Netze und Netzwerke

WLAN-Signalstärke messen - die Methoden

Moderne bezahlbare WLAN Systeme für den Heimgebrauch erreichen inzwischen eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu MBit s billigste Systeme erreichen ca MBit s Diese Maximalangaben finden sich natürlich auf den Verpackungen von WLAN Routern und WLAN Netzwerkkarten In der Praxis werden diese Maximalwerte selten mal eben so erreicht Wer denkt was soll s hab ehe nur eine kleine Zimmer Wohnung also einfach irgendeinen WLAN Router hinstellen WLAN Karte in PC rein und ab geht s mit Vollgas der irrt Bereits ein paar Wände oder Küche und Bad zwischen Sender und Empfänger können die Leitung brutal drosseln es gehen nur noch MBit s pro Sekunde rüber oder es ist überhaupt keine Verbindung möglich Es muss also erstmal eine Methode her um die Signalstärke überhaupt messen zu können Hier gilt Je schlechter das Signal desto weiter drosselt das WLAN seine Übertragungsrate runter Die WLAN Leistung kann also wahlweise durch Messen der Signalstärke oder durch Messen der Übertragungsrate ermittelt werden Windows XP zeigt die Signalstärke und die Übertragungsrate zwar an es gibt allerdings effektivere Messmethoden in Form kostenloser Freeware Programme Eines der beliebtesten Gratistools ist Netstumbler Es kann bei http www netstumbler com runtergeladen werden Netstumbler ist ein sehr vielseitiges WLAN Tool Es hilft unter anderem auch offene WLANs in Reichweite ausfindig zu machen In Verbindung mit einem GPS Empfänger kann Netstumbler sogar den Aufenthaltsort eines WLANs ausfindig machen Im Folgenden geht es nur um die simpelste Anwendungsmöglichkeit von Netstumbler Das Messen der Signalstärke um rauszukriegen wie die vorhandenen WLAN Antennen am besten ausgerichtet werden Das geht so Für das Ausrichten der Antennen wird der Sinalstärke Monitor von Netstumbler angeworfen Nach Installation und Start von Netstumbler erscheint das Hauptfenster In der Baumstruktur links wird der Ast SSIDs aufgeklappt Hier zeigt das Tool alle WLANs an die es finden konnte Das eigene WLAN wird hier angeklickt im Bild MNWIFINET Im rechten Fensterbereich tickert dann die Signalstärke als grüner Balkenverlauf durch Hier gilt Je HÖHER die grünen Balken desto besser ist die Signalstärke Jetzt kann rumprobiert werden an welchem Ort in welcher Höhe ein WLAN Router am besten aufgestellt wird und wie die vorhandenen WLAN Antennen am besten ausgerichtet werden Je nach Situation finden sich zusätzlich rote Balken Sie stellen den Rauschpegel des Signals dar Hier gilt Je NIEDRIGER die roten Balken im Idealfall gar nicht zu sehen weil ganz unten desto besser Das komplette WLAN Zeugs wird jetzt also mit Blick auf den Netstumbler Monitor so klar gemacht dass die grünen Balken möglichst hoch und die roten möglichst niedrig sind

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.