Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Faule Preiskracher

Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern

Michael Nickles / 76 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Masche ist unter anderem von "Möbelhäusern" bekannt. Die locken in ihren Prospekten permanent mit sensationellen Angeboten, komplette Küchen und "Sofas" gibt es quasi nachgeschmissen.

Das Problem für Verbraucher: in vielen Fällen gibt es keinerlei konkrete Produkt-/Herstellerbezeichnung, was Preisvergleichen praktisch unmöglich macht. Das kritisiert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen jetzt auch bei den bekannten "Unterhaltungselektronik-Märkten".

Vorwurf: in den Prospekten von Saturn, MediaMarkt & Co werden bewusst seltsame Barrieren für Schnäppchenjäger aufgestellt. Gerade bei Technik-Produkten wie Waschmaschinen und Fernsehern gäbe es enorme Preisunterschiede, ein Preisvergleich wird in durch "mangelhafte" oder "falsche" Prospektangaben allerdings erschwert oder unmöglich gemacht.

In einer Stichprobe untersuchte die Verbraucherzentrale typische Preisknüller-Angebote in den Prospekten von Saturn, MediaMarkt, ProMarkt und Karstadt. Bei rund einem Fünftel der "Knüllerangebote" (33 Geräte) ließen sich auch mit mehreren Internet-Preisvergleich-Suchmaschinen keine Ergebnisse finden.

Oder: es fanden sich nur "zwei" Online-Shops, die das Gesuchte allerdings kurzfristig lieferbar hatten. Ein beliebter Trick der "Technikmärkte": anscheinende bewusste Rechtschreinfehler, oder die Typenbezeichnung wird bei Geräten nicht vollständig angegeben. Die Verbraucherzentrale:

"So wurde etwa ein AEG-Wäschetrockner "Lavatherm" zum "Lavertherm", bei einem Philips-TV wiederum fehlten Ziffern der Typbezeichnung. Der Fehlerteufel schlug ebenso zu bei einem PC-Monitor von Acer sowie einem Kaffeeautomaten von Siemens… Doch es ging noch irritierender. Da wurden etwa - groß im Bild, aber mit dürftigen Worten - ein "Exquisit Tisch-Gefrierschrank" oder ein "Grundig 94 cm (37’’) LCD-TV" als Sonderangebote angepriesen. Weitere Angaben über Baureihe, Typbezeichnung oder Modell: Fehlanzeige." "

Immerhin ließ sich zumindest dem ProMarkt eine Stellungsnahme entlocken. Der meinte, man ließe Typenangaben, die aus seiner Sicht nicht relevant sind, in den Prospekten halt weg. Die Verbraucherzentrale erklärt in diesem Zusammenhang, dass es beispielsweise bei "Grundig 94 cm (37’’) LCD-TV" eine Modellpreisspanne von 500 bis hin zu 2000 Euro gibt.

Beliebter weiterer Trick: die "Elektronik-Discounter" bieten teils auch Produkte an, die sonst wo im Handel gar nicht existieren oder erst ein paar Wochen später auch in andere Läden kommen: und dann meist zu deutlich günstigeren Preisen.

Als härtesten Fall nannten die Verbraucherschützer einen Kaffeeautomaten von Siemens. Den gab es zunächst exklusiv bei Saturn für 1099 Euro Knüller. Zwei Monate später gab es den Automaten in Onlineshops für 900 Euro. Und per Preissuchmaschine fand er sich dann schließlich sogar für 786 Euro - also 313 Euro billiger als einst beim Saturn.

Diesen Beitrag bewerten
Nickles /c/n/saturn-und-co-kassieren-mit-rechtschreibfehlern-8431.html 1 5 von 5
peterson Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Machst Du das auch?

Hewal Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Und dann wundern sich die Ladenlokale, dass die Kundschaft immer mehr ins Internet zu den Onlineshops abwandert...

Hab mich letztens auch geärgert: Einen Brotbackautomaten bei unserem lokalem Expert-Markt gekauft für 69 Euro. Amazon hatte ihn für 55 Euro angeboten. Gut ist ein etwas anderes Thema, aber genau deshalb versuchen die Märke diese Verschleierung, um die Vergleichbarkeit zu meiden.

Schade eigentlich. Denn Sparfüchse werden in der Regel sowieso im Internet kaufen und die, die sich nicht auskennen und "Beraten werden möchten" zahlen einfach die paar Euros im Ladenlokal mehr.

Grüße
Hewal

throm2 Hewal

„Und dann wundern sich die Ladenlokale, dass die Kundschaft immer mehr ins ...“

Optionen

Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in Brotbackautomaten zu backen.
Das gibt es nämlich nur beim richtigen Bäcker, welcher seinen Teig noch selbst mischt.

neanderix throm2

„Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in ...“

Optionen
Brot in Brotbackautomaten zu backen.
Das gibt es nämlich nur beim richtigen Bäcker, welcher seinen Teig noch selbst mischt.


Oder bei Oma Meier, die ihren Teig noch selber knetet - und statt im Automaten im Backofen bäckt.

Volker
Olaf19 neanderix

„ Brot in Brotbackautomaten zu backen. Das gibt es nämlich nur beim ...“

Optionen

Ich hatte früher einen Kollegen, der einen solchen Brotbackautomaten besaß und ganz begeistert war.

Allerdings hat der sich auch immer den Sauerteig vom Bäcker um die Ecke besorgt - alles andere, sagte er, schmecke wie "Knüppel auf'n Kopf", lasch, labberig und ausdruckslos.

Nach seiner Schilderung habe ich dann dankend Abstand genommen von der Anschaffung eines solchen Gerätes - wer Kochen und vor allem Backen zu seinen größten Hobbys zählt, für den ist das vielleicht was. Mir wäre es einfach zu tüddelig.

Genau das Gleiche wie mit diesen Joghurt-Selbermach-Maschinen, die inzwischen aber auch aus der Mode zu sein scheinen.

CU
Olaf

throm2 Olaf19

„Brotbackautomaten“

Optionen

Muss Dir leider insofern widersprechen, denn ich kenne niemand, der Kochen und Backen zu seinen Hobbys zählt und dabei solche Hilfsmittel benutzt.

Diese Gruppe, sofern sie ihr Hobby qualitativ umsetzen lehnen sowas ab genauso wie Fastfood bzw. Fertiggerichte.

hatterchen45 throm2

„Muss Dir leider insofern widersprechen, denn ich kenne niemand, der Kochen ...“

Optionen
denn ich kenne niemand, der Kochen und Backen zu seinen Hobbys zählt und dabei solche Hilfsmittel benutzt.

Die benutzen also alle keine Hilfsmittel???

Ja womit Kochen und Backen die denn?
throm2 hatterchen45

„denn ich kenne niemand, der Kochen und Backen zu seinen Hobbys zählt und ...“

Optionen

Bezogen auf Backautomaten - die Personen überlassen das jemandem, der sich damit auskennt ( z.B. Bäcker, der seinen Teig noch selbst mit konventionellen Zutaten mischt ).

hatterchen45 throm2

„Bezogen auf Backautomaten - die Personen überlassen das jemandem, der sich ...“

Optionen
der seinen Teig noch selbst mit konventionellen Zutaten mischt ).

