ARD / ZDF - Widerstand gegen den Rundfunkbeitrag 136 Themen, 3.126 Beiträge

News: 890.912 Vollstreckungsersuche

ARD / ZDF Zwangsgebühr: Bereits Millionen Haushalte verweigern Zahlung

Michael Nickles / 26 Antworten / Baumansicht Nickles
Der aktuelle Geschäftsbericht des ARD ZDF Beitragsservice liefert brisante Details und Zahlen mit Kaputtlachfaktor.

Der Widerstand gegen die Zwangsrundfunkgebühr ist weitaus größer als bislang angenommen.

Einem Bericht der Bild zufolge, gibt es mehr als vier Millionen Haushalte, die sich bislang komplett oder teilweise weigern.

Das erschließt sich aus dem aktuellen Geschäftsbericht (PDF), den der "Beitragsservice" veröffentlicht hat.

Daraus geht auch ein enormer Anstieg der Ausfallquote bei Forderungen hervor - um satte 90 Prozent auf 3,41 Prozent.

Im vergangenen Jahr wurden rund 21,1  Millionen Mahnmaßnahmen durchgeführt und es gab 890.912 Vollstreckungsersuche gegen Zwangsgebührenverweigerer. Im Vorwort des Berichts teilt Service-Geschäftsführer Dr. Stefan Wolf mit:

"Der Zahlungseingang bleibt bislang deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Gründe dafür werden derzeit aktualisiert."

Michael Nickles meint:

Es lohnt sich, den Geschäftsbericht gründlich durchzulesen. Er beschreibt unter anderem auch sehr präzise, wie der "Service" beim Eintreiben seiner Forderungen so vorgeht.

Auch das darin veröffentlichte Zahlenmaterial ist überaus brisant. Es gibt aktuell beispielsweise 44,5 Millionen Beitragszahlerkonten - da sind über 4 Millionen Verweigerer durchaus eine erstzunehmende Größe. Lesefaule sollten Seite 22 des Berichts überfliegen.

Dort wird die Entwicklung der Mahnmaßnahmen beschrieben. Die sind im Vergleich zum Vorjahr des Berichts (2014) um 41,4 Prozent angestiegen. Schlicht zum Kaputtlachen ist die Zahl der Vollstreckungsersuche: 890.912. In Worten: Achthundertneunzigtausendneunhundertzwölf.

Wenn sich die Vollstreckungsbetroffenen auch nur ein klein wenig dagegen zur Wehr setzen, dürfte das die Justiz in Arbeit ersaufen lassen. Wie viele "Vollstrecker" es in Deutschland gibt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall dürften sich 890.912 Vollstreckungen nicht mal so eben durchziehen lassen. Das wird noch sehr lustig, bis das Kartenhaus der sich selbst regulierenden Kassierer restlos zusammenbricht.

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /c/n/ard-zdf-zwangsgebuehr-bereits-millionen-haushalte-verweigern-zahlung-10650.html 3 5 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Michael Nickles

„ARD / ZDF Zwangsgebühr: Bereits Millionen Haushalte verweigern Zahlung“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Vollziehungsbeamter

Das es sich da im Normalfall um Vollziehungsbeamte handelt (die zu Besuch kommen), die mit nem Gericht sowas von absolut nix zu tun haben, sollte man wirklich wissen, wenn man sich mit dem Thema wirklich beschäftigt hat!

Selbst Gerichtsvollzieher handeln da nur in Amtshilfe und das Wort "Gerichtsvollstrecker" ist da für die Tonne...

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Vollziehungsbeamter Das es sich da ...“

Optionen

Die formell korrekte Bezeichnung ist gewiss "Vollziehungsbeamte", im gewöhnlichen Sprachgebrauch ist aber "Gerichtsvollstrecker" durchaus mehr gebräuchlich. Ich habe den Text jetzt einfach mal in "Vollstrecker" umbenannt. Der Begriff "Vollziehungsbeamter" gefällt mir halt nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Michael Nickles

„Die formell korrekte Bezeichnung ist gewiss Vollziehungsbeamte , ...“

Optionen

https://pbs.twimg.com/media/BIUfaZsCcAEg6kf.jpg

Den Vollstrecker gabs und "Gerichtsvollstrecker" ist AFAIK in Deutschland bei weitem nicht so gebräuchlich wie richtig Gerichtsvollzieher...

Davon mal janz abgesehen hat ein Gericht definitiv beim ersten Besuch des "Vollstreckers" mit der ganzen Sache sowas von absolut nix zu tun.

