Windows 10 1.074 Themen, 12.206 Beiträge

News: Gratis ausprobieren

Windows 10 Januar Preview jetzt offiziell zum Download

Michael Nickles / 23 Antworten / Baumansicht Nickles
Die offizielle Download-Seite für Windows 10.

Erwartungsgemäß hat Microsoft nach der offiziellen Präsentation von Windows 10 die nächste öffentliche Testrunde gestartet. Wer bereits am Testen von Windows 10 ist und eine der offiziellen Vorversionen in Betrieb hat, kann das neue Build 9926 einfach über die Windows-Update-Funktion aktivieren.

Für einen "Neueinstieg" oder eine Frischinstallation hat Microsoft die ISO-Abbilder des Build 9926 veröffentlicht.

Die Neuinstallation ist auch für alle nötig, die zwischenzeitlich eines der nicht offiziellen Updates durchgeführt haben, die ins Netz gesickert sind. Offiziell wird die Januar Vorschauversion laut Windows Blog momentan nur über das sogenannte "Windows Insider Programm" ausgeliefert.

Es kann also nicht einfach per Mausklick runtergeladen werden, sondern es wird eine Anmeldung bei Microsoft gefordert. Bei bereits vorhandenem Microsoft-Konto ist das ruckzuck erledigt. Die Windows 10 Preview Download-Seitescheint allerdings gar keine spezielle Anmeldung zu fordern.

Dort wird oben der Productkey NKJFK-GPHP7-G8C3J-P6JXR-HQRJR öffentlich angezeigt und das Windows 10 Preview kann in verschiedenen Sprachen, jeweils in 32- und 64-Bit Version runtergeladen werden. Die deutschsprachigen ISO-Abbilder sind 3,02 GByte (32-Bit Version) und 3,94 GByte (64-Bit Version) groß.

Wie immer bei Preview-Versionen gilt: der Einsatz für produktive Zwecke ist nicht empfehlenswert. Es handelt sich um eine Testversion, die ausdrücklich noch fehlerhaft sein kann.

Michael Nickles meint:

Also her und drauf mit dem Ding. Wie auch bei vorherigen Windows-Testversionen ist ein Test in einer virtuellen Maschine möglich. Das ist seit Jahren der bequemste Weg. Empfohlen wird meist die kostenlose Virtualisierungslösung Virtualbox, ich bevorzuge bei neuen Windows-Versionen den ebenfalls kostenlosen Vmware Player.

Wie Windows 7 unter Vmware installiert wird, hab ich hier beschrieben - die Vorgehensweise für Windows 10 ist quasi gleich. Im Fall von Virtualisierung kann die runtergeladene ISO einfach direkt verwendet werden. Zur Installation auf einen realen Rechner muss sie auf DVD gebrannt oder auf einen USB-Stick übertragen werden.

Konkret ist ein bootfähiger USB-Stick nötig, der mit einem speziellen Tool anzufertigen ist. Die hier beschriebene Vorgehensweise für Windows 8 auf USB-Sticks gilt auch für Windows 10.

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /c/n/windows-10-januar-preview-jetzt-offiziell-zum-download-10495.html 2 5 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Windows 10 Januar Preview jetzt offiziell zum Download“

Optionen

Mal eine wahrscheinlich eher amüsante Frage. Telefoniert Windows 10 in einer virtuellen Maschine nach Hause?

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Anonym60

„Mal eine wahrscheinlich eher amüsante Frage. Telefoniert ...“

Optionen

Wenn du die virtuelle Maschine ohne Internetverbindung laufen lässt, dann nicht!Lachend

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Windows 10 Januar Preview jetzt offiziell zum Download“

Optionen

Ich habe dieses (endlich deutsche) Windows 10 auf meinem Test- PC installiert und bisher ziemliche Sympathie dafür entwickelt.
Was ich von Win8 nicht behaupten konnte - da war das erste Gefühl (rein emotionell) Ablehnung.

Man kann, wie auch schon bei dem Vorgänger, eine ganze Menge "Gesprächsmöglichkeiten" abstellen.
Und leider benötigt man, wie schon bei Win8, ein M$- Konto, wenn man umfassend damit arbeiten will.
Daran wird man sich wohl gewöhnen müssen.
Gravierende, die Arbeit offensichtlich verbessernde Neuerungen habe ich noch keine entdeckt.
Aber die Sicherheit und Zuverlässigkeit dürfte wohl erheblich gestiegen sein - man hat sicher aus den Vorgängern seine Erfahrungen gesammelt.

Lücken werden später wohl mit Sicherheit entdeckt werden, das ist niemals vermeidbar.

Auf jeden Fall wird Win10, jedenfalls in meinen Augen, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit genau so gut und schnell angenommen werden, wie weiland Win7.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
luttyy jueki

„Ich habe dieses endlich deutsche Windows 10 auf meinem Test- ...“

Optionen
Auf jeden Fall wird Win10, jedenfalls in meinen Augen, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit genau so gut und schnell angenommen werden, wie weiland Win7.

Abwarten!

Das Problem dürften die Treiber sein. Viele Hersteller haben sie zwar für WIN7, aber für WIN10 dann wohl eher nicht.

Mit einem Medion-Book habe ich mit dem Graka-Teiber unter WIN10 Probleme, nimmt den WIN7-Treiber nicht an..

bei Antwort benachrichtigen
jueki luttyy

„Abwarten! Das Problem dürften die Treiber sein. Viele ...“

Optionen

Hast es mal probiert mit "Automatisch suchen lassen"?
Meine Zotac- Treiber für die Grafikkarte auf dem test- PC wurden anstzandslos agenommen und installiert.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
luttyy jueki

„Hast es mal probiert mit Automatisch suchen lassen ? Meine ...“

Optionen

Alles schon probiert..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss Michael Nickles

„Windows 10 Januar Preview jetzt offiziell zum Download“

Optionen

Ich habe mit VMware vCenter Converter einen virtuellen Klon meines Windows 8.1 PCs erstellt, mit VM VirtualBox die Virtual Machine mit dem Klon erstellt, und über die Windows 10 Seite von Microsoft (http://windows.microsoft.com/de-de/windows/preview-download) das Upgrade gestartet.
Nach einem (geforderten) Neustart startete zwar immer noch Windows 8.1 - es wurde jedoch Windows Update gestartet:
"Es wird nach Updates gesucht"
Danach erscheint folgendes:


Läuft gerade durch!
Berichte weiter!

Gruß
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles RaiKiss

„Ich habe mit VMware vCenter Converter einen virtuellen Klon ...“

Optionen

Cool Raimund,

sehr sportliche Vorgehensweise!

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss Michael Nickles

„Cool Raimund, sehr sportliche Vorgehensweise! Grüße, Mike“

Optionen

Hi Mike,
Danke

Upgrade Windows 8.1 (Vrtual Klon) auf Windows 10 Pro Technical Preview 9926 Verlauf/Chronik

Erstellen des Virtual Klons von Windows 8.1 mit VMware vCenter           20:00 Uhr

Erstellen der Virtual Machine mit einigen Anpassungen des Klons          21:15 Uhr

Beginn Upgrade Windows 8.1 auf Windows 10                                        21:45 Uhr

Beginn Installation Update Windows 10 nach erfolgtem Download          21:59 Uhr

läuft noch - Installationsstand ca. 30% -                                                   23:25 Uhr

Ende Installation (nach reichlich Kaffee und Zigaretten)         noch nicht abzusehen

Berichte weiter!

Ob die Dauer der Virtual Machine geschuldet ist, werde ich feststellen, wenn ich im nächsten Versuch das Upgrade von einem Test-PC mit installiertem Windows 8.1 durchgeführt habe.

Gruß
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
Karl65 RaiKiss

„Hi Mike, Danke Upgrade Windows 8.1 Vrtual Klon auf Windows ...“

Optionen

Hallo Raimund,

ist ja interessant, was Du da durchziehst, aber:

Ende Installation (nach reichlich Kaffee und Zigaretten)         noch nicht abzusehen

es ist auch nicht abzusehen, was Du Deiner Gesundheit antust. Ist aber natürlich Deine SacheUnschuldig.

Gruß, Karl

Wahrheit ist die Perspektive aus der man sie betrachtet
bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss Karl65

„Hallo Raimund, ist ja interessant, was Du da durchziehst, ...“

Optionen

Hi Karl,

nun ganz so schlecht steht es noch nicht um meine Gesundheit - war etwas übertrieben dargestellt, um die Dauer zu kommentieren :-)

Ich habe die Virtual Machine dann um 2:45 Uhr gestoppt (mit Sicherung des Zustandes) und heute morgen um 9:50 Uhr fortgesetzt - läuft auch noch ...

Gruß
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
bappseggl RaiKiss

„Hi Karl, nun ganz so schlecht steht es noch nicht um meine ...“

Optionen

Hallo,

die 32-bit-Version war ruckzuck  als Gast in VirtualBox installiert.

Bei der 64-bit-Version auf der selben Hardware dauerte es bei mir

eine gefühlte Ewigkeit Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss bappseggl

„Hallo, die 32-bit-Version war ruckzuck als Gast in ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
jueki bappseggl

„Hallo, die 32-bit-Version war ruckzuck als Gast in ...“

Optionen
Bei der 64-bit-Version auf der selben Hardware dauerte es bei mir eine gefühlte Ewigkeit

Hm. 16 Minuten bei mir.  Allerdings nicht virtuell, auf einem PC.
Ist die 32Bit- Version noch schneller?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss

Nachtrag zu: „Hi Mike, Danke Upgrade Windows 8.1 Vrtual Klon auf Windows ...“

Optionen

UPDATE aktuell

Dokumentation

Upgrade Windows 8.1 64 Bit (Virtual Klon) auf Windows 10 Pro Technical Preview 9926
über die Windows 10 Seite von Microsoft (http://windows.microsoft.com/de-de/windows/preview-download)

Verlauf/Chronik Zusammenfassung

 

Zur Info:
Virtual Klon und Virtual Machine wurden auf externer eSata-Festplatte installiert.
Viirtual Machine wurde vom Gastsystem
- 4 GB von 16 GB RAM,
- 1 von 4 Prozessoren (Intel® Core™2 Quad CPU Q9300 @ 2,50 GHz)
zur Verfügung gestellt.

Sorry für das Tabellenformat - wird aber automatisch so formatiert und ich habe keine Möglichkeit gefunden das anzupassen

Verarbeitungsschritt

Uhrzeit

Dauer

Erstellen des Virtual Klons von Windows 8.1 mit VMware vCenter

20:00

1:15 h

Erstellen der Virtual Machine mit VirtualBox nach einigen Anpassungen des Klons

21:15

0:30 h

Gesamtdauer Vorbereitungen

 

1:45 h

Beginn Upgrade Windows 8.1 (Klon-PC) auf Windows 10 (Update Suche/Download)

21:45

 

Beginn Installation Update Windows 10 nach erfolgtem Download

21:59

0:14 h

Ende Installation Update 1)

00:25

4:34 h

Beginn Installation Windows 10 / Neustart Klon-PC

00:28

 

"Configuring update for Windows 10 Technical Preview"

00:30

 

bis 82% ging es recht flott (ca. 3 Minuten) danach dauerte es bis 100% 1)

01:07

0:37 h

Neustart

01:08

 

"Einrichtung-1% abgeschlossen"

01:09

 

"Einrichtung-100% abgeschlossen" - Neustart

01:52

0:44 h

„Geräte werden betriebsbereit gemacht“

01:55

 

„Vorbereitung läuft“ 2)

01:57

 

Unterbrechung der Virtuellen Machine  3)Schlafpause

02:42

 

Fortsetzung der Virtuellen Machine 4)

09:52

-7:10 h

„Anwendung von PC-Einstellungen – 1% abgeschlossen“

11:59

2:49 h

„Anwendung von PC-Einstellungen – 100% abgeschlossen“ - Neustart

12:24

0:25 h

„Einrichtung weiterer Elemente -1% abgeschlossen“ 5)

12:27

 

„Vorbereitung läuft“

13:17

0:50 h

„Willkommen“ Bildschirm „weiter“ / „Einstellungen werden vorgenommen“

13:18

 

„Hallo“ „Ihr PC wird vorbereitet“ (übl. Setupablauf – „Apps werden installiert“, etc.)