Die gibt es aber nur noch im Lummerland. :-))
throm2 hatterchen45

„der seinen Teig noch selbst mit konventionellen Zutaten mischt . Die gibt es ...“

Optionen

Nö, bei uns in BW ( Grossstadt mit ca. 300.000 Einwohnern ), ein Bäcker z.b. persönlich - einschl. Backstube bekannt.

hatterchen45 throm2

„Nö, bei uns in BW Grossstadt mit ca. 300.000 Einwohnern , ein Bäcker z.b. ...“

Optionen

Ja glaubst Du denn allen Ernstes das der seine Backmischungen noch selber zusammenstellt und mischt?
Selbst unsere früheren Bäcker (vor Ort) bekamen schon in der 80ern ihre Zutaten per Silo-LKW.

hatterchen45 throm2

„Muss Dir leider insofern widersprechen, denn ich kenne niemand, der Kochen ...“

Optionen
denn ich kenne niemand, der Kochen und Backen zu seinen Hobbys zählt
und dabei solche Hilfsmittel benutzt.


Die benutzen also alle keine Hilfsmittel???

Ja womit Kochen und Backen die denn?

RedRed2x throm2

„Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in ...“

Optionen
Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in Brotbackautomaten zu backen.
Ich steh wohl gerade einfach nur auf'm Schlauch, aber ich versteh den Sinn gerade nicht.
Warum sollte man kein Brot im Brotbackautomat backen können?

Das gibt es nämlich nur beim richtigen Bäcker, welcher seinen Teig noch selbst mischt.
Ich kenne keinen Bäcker, der sein Brot noch wirklich selber mischt, außer ggf. Großbäckereien, die mehrere Filialen besitzen oder Supermärkte beliefern. Die kleinen Bäcker bekommen zwischenzeitlich schon ihre Backmischungen von den Mühlen / Backmittelhändlern fix und fertig angeliefert. Nur noch Wasser dazu, umrühren und ab in den Ofen. Brötchen (Semmeln) werden heute sogar schon tiefgefroren angeliefert. Stündliches Aufbacken im Heißluftofen und dann warm und frisch ab über den Tresen damit.
So sparen sich die kl. Bäcker die teure Nachtarbeit und das Brot / die Brötchen (Semmeln) / Teilchen (Stückchen) sind auf den Punkt frisch verfügbar. Das ist der momentane Trend.
Und das, was die Bäcker mit den Frischbackshops in den späten 1980ern angefangen haben, setzen die Diskounter nun ebenfalls in ihren Läden um.

redred2x
hatterchen45 RedRed2x

„Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in ...“

Optionen
Das gibt es nämlich nur beim richtigen Bäcker, welcher seinen Teig noch selbst mischt.

Ja diese Zeiten endeten bei uns schon vor 15 Jahren, leider.

Und ehrlich gesagt, bei uns findet jährlich ein Bauernmarkt statt, so richtig nach alter Väter Sitte.
Mit Wurst vom "richtigen Landmetzger" oder auch Brot aus einem echten Steinofen.
Der Geruch des Brotes ist umwerfend, also echt gut -wie früher, aber essen kann man das nur mit viel gutem Willen.
Da ist ein Brot aus dem Backautomaten, mit guter Backmischung, wesentlich schmackhafter und besser von der Struktur her, ich mag eben keine "feuchte Spanplatte".

Ich pers. bevorzuge das Brot eines Großbäckers, schmackhaft mit toller Kruste aber nicht lange haltbar. ;-)

Gruß
hatterchen45

RedRed2x hatterchen45

„Das gibt es nämlich nur beim richtigen Bäcker, welcher seinen Teig noch ...“

Optionen
Ich pers. bevorzuge das Brot eines Großbäckers, schmackhaft mit toller Kruste aber nicht lange haltbar. ;-)
Ja, genau, weil so lecker und daher schnell verköstigt...

Und nun mein Outing:
Auch ich/wir besitze/n seit Jahren einen Brotbackautomaten (BBA).
Geil, wie schnell da die Backmischung drin versenkt, das Wasser oder auch die Milch eingeschenkt, ggf. noch Butter oder Margarine bzw. Nüsse, Körner etc. nachgeschmissen werden können, kurz programmiert - und am nächsten Morgen, pünktlich mit dem Weckerklingeln, hat man ein knuspriges, leckeres, frisches, warmes und bekömmliches Brot, welches man - belegt - zum Job, zur Schule und sonst wohin mitnehmen kann. Kein Umweg über den Bäcker. Keine zeitlichen Einbuße bzw. Hektik am (Feier-)Abend oder am nächsten Morgen ist das zuvor gekauft Brot schon wieder altschmeckend oder gar schimmelig - nix da. Die Backmischungen gibt es zwischenzeitlich in (fast) jedem Supermarkt und in unendlich vielen Sorten, einfach so beim Wochenendeinkauf mit eingesackt und dann (fast) täglich ein frisches Brot. Die 25 Euro für den BBA haben sich zwischenzeitlich armortisiert. Kein Brot wurde seit dem mehr weggeworfen. Früher ist da schon mal das ein oder andere gekaufte Brot hart oder gar schimmelig geworden. Durchschnittsstückpreis für ein selbstgebackenes Brot von ca. 750g aus dem BBA inkl. Strom, Backmischung und ggf. weiterer Zutaten keine 70 Eurocent. Dafür bekommt man nicht mal ein halbwegs gut schmeckendes Brot beim Diskounter.

Jedoch muss ich gestehen, dass wir momentan auf dem Brötchen-/Semmeltick sind - Tiefkühl- bzw. Frischware vom Diskounter. Dank eines Kleinbackofens (KBO) sind diese immer noch billiger als die 10er-Tüte (1,99 Euro) beim Bäcker um die Ecke. 6 Aufbackbrötchen passen da in den KBO - auf 8 Minuten eingestellt und nach dem Duschen lecker frühstücken - einfach herrlich. Keine Hektik am Morgen, länger schlafen, lecker Essen - was will man mehr? Und die Brötchen am Abend sind genau so frisch.

Ich sehne mich aber schon nach dem nächsten selbstgebackenen Brot aus dem BBA. Z. B. Bauernbrot, zusätzlich mit Wallnusskernen verfeinert. Heute ist ja wieder Einkaufen angesagt.

redred2x
throm2 RedRed2x

„Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in ...“

Optionen

Wenn man sich die Mühe macht, findet man solche Bäcker die ihren Teig noch selbst mischen, selbst in Grossstädten wie bei mir, ca. 300.000 Einwohner - allerdings in Süddeutschland..