Vollziehungsbeamte und Gerichtsvollzieher gibts in Deutschland schon reichlich, freuen tun die sich über die viele zusätzliche und ungeliebte Arbeit natürlich nicht und die Bearbeitung dauert dann halt nur länger.

Da müßten schon wirklich etliche Millionen die "GEZ" boykottieren, damit das Auswirkungen hat und die Politiker reagieren müßen.

Und vor allem anderen ist die gesamte Geschichte nachweislich eine reine politische Geschichte und da vor Gerichte zu ziehen ist sinnfrei, weil kein Gesetz gebrochen wurde.

Und noch was, der €, Griechenland, das Bankensystem, das weltweite Schuldensystem (kein Industriestaat kann seine Schulden jemals zurück zahlen und die Zentralbanken schmeißen das Geld wie nix gutes unter die Leute) ist von sowas von höherer Priorität und wenns da Bumm macht (und normalerweise machts da irgendwann Bumm) ist die "GEZ" noch nicht einmal für Peanuts gut...

bei Antwort benachrichtigen
alex179 Alpha13

„https://pbs.twimg.com/media/BIUfaZsCcAEg6kf.jpg Den Vollstrecker ...“

Optionen

Wie Du recht hast! Während die VDS von Herrn Gabriel durcherpresst wird und mit TTIP selbst unser Trinkwasser verschachert werden kann, haben wir keine größeren Probleme, als die lästigen Rundfunkgebühren. Unser Land wird derzeit leider nur vom Schwachsinn regiert. Da werden sinnlose Themen wie Homo-Ehen und Frauenquoten an die große Glocke gehängt. Wenn wieder mal Gesetze für die Lobbyisten durchgewunken werden, wird still und heimlich in der Nacht abgestimmt.

Bekanntlich lagern in Berlin im Geheimarchiv z.B. Verträge für privatisierte Autobahnen, die nur Politiker einsehen, aber unter Strafandrohung nicht darüber sprechen dürfen. Da haben sich unsere verblödeten Politiker von reichen Investoren so über den Tisch ziehen lassen, dass nur die fett verdienen und der Staat am Ende noch viel mehr bezahlt und das Risiko trägt.

Mit dem Geld, das derzeit in Stuttgart, Berlin und Hamburg für gescheiterte Großprojekte sinnlos verbrannt wird, könnte man auch den Rundfunkbeitrag locker finanzieren. 

       

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Michael Nickles

„Die formell korrekte Bezeichnung ist gewiss Vollziehungsbeamte , ...“

Optionen

Nein, die korrekte Bezeichnung ist Gerichtsvollzieher.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Gerichtsvollzieher_%28Deutschland%29

Vollzugsbeamte sind im Gefängnis tätig.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 giana0212

„Nein, die korrekte Bezeichnung ist Gerichtsvollzieher. Quelle: ...“

Optionen

Lesen ist bei dir definitiv längerfristig sowas von ausverkauft!

Von allem anderen mal garnicht zu sprechen...

http://www.remscheid.de/vv/produkte/1.21/146380100000016432.php?contactMode=message

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Alpha13

„Lesen ist bei dir definitiv längerfristig sowas von ausverkauft! ...“

Optionen

Dann scheint "Vollziehungsbeamte" ja auch zu gehen. Bei uns heißen die nur Gerichtsvollzieher. Kenne selber einen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 giana0212

„Dann scheint Vollziehungsbeamte ja auch zu gehen. Bei uns heißen ...“

Optionen

"Vollziehungsbeamte" sind definitiv keine "Gerichtsvollzieher", beide gibts überall! in Deutschland und lesen ist bei dir halt sowas von ausverkauft, von verstehen mal garnicht zu reden!

Vollziehungsbeamte vollstrecken im Außendienst aussschließlich öffentlich-rechtliche Forderungen im Auftrag einer Behörde (z. B. Bund, Bundesland oder Gemeinde)!!!

Und Behörden und auch die "GEZ" brauchen vor dem Losschicken des Vollziehungsbeamten sowas von definitiv keinen gerichtlichen Titel!

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Alpha13

„Vollziehungsbeamte sind definitiv keine Gerichtsvollzieher , ...“

Optionen

Hi, Alpha13.

Tatsächlich ein ganz neuer Aspekt in dieser Diskussion.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vollziehungsbeamter

Nun ist natürlich die Frage, ob "Vollziehungsbeamte" GEZ-Gebühren eintreiben dürfen, wenn entsprechende Verfahren laufen.

bei Antwort benachrichtigen
cbt81 Michael Nickles

„Die formell korrekte Bezeichnung ist gewiss Vollziehungsbeamte , ...“

Optionen

Eigentlich dachte ich immer, die Herrschaften würden sich als "Vollstreckungsbeamte" schimpfen....

