Praxis: Windows 95 / 98 / NT - Seite 2

Windows 9.x

Windows 9.x schützen
Für den Schutz einer Windows 95/98 Installation ist es wichtig zu wissen, das diese Betriebssysteme mit einem Mechanismus ausgestattet sind, die sich Benutzerprofile nennen. Diese Benutzerprofile nehmen - für jeden Benutzer einzeln - alle relevanten Konfigurationsinformationen auf. Dazu gehören unter anderem die Hintergrundfarbe, eingestellte Schriftarten und ähnliches.

Wird ein Windows PC ohne Benutzerprofile von mehreren Personen nacheinander benutzt, so ‚überschreiben' die jeweils neuesten Einstellungen zuvor gemachte. Beispielsweise tritt folgendes Scenario gerne ein: Die erste Person startet den Windows PC, stellt eine ihr angenehme Hintergrundfarbe ein und geht dann ihrer Tätigkeit nach. Irgendwann ist diese Tätigkeit beendet und der PC wird ausgeschaltet. Später kommt dann eine weitere Person und möchte mit dem PC arbeiten: Der zweiten Person gefällt die Hintergrundfarbe aber nicht - also wird diese umgestellt. Zu diesem Zeitpunkt überschreibt die neue Hintergrundfarb-Einstellung die von der ersten Person gemachten, und diese wundert sich dann über die Veränderung beim nächsten anmelden.

Gleiches gilt auch für praktisch alle anderen Einstellungen: Angefangen bei der genannten Hintergrundfarbe über die verwendeten Schriftarten und Verknüpfungen auf dem Desktop bis hin zu Einstellungen in Anwendungsprogrammen wie Word oder Excel - die jeweils zuletzt gemachte Einstellung gilt.

Kommentare zu diesem Artikel (1)

Waldschrat_70
http://www.der-postillon.com/2014/10/windows-9-zum-besten-microsoft.html

Artikel kommentieren