Vergeblich habe ich diese allerdings im "Schlemmerland" Nordrhein-Westmayoland gesucht, wo ich leider unzählige Geschäftsreisen hin machen musste.

hatterchen45 throm2

„Wenn man sich die Mühe macht, findet man solche Bäcker die ihren Teig noch ...“

Optionen
Vergeblich habe ich diese allerdings im "Schlemmerland" Nordrhein-Westmayoland gesucht

Das mag ja sein, hier gibt es einfach zu viele Großbäckereien, da wird für die Kleinen schnell die Luft zu dünn.
Man sollte daher aber nicht glauben dass das Brot deshalb schlechter schmeckt.
Und man lebt in NRW auch ohne Weißwurst sehr gut. ;-)
hano RedRed2x

„Ist doch so leicht, Kunden zu verarschen, welche sogar glauben, Brot in ...“

Optionen

Brotbackautomaten stellen das Brot bei ca. 160 grad her. Richtiges backen funzt bei ca 220 bis 180 grad. Habe mal bei einem Bäcker gefragt, ob er noch seine Brötchen selber macht? Der kleine Bäckerladen kann dies nicht mehr, weil die Hygenieauflagen zu groß seien. Auch wollte ich mir mal beim Bäcker Sauerteig holen, (Sauerteig ist aufgeschlossenes Roggenmehl) hatte er nicht, da er alles gefrohren vom Großhandel bekommt. Bin dann ca. 4 Bäcker in meiner Umgebung abgelaufen. Alles Fehlanzeige. Habe mir dann meinen eigenen Sauerteig hergestellt. Etwas mühselig, aber es hat geklappt. Das Brot herstellen hat auch Spaß gemacht. Schmeckte uns besser, war ökologisch, ohne die tausend Zusatzstoffe, die in den fertigen Backmischungen drin sind.

Hanofi

Ralf103 Hewal

„Und dann wundern sich die Ladenlokale, dass die Kundschaft immer mehr ins ...“

Optionen
Und dann wundern sich die Ladenlokale, dass die Kundschaft immer mehr ins Internet zu den Onlineshops abwandert...

Hab mich letztens auch geärgert: Einen Brotbackautomaten bei unserem lokalem Expert-Markt gekauft für 69 Euro. Amazon hatte ihn für 55 Euro angeboten.


was gibt es da zu wundern, ein Onlinehändler hat nunmal keine Ladenlokale wo du dir die Ware ansehen und vorführen lassen kannst, wo sie die meist kostenlos nach Hause liefern (zumindest die kleinen Fachgeschäfte), das Altgerät entsorgen und im Reparaturfall ev. sogar kostenlos ein Leihgerät da lassen und Lagerkosten, Miete, Strom und Nebenkosten bezahlen müssen und der Eigentümer und die Angestellten von der winzigen Gewinnspanne auch noch leben wollen...

und was mich wundert ist, wie die Onlinehändler dann auch noch bis zu 50% unter Einkaufspreis anbieten können, wo haben die denn die Ware her, vom Hersteller oder Grosshändler wohl kaum, der läßt sich auf Preisdumpings zwar auch ein, aber nur bei Grossabnehmern und dazu gehören die meisten Preisbrecher in den Preissuchmaschinen kaum...
_mde_ Hewal

„Und dann wundern sich die Ladenlokale, dass die Kundschaft immer mehr ins ...“

Optionen

Supertolle Sonderangebote....im Internet mal ganz schnell 30% oder mehr günstiger (mit Lieferung bis zum nächsten Tag).

Hatte da vor kurzem wegen einiger Angebot eine kurze Diskussion mit dem Baumarktleiter (sehr grosse Kette, aber nicht die mit der Tiernahrung). Er vertrat doch die Ansicht, dass es bei ihnen ja auch Beratung gäbe...Beratung? Wofür? Ich weiss doch welches Gerät ich möchte. Und da wäre ja noch der Service, wenn mal was kaputt gehe. Auf meinen Einwand, dass sie keinerlei Ersatzteile hätten und ich die beim Hersteller oder im Fachhandel bestellen müsse hatte er keine Antwort parat. Auch nicht darauf, dass sie ja wohl keinerlei Reparaturen vornehmen, sondern defekte Ware an Servicepartner des Herstellers senden. Ja aber, gekaufte Ware kann ja auch zurückgegeben werden. Habe ihm dann erklärt, dass ich bei xxxx bestellte Ware nicht nur zurückgeben kann, sondern die sogar bei mir per DHL abgeholt wird und ich somit keinerlei Aufwand habe. Naja, er hatte dann keine Lust mehr. Ich auch nicht.

Bauerntrottel Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Ich denke mal, wer schlau genug ist, nicht aufgrund eines Prospektes direkt in den nächsten Saturn oder Mediamarkt (beide Metro) zu rennen sondern vorher nach Preisen zu recherchieren, weiss ohnehin, daß Schnäppchen bei diesen Anbietern sehr selten sind. Für den ProMarkt (Rewe) und erst recht Karstadt gilt wohl das gleiche. Im Internet finden sich fast immer bessere Angebote. Wer nicht online kaufen möchte sondern im stationären Handel (z.B. EP) kann ja mit dem Prospekt in seinen Lieblingsladen gehen und um ein Gegenangebot bitten. Der gute Fachhändler wird meistens erkennen, welches Gerät genau beworben wird.

Balzhofna Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Viel schlimmer finde ich die "Sonderprodukte".
Mir ist das selber vor ein paar Jahren passiert. Ich habe eine neue DigiCam gebraucht und bin in den Media Markt gewatschelt.
Ich habe mich über Funktionen und Preise im Internet Informiert, hatte aber keine genauen Modelle ausgesucht.
Nach intensiver Begutachtung und Probebilder habe ich mich für ein Modell von Olympus entschieden.
Zuhause wollte ich das Modell im Internet suchen und schauen, ob schon Tipps und Tricks bekannt sind. Doch, dieses Modell gab es scheinbar nicht im Internet. Nichtmal bei Olympus.

Wie sich herausgestellt hat, ist das ein Modell, speziell für den Media Markt (o.ä). Es gibt die gleiche Kamera unter anderer Bezeichung im Internet. Funktionen, Optik, Software usw. alles gleich, nur eben der Name verschieden...


Mfg

Pumbo Balzhofna

„Viel schlimmer finde ich die Sonderprodukte . Mir ist das selber vor ein ...“

Optionen

Ja, diese Info ist korrekt. Ich weiß von meinem Kumpel (Abteilungsleiter in unserem Media-Markt), dass für Großhandelsketten genau aus diesen Gründen "Sondermodelle" resp. besondere Typenbezeichnungen aufgelegt werden. Das kann massive Probleme bei späteren Reparaturen, Upgrades, Infobeschaffungen (z.B. verlorene Bedienungsanleitung etc.) machen.

mthr1 Pumbo

„Ja, diese Info ist korrekt. Ich weiß von meinem Kumpel Abteilungsleiter in ...“

Optionen

Kauft jemand aus diesem Forum ein Gerät, ohne sich, über die genaue Typenbezeichnung über den Artikel zu informieren ?

Wenn dieser in den gängigen Portalen nicht aufzufinden ist, muss man schon sehr blauäugig sein, zu kaufen.

Elementares Wissen über Kaufverhalten setze ich doch bei jedem hier vorraus.

Auch Oma Berta, welche ein neues Gerät braucht, hat sicherlich Kinder, Enkel oder dergleichen, welche sie unter diesen Gesichtspunkten unterstützen können.

