Windows 7 - Seite 3

Windows 7 - Versionen, die niemand haben will

Stattdessen gibt es im Microsoft-Shop allerdings auch Varianten, die sich kaum ein Händler freiweillig ins Ladenregal stellt:

Wer komplett bescheuert ist, kann im Microsoft-Shop alle Windows 7 Varianten auch in der "N"-Version kaufen. Die kosten genauso viel wie die normalen Versionen. Einziger Unterschied: der Windows Mediaplayer ist nicht dabei.

Die idiotische "N"-Variante ohne Mediaplayer muss Microsoft in Europa aufgrund einer Auflage der EU-Wettbewerbshüter anbieten. Die haben geurteilt, dass der mit Windows vorinstallierte Microsoft-Mediaplayer die Konkurrenz behindert. Also hat man sich halt drauf geeinigt, dass auch Windows-"N"-Versionen ohne Mediaplayer angeboten werden. Da die genauso viel kosten wie die Normalversionen, sind sie natürlich Quatsch.

Wie schon bei Windows Vista ist der Umstieg zu Windows 7 knifflig. Man muss zwei Entscheidungen fällen. Erst mal, welche Basisvariante benötigt wird. Und dann muss entschieden werden, WIE zu Windows 7 gewechselt wird (Vollversion, Upgrade, System Builder) - und dabei gibt es gewaltige Preisunterschiede!

Es lohnt sich also, sich mal einen genauen Überblick aller Möglichkeiten reinzuziehen...

Artikel kommentieren