Windows 7 - Seite 2

Windows 7 Rettungs-CD/DVD anfertigen - bei OEM unverzichtbar!

Beschissen sind alle dran, die einen billigen Rechner gekauft haben, bei dem keinerlei Windows Setup-DVD dabei war - typisch bei "OEM-Fällen".

Wer keine Setup-DVD hat, sollte deshalb keine Sekunde zögern und eine anfertigen. Das geht recht simpel:

Startmenü - "Systemsteuerung" -  "System und Sicherheit" - "Sichern und Wiederherstellen". Hier wird in der linken Spalte "Systemreparaturdatenträger erstellen" geklickt.

Schneller geht es so: Windows-Taste + "r" und dann "recdisk" ausführen.

Der Rest ist selbsterklärend: Windows 7 bittet um einen Rohling und brennt die Rettungsscheibe.

Kommentare zu diesem Artikel (1)

theo_oeht
Nicht nur bei Billig-Pc's fehlt die Installations-CD! Z. B. beim Sony Vaio der gehobenen Preisklasse (~1500.-€) fehlt sie. Dafür gibt es einen Flyer, der eine etwas kryptische Anleitung zur Sicherung enthält, mit der allerdings nicht nur das W7, sondern sämtlicher installierter Schrott auf 6 -7 Dvd's kopiert wird - ob's mit der Wiederharstellung klappt ?? Gipfel der Sparsamkeit: Zum Anschluß des Netzteils wird ein gerade 75 cm langes MikeyMouse-Kabel mitgeliefert ! Glücklicherweise gibt es in Augsburg einen kleinen aber gut sortierten Elektronikladen, bei dem man auch solche Teile in brauchbarer Dimension bekommt. theo

Artikel kommentieren