Olaf19 mthr1

„Kauft jemand aus diesem Forum ein Gerät, ohne sich, über die genaue ...“

Optionen
Kauft jemand aus diesem Forum ein Gerät, ohne sich, über die genaue Typenbezeichnung über den Artikel zu informieren ?

Da bin ich ganz ehrlich - das hätte mir auch passieren können.

Über die Jahre habe ich von derartigen Machenschaften schon öfter gelesen, deswegen bin ich gewarnt. Daher würde ich bei solchen Massen-Märkten entweder gar keine Geräte kaufen, oder nur, nachdem ich mich vorher durch Internet-Recherche auf ein bestimmtes Modell festgelegt habe.

Wer aber einfach nur ganz arglos in den Laden geht, sich von der Riesenauswahl erschlagen lässt und sich vor Ort für das Gerät entscheidet, das ihm dort am besten gefällt, der kann diesem Etikettenschwindel ganz leicht auf den Leim gehen.

Immerhin: M'Markt hat 14 Tage Rückgaberecht. Man hätte also 2 Wochen Zeit, seinen Irrtum zu bemerken. In der Praxis merken die meisten das aber wohl erst dann, wenn es Probleme gibt...

CU
Olaf
Hewal Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Das Schimpfwort des Jahrhunderts: OEM

Grüße
Hewal

Birkelix Hewal

„Das Schimpfwort des Jahrhunderts: OEM Grüße Hewal“

Optionen
Das Schimpfwort des Jahrhunderts: OEM


Wo kann ich das unterschreiben?

Den allerdicksten Hammer finde ich überhaupt, dass Saturn und MediaMarkt quasi vergleichende Werbung machen, aber hinter den Fassaden ist es ein und der gleiche Laden. Cleveres Marketing, aber totale Kundenverarsche. Im "Mädchen"Markt kauf ich höchstens Kleinkram.
budi58 Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Also ich weiß nichtig wie wichtig solche Angaben im Prospekt wirklich sind.
Ich Bsp. kaufe mir eine deutsche Marken Waschmaschine, wunderbar Made in Germany, Angaben alles prima,
und bei der ersten Reparatur stellt sich raus alles Italy so wars doch bei den meisten,
Prospekte für mich Mühleimer.
Problem mit I-net Einkauf im Garantiefall , kennt jeder rumverschickerei, lange Wartezeiten usw.
Auch schon gehabt, Händler stellt sich tot, oder jetzt, neues Board, Prozessor, Speicher im Netz gekauft,
superschnell 2Tage später war`s da, aber defekt, inzwischen warte ich bereits 8 Tage bis es wieder komm Bei einem Händler vor Ort hätte ich`s auf den Tisch gelegt, Austausch fertig.

rhfreitag Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

ich habe z.b. vor wenigen tagen bei einem EP laden in köln frechen einen sogenannten kleindurchlauferhitzer gekauft, für den sensationspreis von 124.-€
AEG MTH 570 [d.h. 5,7kw]
in diversen baumärkten, obi, bauhaus, knauber, u.v.a. ca. 150-179.-€
amazon hatte den gar nicht,
online ab ca. 130.-€ zzgl.lieferungskosten,
ich kaufe fast alles mittlereweile bei den EP läden
grüße zweistein

maxzwo1 rhfreitag

„ich habe z.b. vor wenigen tagen bei einem EP laden in köln frechen einen ...“

Optionen

hallo rhfreitag,
es sind hier auch Uwissende!
Was heißt "EP-Laden"?
Bin aus München, vielleicht gibt es hier sowas auch.
Gruß Max

Fetzen maxzwo1

„hallo rhfreitag, es sind hier auch Uwissende! Was heißt EP-Laden ? Bin aus ...“

Optionen

Elektronik Partner, sollte es in Muc geben. Einfach ep in eine Suchmaschine tippen, oder mit www und de in die Adressleiste.

Uli72 Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen
ein Preisvergleich wird in durch "mangelhafte" oder "falsche" Prospektangaben allerdings erschwert oder unmöglich gemacht.

Waren es nicht die Großmärkte selbst, die vor einigen Jahren die kleinen Händler wegen Lappalien massenweise abmahnten, weil angeblich Verbrauchertäuschung vorlag ?
Lolek-2007 Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Hallo zusammen!

Wenn ich bei einem "kleinen" Einzelhändler ein Markengerät etwas teurer kaufe, erhalte ich die Lieferung, den Anschluß einer Waschmaschine und die Entsorgung des Altgerätes meist kostenlos als Service dazu. Bei den "Geiz ist Geil"-Märkten bezahle ich diese Leistungen extra und im Ergebnis dann meist mehr. Im Falle eines Defektes kommt der Meister auch noch nach Hause und nimmt das Gerät zur Reparatur auch mit. Das habe ich selbst vor einigen Jahren so erlebt und habe mich gefreut, dass ich das Gerät in meinem damaligen Wohnort, einer Kleinstadt in Meck-Pomm, beim Händler um die Ecke gekauft habe.

Gruß, Lolek 2007

hatterchen45 Lolek-2007

„Hallo zusammen! Wenn ich bei einem kleinen Einzelhändler ein Markengerät ...“

Optionen

Hi,

wenn man auf dem "Dorf" wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer Großstadt gibt es keine kleinen Händler um die Ecke. Die wurden schon vor Jahren von den Großmärkten "um die Ecke gebracht".

Und der letzte kleine Elektrohändler (in meinem Vorort) hat vor ca. 8 Jahren meinen Fernseher geschrottet,
weil er wohl von der modernen Technik keine Ahnung hatte.

Bei uns ist die Markt-Auswahl groß (alle sind vertreten), die Preise bietet mir kein Internet-Händler und vielfach liefern auch diese Märkte die Ware an, oder es gibt noch etwas mehr Nachlass oder zusätzlich wie 5 BluRays. Man muss nur handeln, oder gehen. ;-)

Gruß
hatterchen45

throm2 hatterchen45

„Hi, wenn man auf dem Dorf wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer ...“

Optionen

Ich kann in diesem Zusammenhang nur meine eigenen Erfahrungen z.B. Media-Markt, hinzufügen.
Dort habe ich im Laufe der letzten Jahre mehrere Grossgeräte gekauft ( 3 TV / 1 Herd / 1 Spülmaschine ) und habe bis jetzt in jeder Beziehung die besten Erfahrungen gemacht.

Z.B. Geräteanschluss/kostenl. Entsorgung Altgeräte u.ä.

Erst vor 8 Tagen habe ich ein TV-Gerät Sharp / 40 Zoll / Full-HD / LED-Technik, d.h. geringerer Stromverbrauch, erworben.

Das Gerät war ursprünglich ausgezeichnet mit 1.299,--, wurde reduziert auf 1099,-- und dann neu, aber unverpackt da kurz in der Ausstellung mit 750,-- gekauft.

Von Haus aus versuche ich zwar immer, bei kleinen ortsansässigen Händlern zu kaufen, stelle aber immer wieder im Verlauf der Gespräche fest, dass diese infolge unüberbrückbarer Preisunterschiede passen mussten.

hatterchen45 throm2

„Ich kann in diesem Zusammenhang nur meine eigenen Erfahrungen z.B. ...“

Optionen
kleinen ortsansässigen Händlern zu kaufen, stelle aber immer wieder im Verlauf der Gespräche fest, dass diese infolge unüberbrückbarer Preisunterschiede passen mussten.