Aber Namen sind ja nur Schall und Rauch. Zu dem Thema habe ich die Tage ein interessantes Video gesehen:

https://www.youtube.com/watch?v=zuBNBQGaPt4

So wie der abgefertigt wurde, hätte er mir fast leid getan.... aber auch nur fast.

bei Antwort benachrichtigen
gez-boykott Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Vollziehungsbeamter Das es sich da ...“

Optionen

Der Rundfunk-Zwangsbeitrag gehört abgeschafft! Jetzt aktiv handeln! Diese https://www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-bayern und weitere Petitionen auf gez-boykott.de unterschreiben!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gez-boykott

„Der Rundfunk-Zwangsbeitrag gehört abgeschafft! Jetzt aktiv ...“

Optionen

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2014/03/fs20140325_1bvf000111.html

Lesen ist für dich halt schon zu anstrengend, von verstehen mal janz abgesehen!

Wer daraus glaubt ne Ausheblung oder gar Abschaffung der "GEZ" konstruieren zu können, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann!

Eine Petition für die Tonne...

Übrigens sich da an Horsti zu wenden ist schon janz großes Kino!

Die CSU verichtet freiwillig auf den BR und im Himmel ist auch gerade Jahrmarkt!!!

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„ARD / ZDF Zwangsgebühr: Bereits Millionen Haushalte verweigern Zahlung“

Optionen

ganz ehrlich...

ab da:

Einem Bericht der Bild zufolge

Bildet Bild, oder Bild bildet

hab ich gar nicht weiter gelesen

Bei mir ist bis heute immer noch nix passiert, trotz eines gelben Briefes der Stadt, unterschrieben von jemanden der (und das ist kein Witz) "Frau Kotnascher" heißt.

Der Brief kam vor 6 Monaten? Weiß gar nimmer, kümmert mich aber auch nicht. Aber solch einen Namen merkt man sich schon.

Ich lachte laut, sehr laut. Wer versucht GEZ Gebühren zu kassieren, hat nix besseres verdient, als Kotnascher zu heißen.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 torsten40

„ganz ehrlich... ab da: Bildet Bild, oder Bild bildet hab ich gar ...“

Optionen

Die macht doch nur ihren Job. Den Namen hat sie bestimmt woanders her, glaube ich.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 torsten40

„ganz ehrlich... ab da: Bildet Bild, oder Bild bildet hab ich gar ...“

Optionen

Polnische Juden (die hatten keine Nachnamen) bekamen bei der Einwanderung nach Deutschland und Österreich definitiv verunglimpfende deutsche Nachnamen verpaßt und so könnte es bei den Vorfahren der Frau auch gewesen sein!

Außerdem wurden definitiv die Nachnamen von Juden auch allgemein böswillig eingedeutscht und AFAIK nicht nur die von Juden!

Die meisten mit dem Nachnamen haben schon vor langer Zeit den Nachnamen geändert...

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Alpha13

„Polnische Juden die hatten keine Nachnamen bekamen bei der ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
Knoeppken torsten40

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
(wird bestimmt wegen Antisemitismus gelöscht, weil wegen Kritik an den Juden usw)

Solche Nebensätze finde ich hirnrissig. Wenn du glaubst zu wissen was oder warum hier etwas gelöscht wird, warum schreibst du derartiges dann?

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Knoeppken

„Solche Nebensätze finde ich hirnrissig. Wenn du glaubst zu ...“

Optionen
warum schreibst du derartiges dann

Keine Ahnung, echt nicht.

Das liegt mir halt auf der Zunge/tastatur, und will raus. Zusammen mit dem Dilemma, sich nicht zurück halten zu können.

Gruß

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken torsten40

„Keine Ahnung, echt nicht. Das liegt mir halt auf der ...“

Optionen

OK, kann ich verstehen. Ein "loses Mundwerk" (nicht böse gemeint) habe ich auch. Nur ist es ein Unterschied, ob ich das privat nutze oder in einem öffentlichen Forum, auch hier bei Nickles.

In einem Forum habe ich zudem die Zeit und Gelegenheit zu korrigieren, vor und nach dem Absenden. Spontan sein ist OK, allerdings mit etwas Selbstkontrolle und Selbstkritik. Letztendlich ist es ja später im WWW zu lesen.

