Bild

Tipp des Tages

SMART aktivieren - Gratis-Methode nutzen

Festplatten haben seit geraumer Zeit eine Selbstüberwachung namens SMART (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) eingebaut. Simpel gesagt protokolliert SMART Fehler die eine Platte macht und aus der Fehlerzahl lässt sich schlussfolgern wie fit die Platte noch ist, oder ob sie vermutlich bald verrecken wird.
Mehr zum Thema:
PRAXIS: Netzwerke zwischen Linux und Windows einrichten
PRAXIS: Linux - Grafische Bedienungsoberflächen erleben - KDE, G
PRAXIS: Internet unter Linux einrichten - kein Problem
PRAXIS: Windows Software unter Linux laufen lassen
Linux als Proxy-Server für Windows

Noch mehr Artikel aus der Kategorie "Linux - Contra Monopole" findest Du hier.

Tipp drucken
Alle Tipps der letzten Tage