Bild

Tipp des Tages

Linux: Multikern-Verhältnisse abchecken

Wie bei Windows, lässt sich auch bei Linux über den jeweiligen Systemmonitor oder einen Systeminfo-Dialog abchecken, wie viele Kerne der installierte Prozessor hat und wie stark diese Kerne ausgelastet werden. Der universelle Weg bei Linux Klarheit zu kriegen, ist das Tool "cpufreq", das Bestandteil der "cpufrequtils"-Tools ist. Die müssen unter Linux erst mal installiert sein. Am simplesten geht das über diesen Konsolenbefehl:
Mehr zum Thema:
Prozessor-Namen und was wirklich drinsteckt
KNOWHOW: Prozessoren - Typen und Technik
REPORT: Prozessoren: Der Stand der Dinge
KNOWHOW: Prozessoren 2008 - Fakten statt Fehlkauf
REPORT: Prozessoren 2008 - welche jetzt taugen

Noch mehr Artikel aus der Kategorie "Prozessoren" findest Du hier.

Tipp drucken
Alle Tipps der letzten Tage