Bild

Tipp des Tages

Automatische Indizierung ausschalten

Wer mit XP arbeitet, merkt es sofort: Auch bei viel Hauptspeicher rödelt XP ununterbrochen wie verrückt auf den Festplatten rum, die mit NTFS formatiert sind. Grund ist ein neuer Mechanismus, der mehr Zeit kostet, als er Nutzen bringt: Die automatische Indizierung soll bei Suchvorgängen in großen Dateibeständen helfen, in der Praxis drückt sie die Festplattenleistung im Betrieb runter, weil XP ständig Dateizustände protokolliert. Standardmäßig aktiviert XP die automatische Indizierung für sämtliche vorhandene Laufwerke. Das lässt sich jederzeit umschalten:
Mehr zum Thema:
PRAXIS: Datei kann nicht gelöscht werden - wenn Windows nervt
PRAXIS: Multiboot-Systeme reparieren - Troubleshooting
PRAXIS: Virtuelle Maschinen mit VMware - besser als Microsoft
Windows XP perfekt installieren
Wenn der Explorer versagt: ProcessExplorer verwenden

Noch mehr Artikel aus der Kategorie "Windows XP" findest Du hier.

Tipp drucken
Alle Tipps der letzten Tage