Bild

Tipp des Tages

Youtube und Co downloaden - Online-Dienste statt Tools

Lässt ein Videportal keinen direkten Download seiner Videoclips zu, dann kann das im einfachsten Fall mit einem speziellen Online-Download-Dienst erledigt werden. Es gibt zig Seiten die derlei Absaug-Aktionen bieten. Das Verfahren ist praktisch immer das gleiche. Zunächst wird die Videodatei im jeweiligen Videoportal gestartet. In der Browser-Adressleiste erscheint dann die URL-Adresse des Videos. Die URL wird kopiert und dann im Abruf-Eingabefeld eines Download-Dienstes eingetragen. Einer dieser Download-Dienste ist beispielsweise http://www.filsh.net:
Mehr zum Thema:
PRAXIS: WMV-Videostreams absaugen - ARD und ZDF Mediathek geknackt
KNOWHOW: PC-Video- und Audio-Formate im Klartext
Bilddatenbank auf dem Webserver
Alternativen zu Napster
Lange Leitung - Kabelsalat optimieren

Noch mehr Artikel aus der Kategorie "Sound, Video, MP3 und Co" findest Du hier.

Tipp drucken
Alle Tipps der letzten Tage