Das kann einem ja Leid tun, andererseits bekommt man ja selber sein Geld auch nicht hinterher geschmissen.
Bei 5-10€ ist das für mich kein Problem da ich ja keine Versandkosten habe, aber 20€ und mehr scheiden sich die Geister.
Im Internet kaufe ich nur Sachen, die kein Händler in meiner Nähe führt und das ist wenig.

Gruß
hatterchen45
neanderix hatterchen45

„kleinen ortsansässigen Händlern zu kaufen, stelle aber immer wieder im ...“

Optionen
Im Internet kaufe ich nur Sachen, die kein Händler in meiner Nähe führt und das ist wenig.

Bei mir ein wenig mehr ;)

Erst letzte Woche habe ich eine externe Festplatte übers Netz bestellt. Ursprünglich wollte ich sie beim hiesigen Händler kaufen - angeschlossen an die "PC-Spezialist" Gruppe. Die Platte sollte laut PC-Spezialist Homepage knapp 73EUR kosten.
Im Laden stand sie für .... 89,95EUR.

Bei Alternate habe ich ikl. Versand 78,85EUR bezahlt, 11 Euro weniger, als bei meinem Händler.

Die Platte ist zwar nicht für mich, trotzdem hoffe ich, hier nicht mit Zitronen gehandelt zu haben.

Volker
neanderix throm2

„Ich kann in diesem Zusammenhang nur meine eigenen Erfahrungen z.B. ...“

Optionen
Erst vor 8 Tagen habe ich ein TV-Gerät Sharp / 40 Zoll / Full-HD / LED-Technik, d.h. geringerer Stromverbrauch, erworben.

Es gibt keine TV-Geräte mit "LED-Technik". Was du erworben hast, ist ein LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Das ganze wird marktschreierisch als "LED-TV verkauft", was aber nicht den Tatsachen entspricht.

Volker
throm2 neanderix

„Erst vor 8 Tagen habe ich ein TV-Gerät Sharp / 40 Zoll / Full-HD / ...“

Optionen

Schon mal Verbrauchswerte-Vergleich und Bewertungen des Modells Sharp LC40 LE 705 E angesehen ?

neanderix throm2

„Schon mal Verbrauchswerte-Vergleich und Bewertungen des Modells Sharp LC40 ...“

Optionen
Schon mal Verbrauchswerte-Vergleich und Bewertungen des Modells Sharp LC40 LE 705 E angesehen ?


Darum gings nicht.

Volker
neanderix throm2

„Schon mal Verbrauchswerte-Vergleich und Bewertungen des Modells Sharp LC40 ...“

Optionen
Schon mal Verbrauchswerte-Vergleich und Bewertungen des Modells Sharp LC40 LE 705 E angesehen ?

Darum ging es nicht. Lies doch mein Post nochmal, vielleicht verstehst du es dann.
hatterchen45 neanderix

„Erst vor 8 Tagen habe ich ein TV-Gerät Sharp / 40 Zoll / Full-HD / ...“

Optionen
Es gibt keine TV-Geräte mit "LED-Technik". Was du erworben hast, ist ein LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Das ganze wird marktschreierisch als "LED-TV verkauft", was aber nicht den Tatsachen entspricht.


Und schon sind wir wieder beim Haare spalten.

Denn wisset, Ihr da die ihr keine Ahnung habt, es gibt auch eine LED-Technik ohne LCD!

Da leuchten nur die LEDs!

Leider ist diese Technik noch länger nicht Marktreif oder zu vernünftigen Preisen zu haben, insbesondere nicht in den heute üblichen TV-Größen.
Aber das tut der Haarspalterei heute natürlich keinen Abbruch. :-))

Gruß
hatterchen45
hatterchen45 neanderix

„Erst vor 8 Tagen habe ich ein TV-Gerät Sharp / 40 Zoll / Full-HD / ...“

Optionen
Es gibt keine TV-Geräte mit "LED-Technik". Was du erworben hast, ist ein LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Das ganze wird marktschreierisch als "LED-TV verkauft", was aber nicht den Tatsachen entspricht.


Und schon sind wir wieder beim Haare spalten.

Denn wisset, Ihr da die ihr keine Ahnung habt, es gibt auch eine LED-Technik ohne LCD!

Da leuchten nur die LEDs!

Leider ist diese Technik noch länger nicht Marktreif oder zu vernünftigen Preisen zu haben, insbesondere nicht in den heute üblichen TV-Größen.
Aber das tut der Haarspalterei heute natürlich keinen Abbruch. :-))

Gruß
hatterchen45
neanderix hatterchen45

„Es gibt keine TV-Geräte mit LED-Technik . Was du erworben hast, ist ein ...“

Optionen
Und schon sind wir wieder beim Haare spalten.

Keineswegs.

Die bisher gängigen Bezeichnungen sind:

Röhren-TV => Bilgebendes Element ist eine Röhre
Plasma-TV=> Bilderzeugendes Element ist ein Panel aus einer Art winziger Leuchtstofflampnen
LCD-TV => Bilderzeugendes Elemet ist ein LCD-Panel.

Und jetzt kommen die Marketing-Strategen und behaupten, ein LCD-TV mit LED-Hintergrundbeleuchtung sein ein LED-TV.

WEnn man meine Liste konsequent weiterführt wäre ein LED-TV ein Gerät, bei dem das Bild über ein Panel aus winzigen LEDs erzeugt wird. Gibts. Aber nicht zu kaufen. Sind auch keine klassischen LED sondern organische LED (organic LED) kurz OLED.
Ist aber noch nicht marktreif.

Volker
throm2 neanderix

„Und schon sind wir wieder beim Haare spalten. Keineswegs. Die bisher ...“

Optionen

Fakt ist doch, der mit der entspr. Technik zu erzielende Verbrauchswert, egal wie man die entspr. Technologie nennt.

neanderix throm2

„Fakt ist doch, der mit der entspr. Technik zu erzielende Verbrauchswert, ...“

Optionen

Du lenkst ab. Es ging nicht ansatzweise um irgendwelche Verbrauchswerte, es ging um die Technik.

volker

throm2 neanderix

„Du lenkst ab. Es ging nicht ansatzweise um irgendwelche Verbrauchswerte, es ...“

Optionen

Bestimmt nicht die eingesetzte Technik u.a. die Verbrauchswerte ?

hatterchen45 neanderix

„Und schon sind wir wieder beim Haare spalten. Keineswegs. Die bisher ...“

Optionen

Wenn wir das immer alles so auf die Goldwaage legen wollen, was im umgangsprachlichen alles gebräuchlich ist, dann ist so vieles nicht korrekt.

Da gebe ich Dir vollkommen recht.

Aber da gibt es sooo... viel, zum Bleistift: ARD, ZDF... senden in HDTV, Blödsinn das ist kastriertes HDTV. Da werden full HD-Kameras beworben mit 1278x729 Pixel, auch Blödsinn.
Oder Dieselfahrzeuge, ich habe eins, auch Blödsinn, das Teil ist aus Stahlblech.

Ich will diese Liste nicht weiter fortsetzen, aber LED-TV finde ich (umgangssprachlich) voll OK.

"LCD-Flachbildferseher mit mit stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung" wäre die korrekte Bezeichnung für Erbsenzähler. :-)))

Gruß
hatterchen45

neanderix hatterchen45

„Wenn wir das immer alles so auf die Goldwaage legen wollen, was im ...“

Optionen
LCD-Flachbildferseher mit mit stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung"

DWarum nicht einfach nur "LCD-Flachbildfernseher? Die Bezeichnung "LED-TV" ist jedenfalls, abgesehen davon, dass sie sachlich falsch ist, auch irreführend.

Volker
hatterchen45 neanderix

„LCD-Flachbildferseher mit mit stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung ...“

Optionen

Weil die Technik eine Andere ist, Bingo.

Jede technische Veränderung bedarf einer entsprechenden Namensgebung, zwecks Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung. :-)

Oder wie soll man sonst die Kisten auseinanderhalten, außerdem darf jeder seine Kinder nennen wie er möchte.

Du solltest Dir einfach eine andere Brille zulegen, Du siehst das alles einfach zu verkniffen. ;-)

Gruß
hatterchen45

throm2 hatterchen45

„Weil die Technik eine Andere ist, Bingo. Jede technische Veränderung bedarf ...“

Optionen

Bei meiner Kaufentscheidung spielte u.a. der opt. Eindruck, sowie die Verbrauchswerte eine Rolle.

Unter welchem Namen mir der Verkäufer das offerierte, war mir, ehrlich gesagt, scheissegal.

hatterchen45 throm2

„Bei meiner Kaufentscheidung spielte u.a. der opt. Eindruck, sowie die ...“

Optionen
sowie die Verbrauchswerte eine Rolle.

Die sind aber abhängig von der verwendeten Technik, die wiederum einen Namen braucht um sie benennen zu können.

Übrigens zeichnet uns das gegenüber den anderen Primaten aus, wir können -wenn wir wollen- etwas sehr detailiert beschreiben.
Aber das ist Dir wohl auchscheissegal
maxzwo1 hatterchen45

„Wenn wir das immer alles so auf die Goldwaage legen wollen, was im ...“

Optionen

Da gibt es in Bayern noch ein Beispiel:
Den Leberkäse.
Der enthält weder Leber noch Käse, schmeckt aber trotzdem sehr gut!
Gruß Max

Fetzen neanderix

„Und schon sind wir wieder beim Haare spalten. Keineswegs. Die bisher ...“

Optionen

Also gibt es den hier gar nicht? http://www.oled-info.com/lg-el9500-oled-tv

Oder den? http://www.oled.at/sony-xel-1-oled-tv

Zugegeben nicht gerade preisgünstig, aber auch das soll sich in kurzer Zeit ändern, DuPont sei Dank: http://www.sed-fernseher.eu/dupont-druckt-ein-50-zoll-oled-panel-2-minuten

neanderix Fetzen

„Also gibt es den hier gar nicht? http://www.oled-info.com/lg-el9500-oled-tv ...“

Optionen

Sorry, war mir bisher nicht bekannt, dass doch schon OLED-Geräte den Weg in den Handel gefunden haben.

Danke für die Aufklärung.

Volker

Systemcrasher throm2

„Ich kann in diesem Zusammenhang nur meine eigenen Erfahrungen z.B. ...“

Optionen
Von Haus aus versuche ich zwar immer, bei kleinen ortsansässigen Händlern zu kaufen, stelle aber immer wieder im Verlauf der Gespräche fest, dass diese infolge unüberbrückbarer Preisunterschiede passen mussten.


Billig und preisWERT sind nicht das selbe!

Ein Freund von mir hat kürzlich vom Fachhändler seines Vertrauens einen neuen Fernseher gekauft.

Den hätte er woanders locker 100,-- billiger bekommen.

Aber die 100,-- Mehrkosten waren ihm den Preis WERT!

Denn der Händler hat das Teil ordentlich eingerichtet, ihm nach Hause gebracht, das Altgerät mitgenommen und ihm sogar die Reperaturkosten für das Altgerät vom Kaufpreis wieder abgezogen,obwohl der Händler ihn darauf aufmerksam gemacht hatte, daß das wahrscheinlich nicht lange halten wird.


neanderix hatterchen45

„Hi, wenn man auf dem Dorf wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer ...“

Optionen
wenn man auf dem "Dorf" wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer Großstadt gibt es keine kleinen Händler um die Ecke. Die wurden schon vor Jahren von den Großmärkten "um die Ecke gebracht".

Falsch. Aber sowas von. Mein Heimatort ist nicht gerade Großstadt mit seinen knapp unter 100.000 Einwohnern. Trotzdem gibtr es hier gleich mehrere Fachhändler für Weiße Ware.

Und wenn du mal, um nur ein Beispiel zu nennen, dir auf der Heimatseite von Miele Händler in Essen, Wuppertal oder Düsseldorf anzeigen lässt -- ja, schau mal einer guck! Sooo wenige sind das doch gar nicht.

Vol 'ich liebe Pauschalaussagen' ker
hatterchen45 neanderix

„wenn man auf dem Dorf wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer ...“

Optionen

Nur um nicht unhöflich zu erscheinen gewähre ich Dir darauf eine Antwort.

Im Umkreis von min. 10 Km um mein Haus in DO gibt es keinen kleinen Händler wie sie früher üblich waren. Der letzte, von dem ich schon oben schrieb, hat vor ca. 6 Jahren das Handtuch geschmissen.
Er war absolut nicht mehr auf dem Stand der Technik, hatte kaum noch aktuelle Ware und seine Preise waren absolut indiskutabel.

Trotzdem gibtr es hier gleich mehrere Fachhändler für Weiße Ware.

Was zeichnet den diese Fachhändler gegenüber einem ProMarkt aus?

Mein ProMarkt (2Km) ist gut sortiert (hat natürlich keine Miele), hat akzeptable Preise (in der Regel) eine gut funktionierende Reparatur Abwicklung aber lausige Mitarbeiter (nicht alle :-)).

Aber ich brauche auch Niemand der mir in einem "Verkaufsgespräch" eine Klinke an die Backe labert.
Meine Entscheidungen werden vor dem Einkauf und außerhalb jeglicher Verkaufsräume getroffen. (Ich war selber 25 Jahre Profi).

Bitte erzähle mir nun nichts von der tollen Beratung in irgendwelchen Fachgeschäften, die den Mehrpreis rechtfertigen, bis auf wenige Ausnahmen, die es zugegebener Maßen gibt, kann man die in der Pfeife rauchen.

Nur zur Info: Miele kenne ich seit meiner Lehre 1959, "Miele, Miele sprach die Tante, die alle Waschmaschinen kannte". :-))

Gruß
hatterchen45



Systemcrasher hatterchen45

„Hi, wenn man auf dem Dorf wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer ...“

Optionen
wenn man auf dem "Dorf" wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer Großstadt gibt es keine kleinen Händler um die Ecke. Die wurden schon vor Jahren von den Großmärkten "um die Ecke gebracht".


