Allgemeines 21.607 Themen, 141.585 Beiträge

SCSI/EIDE

Rainer Graf / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo an alle Leser...
Gibt es immer noch keine Möglichkeit, eine SCSI-Platte zusammen mit einer EIDE-Platte zu betreiben?
Da ich kein ASUS-Board habe (Report '97, S. 440) sonder ein Gigabyte 586TX2 sehe ich im Moment "kein Land".
Kann mir vielleich jemand BITTE (per PM) helfen?
Gruß
Rainer (Rainer Graf)

Antwort:
Du kannst Problemlos eine x-beliebgige SCSI-Karte in Deinen PC einbauen, zusätzlich zum bereits vorhandenen IDE-Zeug. Ich empfehle Dir am SCSI-Controller nicht zu sparen: Ein bewährtes Teil ist beispielsweise der Adaptec UW2940, um 250 Mark zu kriegen.
(Michael Nickles)

Antwort:
Hallo Michael,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich hatte mich mißverständlich ausgedrückt. Was ich wissen will ist, wie ich es schaffe, auch von der eingebauten SCSI-Platte unter Windows 95B zu booten, wenn auch noch die IDE-Platte eingebaut ist.
Ich kann zwar im Bios einstellen, daß das System von der SCSI-Platte booten soll, auf die ich von der IDE-Platte alles kopiert habe. Auf der SCSI-Platte läßt sich aber keine aktive Partition einrichten, Fdisk meldet, daß das nur auf der IDE-Platte möglich ist (C:\).
Gruß
Rainer
(Rainer Graf)

Antwort:
Wenn sich im PC bereits eine Platte mit aktiver Partition befindet, dann weigert sich FDISK eine weitere Platte mit aktiver Partition klarzumachen. In diesem Fall hilft folgendes: Fertige Dir eine Bootdiskette an die FDISK, FORMAT und den sonstigsten benötigten Krempel enthält. Dann hänge die IDE-Platte ab und schließe nur die SCSI-Platte an: Nach dem Booten von Diskette kannst Du die SCSI-Platte partitionieren und aktivieren, anschließend hängst Du die IDE-Platte wieder dran.
(Michael Nickles)

Antwort:
:Dumme Frage
Bringt SCSI ( controler )bezüglich freie Interrups
etwas? 7 devieses 2 Interrups ?
:Gruß
(gerhard roggon )

Antwort:
anmerkung-ich brauche interrups
(gerd)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/allgemeines/1997/scsi-eide-207.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Rainer Graf

„SCSI/EIDE“

Optionen

Du kannst Problemlos eine x-beliebgige SCSI-Karte in Deinen PC einbauen, zusätzlich zum bereits vorhandenen IDE-Zeug. Ich empfehle Dir am SCSI-Controller nicht zu sparen: Ein bewährtes Teil ist beispielsweise der Adaptec UW2940, um 250 Mark zu kriegen.
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen
Rainer Graf Michael Nickles

„SCSI/EIDE“

Optionen

Hallo Michael,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich hatte mich mißverständlich ausgedrückt. Was ich wissen will ist, wie ich es schaffe, auch von der eingebauten SCSI-Platte unter Windows 95B zu booten, wenn auch noch die IDE-Platte eingebaut ist.
Ich kann zwar im Bios einstellen, daß das System von der SCSI-Platte booten soll, auf die ich von der IDE-Platte alles kopiert habe. Auf der SCSI-Platte läßt sich aber keine aktive Partition einrichten, Fdisk meldet, daß das nur auf der IDE-Platte möglich ist (C:\).
Gruß
Rainer
(Rainer Graf)

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Rainer Graf

„SCSI/EIDE“

Optionen

Wenn sich im PC bereits eine Platte mit aktiver Partition befindet, dann weigert sich FDISK eine weitere Platte mit aktiver Partition klarzumachen. In diesem Fall hilft folgendes: Fertige Dir eine Bootdiskette an die FDISK, FORMAT und den sonstigsten benötigten Krempel enthält. Dann hänge die IDE-Platte ab und schließe nur die SCSI-Platte an: Nach dem Booten von Diskette kannst Du die SCSI-Platte partitionieren und aktivieren, anschließend hängst Du die IDE-Platte wieder dran.
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen