner - er lichtet das Dokument ab (ähnlich wie eine Digitalkamera) und erzeugt dadurch einen Schnappschuss von dem Dokument.

Das kann man mit einer fotografierten Zeitung vergleichen.

"Scan to pdf" bedeutet, dass im ersten Schritt ein Foto vom einzuscannenden Dokument angefertigt wird, um im zweiten Schritt sofort in eine PDF-Datei eingebunden zu werden.

Wenn es sich so verhielte, wie du schreibst - warum bieten Scanner dann niemals die Option an, das eingescannte Dokument z.B. als txt, doc, odt-Datei u. dgl. abzuspeichern...?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
bergfex1 King-Heinz

„Es geht ja dem Threadstarter nicht um eine Datei mit Bildern , sondern um eine Textdatei. Originalzitat aus dem ...“

Optionen

An alle Diskussionsteilnehmer!

Ich habe die Übersetzung geschafft mit dem Hinweis von mi~we.

Im Internet ein OCR Texterkennungsprogramm heruntergeladen, damit mein gecanntes >Text-Bild<  umgewandelt, und gespeichert.

Dann das >translate google< Programm gestartet , das OCR Dokument eigefügt und die Übersetzung war da!Lachend

Zum Schluss möchte ich sagen, dass ich als Senior mit bescheidenen,selbst erworbenen PC Kenntnissen bisher immer brauchbare Ratschläge von den aufmerksamen nickles Teilnehmern erhalten habe. Danke!

Gruß Werner
bei Antwort benachrichtigen
mi~we bergfex1

„An alle Diskussionsteilnehmer! Ich habe die Übersetzung geschafft mit dem Hinweis von mi we. Im Internet ein OCR ...“

Optionen
Ich habe die Übersetzung geschafft

Na, das ist ja mal das wichtigste. Gratuliere!

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
efeickert1 bergfex1

„An alle Diskussionsteilnehmer! Ich habe die Übersetzung geschafft mit dem Hinweis von mi we. Im Internet ein OCR ...“

Optionen
Im Internet ein OCR Texterkennungsprogramm heruntergeladen

Wie ist der Name des Programms?  Und welche Programme wären allgemein zu empfehlen von den Usern hier?

grüsse eddi

bei Antwort benachrichtigen
bergfex1 efeickert1

„Wie ist der Name des Programms? Und welche Programme wären allgemein zu empfehlen von den Usern hier? grüsse eddi“

Optionen

Hallo eddi,

im Internet findest Du jede Menge OCR Programme. Einige vermutlich bessere zum kaufen. Ich habe mich für das gratis-Programm >FreeOCR< entschieden. Die Bedienoberfläche ist, wie bei vielen anderen, in Englisch, aber ich komme zurecht. Die Übersetzung von einfachen Texten aus vielen Sprachen ist lesbar.

Also ausprobieren!

Gruß Werner
bei Antwort benachrichtigen