Ich wohne miten in der Großstadt. Auch noch in ner LANDEShauptstadt.

Fachhändler gibt es massenweise hier. Und die bekommen immer mehr Zulauf.

Natürlich nicht alle.

Und der letzte kleine Elektrohändler (in meinem Vorort) hat vor ca. 8 Jahren meinen Fernseher geschrottet,
weil er wohl von der modernen Technik keine Ahnung hatte.


Wenn so jemand Konkurs anmeldet, darf das natürlich keinen wundern.

Aber gerade die kleinen Fachhändler leben von Mundpropaganda.

Da trennt sich schnell die Spreu vom Weizen...
hatterchen45 Systemcrasher

„wenn man auf dem Dorf wohnt mag das ja noch funktionieren, aber in einer ...“

Optionen
Fachhändler gibt es massenweise hier

Bitte erkläre mir doch einfach mal den Begriff "Fachhändler".

Wodurch unterscheiden sich deine "Fachhändler" von den so genannten "Blöd/ Doof/Geil...Märkten"?
throm2 hatterchen45

„Fachhändler gibt es massenweise hier Bitte erkläre mir doch einfach mal ...“

Optionen

Kann ich Dir vielleicht aus Erfahrungen heraus erklären :

Häufig haben Bedienstete der "Fachhändler" vor ca. 30 Jahren ihre Ausbildung als Einzelhandelskaufmann oder Elektriker / Installateur o.ä. gemacht und arbeiten seit dieser Zeit in einem entspr. Betrieb.

Ebenso hat die Erfahrung gezeigt, dass mit Beendigung der Ausbildung das zu diesem Zeitpunkt erworbene Fachwissen als ausreichend erachtet wurde.

Leider ist in der heutigen, schnelllebenden Zeit eine kontiuierliche Weiterbildung erforderlich, was bei zurückliegenden Generationen häufig nicht erkannt oder umgesetzt wurde.

Dies soll nicht als Kritik an den "Alten" verstanden werden, ich gehöre selbst zu diesem Kreis als Rentner.

Systemcrasher Lolek-2007

„Hallo zusammen! Wenn ich bei einem kleinen Einzelhändler ein Markengerät ...“

Optionen
Wenn ich bei einem "kleinen" Einzelhändler ein Markengerät etwas teurer kaufe, erhalte ich die Lieferung, den Anschluß einer Waschmaschine und die Entsorgung des Altgerätes meist kostenlos als Service dazu.

Das kann ich absolut bestätigen.

Ich bin doch nicht blöd und geh in den Blödmarkt.

Und wenn ich geil bin, gehe ich bestimmt nicht in einen Geilmarkt sondern zur Freundin.

Aber in einem Fachmarkt (kleiner Laden um die Ecke) bekomme ich fachorientierten Service.
Und bin unterm Strich viel günstiger davongekommen. Erst recht, wenn der "Garantiefall" eintritt...
hatterchen45 Systemcrasher

„Wenn ich bei einem kleinen Einzelhändler ein Markengerät etwas teurer ...“

Optionen
Und wenn ich geil bin, gehe ich bestimmt nicht in einen Geilmarkt sondern zur Freundin.


Und die ist dann gerade NICHT im Angebot. :-)))
Lolek-2007 Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Nun ja, eure Erfahrungen gehen ja nun in die andere Richtung! Meine sind nun wie gesagt auch schon ein paar Jahre her, da bin ich mal gespannt, wie es bei einem anstehenden Neukauf eines Neugerätes heute so läuft. Nun habe ich in meinem Wohnort MG auch alles zentral, was es so an Elektronikmärkten gibt. Werde mich überraschen lassen!

loRd89 Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Nirgendwo hat der Verbraucher mehr Rechte als im Internethandel.

Ich seh gar nicht ein warum ich woanders teurer kaufen sollte.

The Wasp Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Bei großen Anschaffungen sollte man schon die Preise vergleichen, da kann man locker mehrere hundert Euro sparen, das war auch vor dem Internet so.
Bei kleineren Anschaffungen ist mir das persönlich egal, 20€ machen mich weder glücklicher noch reicher...

Olaf19 The Wasp

„Bei großen Anschaffungen sollte man schon die Preise vergleichen, da kann ...“

Optionen

Aber sowas von Zustimmung!

Bei kleineren Anschaffungen ist mir das persönlich egal, 20€ machen mich weder glücklicher noch reicher...

Bei manchen Leuten habe ich den Eindruck - nicht hier in diesem Thread wohlgemerkt - die versenken lieber Arbeitszeit zu einem Gegenwert von 40 € Nettolohn in eine umfassende "Marktanalyse", als dass sie irgendwo bei einem engagierten sympathischen kleinen Local Dealer 20 € zu viel investieren.

Mit ein bis zwei Minuten Preissuchmaschinen-Klickklack ist es längst nicht in allen Fällen getan.

CU
Olaf

Fetzen Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Wenn mir ein Fachhändler einen Technisat Fernseher auf-schwatzen will, der viel Strom braucht und problematische Flammhemmer intus hat und ein anderer einen Ladenhüter von Loewe mit 4-5 Jahre alter Technik, während ich bei MM einen vergleichsweise umweltfreundlichen aktuellen und günstigeren Samsung mit geringem Stromverbrauch empfohlen bekomme, wo kaufe ich dann? Vor allem wenn ich das Gerät dank Rabattaktion günstiger als im Netz bekomme.

Wenn ich einen Induktionsherd kaufen will und bei Saturn, oder MM eine Larifari-Beratung bekomme während mir der Fachhändler eine gute Beratung gibt und mir die Aussage warum es besser ist keinen AEG zu kaufen beweist, wo kaufe ich dann?

Es ist mal wieder alles relativ und man muss die Fakten gegeneinander abwägen. Früher musste man Preisvergleicher beauftragen, die auf Provision arbeiteten, Heute geht das kostenlos im Netz. Das ist der Fluch der modernen Zeiten. Unmegen von Leuten geben bei solchen 'Rechtschreibfehlern' auf und trösten sich damit ein Schnäppchen gemacht zu haben. Das ist die Antwort der Verkaufsindustrie. Der mittelprächtige Fachhändler spekuliert entweder auf einen Vertrauensvorschuss (arbeitet sozusagen mit virtuellen Druckfehlern), oder er weiß es nicht besser, weil er mit der Masse der Neuerscheinungen den Überblick verloren hat.

Ich bin da halbwegs ungehemmt, informiere mich vorher und wenn ich schlecht beraten werde, dann war es das, ohne Hinweis auf das Warum. Selbst wenn der Verkäufer einlenkt, kann ich mich später bei der Garantieabwicklung auf ihn verlassen? Was macht den Elektroniker bei MM schlechter, als den beim Fachhändler? Entweder man ist autorisierte Fachwerkstatt, oder man ist keine, Punkt. Es gibt hier, wie da gute und schlechte Leute und so bleibt König Kunde nichts übrig, als auf den Selbsterfahrungstrip zu gehen.