Ja, auch mir fällt es nicht immer leicht. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Knoeppken

„OK, kann ich verstehen. Ein loses Mundwerk nicht böse gemeint ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
Michael Nickles torsten40

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
(wird bestimmt wegen Antisemitismus gelöscht, weil wegen Kritik an den Juden usw)

Selbstverständlich werden antisemitistische Äußerungen gelöscht und es werden auch keine weiteren akzeptiert.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Selbstverständlich werden antisemitistische Äußerungen ...“

Optionen

Das war keineswegs antisemitisch, es war nur nicht politisch korrekt!

Einer meiner besten Kumpels, Jude, hält sich für Hitler, und hat dies auch öffentlich, für jeden Internetbenutzer einsehbar, wiedergegeben.

Er, also der Jude, konnte an meiner Antwort nix falsches finden

Man muß auch mal Tabus brechen!

Aber gut, deine Seite, deine Regeln :)

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Karl65 torsten40

„Das war keineswegs antisemitisch, es war nur nicht politisch ...“

Optionen

Hallo torsten40,

wenn Dein Kumpel sich für Hitler hält, leidet er offensichtlich an einer Psychose. Es ist also vollkommen sinnfrei, ihn für Deine Argumentation zu benutzen.

Gruß, Karl

Wahrheit ist die Perspektive aus der man sie betrachtet
bei Antwort benachrichtigen
abzocke1 torsten40

„Das war keineswegs antisemitisch, es war nur nicht politisch ...“

Optionen

Einer meiner besten Kumpels, Jude, hält sich für Hitler, und hat dies auch

------------------------------------------

hetze gegen Juden , hetze gegen Schwarze , hetze gegen anders Denke und Roma,

alles das gleiche  , Jagt auf Bürger dieses Landes mit allen illegalen Mitteln die als Rechtens deklariert werden ist  schon ein Fall für den EU Gerichtshof , u. Menschen Rechte u.a. .

es wird eine Art von Gewalt ausgeübt und es spiet meiner Meinung  keine Rolle ob das mit Hilfe der Jutz geschied  das ist so gar noch schlimmer , oder ob das irgendwelche Gruppen sind die das ohne der Justiz machen,

im 3. Recht hatten die Bürger Angst vor dem Br-mann  der Österreich war und der Wn...  heute haben  einige  Bürger dieses Landes wieder Angst diesmal vor was anderem,

was sind das für Zustände hier in Deutschland?

bei Antwort benachrichtigen
abzocke1 Michael Nickles

„ARD / ZDF Zwangsgebühr: Bereits Millionen Haushalte verweigern Zahlung“

Optionen

ARD / ZDF Zwangsgebühr: Bereits Millionen Haushalte verweigern Zahlung

-----

um so mehr mitmachen um so besser,

die  ÖR kann man nun nicht mehr retten das ist fast zu späht, es werden immer mehr Bürger die sich gegen die GEZ II Willkür  Rechtswidrigen Sachen währen und nicht zahlen,  um so  mehr und so besser .

ich betone an dieser Stelle das ich persönlich nichts gegen den ÖR bin, schaue diese Sender aber nicht weil  mir die Inhalte  zu einseitig/langweilig sind.

das was hier z.z. abgeht ist 3. Reich,  das hat nichts mehr mit einer Demokratie zu tun,  das schlimme daran ist noch das die,  die noch GEZ II Gebühren zahlen diese ganzen scheiß mit bezahlen und am ende wird durch dieses Kriminelle System GEZ II unser gesamte ÖR Rundfunk kaputt gemacht , die ÖR Sender  werden also immer unbeliebter bis dann eines Tages ganz überflüssig werden  .

bei Antwort benachrichtigen
abzocke1

Nachtrag zu: „ARD / ZDF Zwangsgebühr: Bereits Millionen Haushalte verweigern ...“

Optionen

Nachtrag dem NDR im Hamburg ist das offenbar alles etwas peinlich so wie Öffentliche Debatte darüber Rundfunkbeitrag, Zwangs Abgabe , Gerichtlicher aber genau diese Sende Anstalten sollte man mit zur Rechenschaft ziehen ,

der NDR meinten  letzten zu mir "mit der GEZ  GEZ II bez. den Beitrags-Services damit  hätte sie nichts  mit zu tun , es ist wohl ober peinlich  das ganze  eigentlich ist das ein ÖR Skandal, der  Beitrags Verein treibt das Geld für den NDR/WDR/MDR  mit ein  und und alles geht nun gegen die TV Zuschauer Teilnehmer statt für sie .

bei Antwort benachrichtigen