Namensauflösung in Netzwerken

Zonen

Zonen Der DNS Namensraum ist in Zonen aufgeteilt Diese entsprechen normalerweise nicht den Domänen sondern können zum Beispiel Teile von Domänen umfassen um etwa die Verwaltung auf verschiedene Administratoren zu verteilen Eine Zone kann auch mehrere Domänen umfassen und innerhalb einer Domäne kann es mehrere Zonen geben Im folgenden Bild ist die Domäne reskit com in die Sub Domänen noam reskit com und eu reskit com aufgeteilt Es sind zwei Zonen definiert die nicht den Domänen entsprechen Für die Sub Domäne eu reskit com ist die Zone reskit com zuständig die Sub Domäne noam gehört zu einer eigenen Zone noam reskit com DNS wird mit Zonen verwaltet Dieser definieren die logische oder räumliche Zusammengehörigkeit von Rechnergruppen Die Zonendaten werden in Zonendateien gespeichert In diesem Fall verfügt jede Zone über einen eigenen Namensserver je nach Anforderung können die Zonen aber auch ganz anders definiert werden Zonen sind Dateien definiert deren Namen sich aus dem Domänenamen und der Endung dns zusammensetzen Zonentransfers Namensserver DNS Server verwalten Zonendateien Im DNS gibt es aus Gründen der Redundanz für jede Zone einen primären und einen oder mehrere sekundäre DNS Server Änderungen an der DNS Datenbank Zonendatei dürfen nur auf dem primären Server vorgenommen werden um Inkonsistenzen zu vermeiden die entstehen würden wenn die Zonendatei auf zwei Servern gleichzeitig geändert würde Die DNS Datenbank wird vom primären Server an die sekundären verteilt ein Prozess der Zonen Transfer heisst Zonentransfers laufen entweder vollständig oder bei Windows auch inkrementell ab Bei einem vollständigen Zonentransfer wird die gesamte Datenbank an die sekundären Server gesendet repliziert Diese pollen nach Ablauf des Refresh Intervals Voreinstellung mal pro Stunde den primären Server welcher wiederum den SOA RR sendet Die dort enthaltene Seriennummer vergleicht der sekundäre Server mit seiner eigenen Ist sie höher wird ein vollständiger Zonentransfer initiert Um Bandbreite zu sparen ist in RFC ein inkrementelles Replikationsverfahren beschrieben bei dem nur die Teile der Datenbank repliziert werden die sich geändert haben Der Server hält dazu verschiedene veraltete Kopien der Datenbank vor die allerdings Platz brauchen RFC enthält ein sogenanntes DNS Notify Verfahren bei dem der primäre Server die sekundären benachrichtigt dass eine Änderung an der Zonendatei stattgefunden hat und ein Transfer eingeleitet werden muss Alle sekundären Server müssen dazu in der sog Notify Liste auf dem Master Server verwaltet werden Windows Server unterstützt DNS Notify Ist DNS in das Active Directory integriert erfolgen Zonentransfers per Multimaster Replikation weitere Informationen hier

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.