Kameras z.B. werden fast immer eingeschickt und ob ich das selbst mache, oder die 'Werkstatt' manifestiert sich höchstens in einer schnelleren Abwicklung. Vom Händler geht es nämlich zu einer Sammelstelle und erst von dort zur Firma, um Kosten zu sparen. Also hole ich mir so ein Gerät, wo es am günstigsten ist, denn die Werbung auf der Verpackung kann ich selber lesen. Fachliche Infos besorge ich mir sowieso vorher und der Weg zur Post ist kürzer als zum Händler. Vor allem bringen die mir das Teil wieder.

roni Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Hi Olaf

Ist doch schön, dass die Nickles-Foren jetzt auch noch die Lebensmittel-Branche einbezieht.

Brot, hergestellt mit einem solchen Automaten ist als "Magenfüller" brauchbar und nicht mehr.

Trotzdem sind diese Geräte gar nicht so schlecht. Ich, respektive meine Frau setzt einen solchen mit erfolg ein um "nur" Teig herzustellen. Für wenige Moneten hat man so ein Küchengerät, welches um einiges besser ist
als zum Teil teure Marken Küchenmaschinen.

Und ausserdem, ist er in sachen Teigkneten sogar dem neuen ipod überlegen.

Gruss ronni

Herman4 Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

also miese qualität für viel geld?

hatterchen45 Herman4

„also miese qualität für viel geld?“

Optionen

???

schuerhaken Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Ihr seid kurz vor der Fertigstellung eines Romans...

;-)

ellypirelly Michael Nickles

„Saturn und Co kassieren mit Rechtschreibfehlern“

Optionen

Die Verar..... von Medi... und Sat.... sind schon von excellenter Grösse!
Ich habe vor Tagen eine neue Waschmaschine gebraucht - also Prospekte lesen, vergleichen, informieren, usw. Das Produkt der Wahl stand fest, aber unser örtlicher Elektriker führt diese Marke nicht. Also im Internet gesucht und gefunden - aber da ist nix mit anschauen. Bin also Samstag zu Medi.. und Sat... gefahren. Medi... hat nur ein ähnliches Modell mit anderer Typenbezeichnung - aber lt. Verkaufsexperte leistet das Modell mehr und sei ganz neu auf dem Markt - wollte mich als Frau wohl verarschen. Bei Sat.. war das Modell vorhanden - sogar als Sonderangebot, da es ein Vorführmodell sei. Ohne Verpackung!!! Mit leichten Kratzer - ja, das kommt wenn alle Leute daran rumfingern - aber dafür ist die Maschine auch nur HEUTE SAMSTAG so preiswert. Ich soll sie sofort mitnehmen. Auf meinen Einwand, dass ich alleine da bin, meinte der Verkäufer, er würde mit zwei Leuten mir helfen die Maschine in meinen PKW zu laden. Mein Gott, wie soll das Ungetüm denn in einen PKW passen, bzw. was fährt der Typ den für einen PKW, wo man eine Waschmaschine in den Kofferraum stellen kann. Und wie kriege ich zu Hause das Ding dann aus dem Auto raus und in den Keller. Nerven habe manche Verkäufer - oder schlicht nur keine Ahnung.
So -- aber jetzt das Beste zum Schluss: für die Vorführmaschine hat der Sat.. einen Sonderpreis von 1499,00 Euro gewollt statt des angeblichen Normalpreises von 1999,00 Euro - im Internet kostet das Modell frei Haus zwischen 1099,00 und 1299,00 Euro und das fabrikneu !!!!
Ich habe mich furchtbar verarscht gefühlt und war deshalb auch sehr schnippich zu dem Verarscher vom Sat... - aber zum Anschauen war mir der Laden gut genug. Ich weiss - schauen und dann nicht kaufen ist auch nicht die faire Art - aber überteueren und verarschen ist genauso schlimm.
Die Maschine habe ich Samstagabend geordert und bereits Mittwoch war die Spedition da und hat mir mit 2 Mann die Maschine angeliefert und gegen einen guten Kaffee in den Keller getragen und sogar die alte Maschine aus dem Keller geholt und in die Garage gestellt. DAS IST SERVICE!
Medi.. und Co kann man vergessen - es sind halt wie die Werbung sagt: BLÖDMÄRKTE. Und die Kunden wollen dort überteuert und verarscht werden.
Ja - es stimmt - im Internet kaufen ist Mehrarbeit - aber dafür kann ich auch dickes Geld sparen - und bei Markenware kommt sowieso der Werkskundendienst ins Haus. Egal bei wem ich gekauft habe.

schuerhaken ellypirelly

„Die Verar..... von Medi... und Sat.... sind schon von excellenter Grösse! ...“

Optionen

.
Hach, man fühlt sich so mittendrin, wenn man Deinen Beitrag liest.
So san's, die Buam!
Raff- und Beutegier, Jagdfieber wecken ("Nur heute!!!") und dadurch den Verstand schon mal von Emotionen überlagern lassen.
Das ist angewandte Werbe- und Verkaufspsychologie.
Und hat der Jäger die Beute erst einmal handgreifbar im Auge, gilt es den Terrierbiss auszulösen, der zupackt ohne Rücksicht darauf, wie sich die Beute wegschleppen lässt...

Kein Mitleid mit denen, die darauf hereinfallen.
Sie haben nichts anderes verdient.
Ähnlich wie in der Politik die Nichtwähler, die durch ihr Verhalten erst recht das bekommen, was sie sich nicht wünschen.

Es nützt auch nichts, wenn wir uns hier mit Häme gewisser Zustände annehmen.
Was Dumme am wenigsten merken, sind die von ihnen selbst verursachten Einschläge. Sie würden sogar den roten Knopf drücken, unter dem NICHT DRÜCKEN! - GERÄT ZERSTÖRT SICH SONST SELBST! steht, um sicherzustellen, dass der Knopf auch funktioniert. Falls nicht, würden sie einen Umtausch des Gerätes verlangen.

Mit solch Volk lässt sich gut handeln.
.

mthr1 schuerhaken

„Jaja, so san's“

Optionen

Mit solch Volk lässt sich gut handeln....

siehe Volksintelligenz-Gradmesser-Einschaltquoten DSDS usw.

Olaf19 ellypirelly

„Die Verar..... von Medi... und Sat.... sind schon von excellenter Grösse! ...“

Optionen
aber zum Anschauen war mir der Laden gut genug. Ich weiss - schauen und dann nicht kaufen ist auch nicht die faire Art

Ich würde dir sofort zustimmen, wenn es um einen kleinen aber feinen Fachhändler ginge, bei dem du erst eine - aus seiner Sicht - teure Beratung in Anspruch nimmst, um dann doch ohne zu kaufen den Laden zu verlassen und im Internet zu bestellen. Im Falle von Sat und M'M kann ich nur sagen - kein Mitleid. Wer verarscht, darf zurückverarscht werden ;-)

Ich kaufe in diesen Läden eigentlich nur noch CDs und DVDs. Besonders unser Saturn in Hamburg hat eine monstermäßige Auswahl, besonders bei Musik.

CU
Olaf