13:21

0:04 h

Neustart 6)

13:35

0:14 h

Startbildschirm Desktop Windows 10 (alle Icons von Windows 8.1 übernommen)

13:45

0:10 h

Windows 10 läuft – allerdings mit mäßiger Geschwindigkeit)
nach Neustart wird angeboten Technical Preview zu starten oder „Rollback“

13:55

0:10 h

 1)reichlich Festplattenaktivität

 2)wenig Festplattenaktivität

 3)Virtual Machine gestoppt mit Speicherung des Zustandes

 4)Virtual Machine fortgesetzt im Zustand von 02:42 Uhr

 5)längere Pause bei 92% (wenig Festplattenaktivität)

 6)schwarzer Bildschirm aber (mäßige) Festplatten- und Internetaktivität

 

 

Ob die Installations-Dauer und die mäßige Geschwindigkeit in der Virtual Box der Virtual Machine oder der externen eSATA-Festplatte geschuldet ist, werde ich feststellen, wenn ich im nächsten Versuch das Upgrade von einem Test-PC mit installiertem Windows 8.1 durchgeführt habe - das allerdings erst SPÄTER, da ich den Test-PC zuerst noch aufbauen muss  :-).

Gruß
Raimund

 

bei Antwort benachrichtigen
schoppes RaiKiss

„UPDATE aktuell Dokumentation Upgrade Windows 8.1 64 Bit ...“

Optionen

Hallo Raimund,

wenn ich ein BS teste, verwende ich immer handfeste Hardware (ich habe genügend Festplatten zum Testen "auf Lager") Cool

Testbedingungen:
Lenovo T500, Windows 10, 64-Bit
-Dauer der Installation: ca. 14 Minuten (bis zum Neustart)
-danach Einrichten der Hardware, Update etc. etc. (WLAN und Netzwerkdrucker wurden automatisch erkannt, ohne dass ich großartig was machen musste ... Klasse!)

Nach ca. 45 Minuten war alles betriebsbereit.

Ich verwende zwar fast nur noch Linux, aber meine ersten Eindrücke von Win 10 sind sehr positiv.

Win 10 hat das Zeug, ein würdiger Nachfolger von XP und 7 zu werden (zumindest nach meinen ersten Beobachtungen)

Grüsse
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss schoppes

„Hallo Raimund, wenn ich ein BS teste, verwende ich immer ...“

Optionen

Hallo Erwin,

habe mir inzwischen einen Test-PC gebastelt:

  • Asrock Z68 Pro3
  • Intel Pentium G620 2,6 GHz Dual-Core
  • 8 GB DDR3 (1x8GB) 1600 1333 MHZ PC12800
  • WD WD5000AAKS 500 GB SATA

auf diesem habe ich zunächst Windows 8.1 Enterprise Evaluation installiert, danach über "Setup" von DVD Windows 10 Technical Preview DE.

Dauer vom Klick auf "Setup" bis Ende Installation inkl. Einrichten der Hardware, Updates, Installation aller Treiber, etc. und betriebsfertigem Zustand: 28 Minuten!

Läuft flott und bis auf kleine Macken (z.B. bei der Auswahl des Hintergrundbildes) rund und stabil!

Gruß
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
blochi1 Michael Nickles

„Windows 10 Januar Preview jetzt offiziell zum Download“

Optionen

Hallo,

ich habe nun auch versucht das Windows 10 auszuprobieren.

Leider ohne Erfolg.

Habe mir die ISO Datei Windows 10 Preview heruntergeladen und auf eine DVD gebrannt.

Ich hatte noch ein Netbook wo vorher Windows 8.1 installiert war, auch nur zur Probe.

Ich habe die gesamte Platte formatiert und wollte nun Win 10 installieren.

Es ging auch los bis ich an der Festplatte angekommen bin, da kam diese Meldung:

      Windows kann auf den Datenträger nicht installiert werden.

      Der ausgewählte Datenträger enthält eine MBR - Partitionstabelle.

      Auf EFI Systemen kann Windows nur auf GPT - Datenträger installiert werden.

Vorher war aber Win 8.1 drauf.

Ich habe versucht mit Acronis und PartitionManager 12 eine GPT Datenträger zu erzeugen,

aber ohne Erfolg.

Was könnte ich machen?

Gruß Blochi

bei Antwort benachrichtigen
luttyy blochi1

„Hallo, ich habe nun auch versucht das Windows 10 ...“

Optionen

Du musst Benutzerdefiniert installieren.

Wenn das Setup anfängt, kannst du das Unten anklicken.

Dann löschst du die alten Volumen der Platte komplett, erstellst eine neue und die Installation kann beginnen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
blochi1 luttyy

„Du musst Benutzerdefiniert installieren. Wenn das Setup ...“

Optionen

Hallo Luttyy,

genauso hatte ich es machen wollen.

Die DVD startet, es ist die Sprache, Uhrzeit usw eingestellt----weiter

Dann kommt Windows installieren-----Setup wird gestartet---ich akzeptiere.

Dann wähle ich <<<den 2. <Punkt--Benutzerdefiniert

Nun sehe ich mein Laufwerk

darunter steht dann gleich:     Windows kann nicht auf Laufwerk 0 installiert werden

                 unter Details steht dann das mit dem MBR auf GPT

Dann sehe ich noch formatieren:

Da kommt die Meldung: Die angegebene Partition konnte nicht formatiert werden,

            (Fehler 0x8004242d)

Gruß Blochi          so etwas hatte ich noch nie bei einer Install

bei Antwort benachrichtigen
luttyy blochi1

„Hallo Luttyy, genauso hatte ich es machen wollen. Die DVD ...“

Optionen

Schau mal ob du die Platte ausbauen kannst und sie an einen anderen PC hängen kannst.

Wenn ja, dann in die Datenträgerverwaltung und dort dann alles löschen...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Karl65 blochi1

„Hallo Luttyy, genauso hatte ich es machen wollen. Die DVD ...“

Optionen

Hallo blochi1,

Windows kann nicht auf Laufwerk 0 installiert werden

dann musst Du auf Löschen klicken - danach auf Neu - danach direkt das BS installieren.

Gruß, Karl

Wahrheit ist die Perspektive aus der man sie betrachtet
bei Antwort benachrichtigen
zombie2 blochi1

„Hallo, ich habe nun auch versucht das Windows 10 ...“

Optionen
Test Windows 10

Ich habe erst vor kurzem, meinem Toshiba Laptop  Satellite eine SSD spendiert.

Die ausgebaute Festplatte habe deswegen eben mal zum Test von Windows 10 wieder aktiviert. Austausch dauert eh nur 3 min. Am längsten hat das Suchen des Schraubendrehers gedauert.

Bei einer Installation gehe ich immer auf eine Benutzerdefinierte Installation. Ich will ja wissen was/wie/wo installiert wird. Gerade beim Betriebssystem ist eine Neuinstallation immer die bessere Wahl, beim Update oder einer Überinstallation baut man sich unnötig Ärger ein. Den Mist hinzubiegen dauert dann eh immer länger.

Treiber wurden fast alle erkannt bzw. von Win 10 bereitgestellt. Sound, Grafikkarte und Media Flash Controller funktionierten vom Win 7.  Die kompl. Neuinstallation dauerte 60 Min. Am längsten hat die Einrichtung eines MS-Kontos gedauert, weil ich bei der Eingabe einer Tel. Nr. einen Tippfehler gemacht habe und es ums verrecken keinen Schritt zurück ging. Von vorn an wieder, war natürlich schon ein Konto mit besagtem Namen vorhanden.

OK Konto steht. Windows 10 geht...........Soo.  Nicht das es mich vom Hocker haut, aber offensichtlich immerhin etwas besser als das Win 8 bzw.8.1. Die Entdeckungsreise geht weiter.

bei Antwort benachrichtigen