Windows 7 - Seite 3

Windows 7 Konsole mit Administrator-Rechten starten - simpler Kniff

Jetzt muss eine Eingabekonsole mit Administrator-Rechten geöffnet werden. Das geht am simpelsten so:

Startmenü, unteres Feld "Seach program and files". Wird "cmd" eingegeben. Entscheidend dann: NICHT Return-Taste drücken sondern die Tastenkombination STRG+SHIFT+Return. Damit startet die Konsole im Administrator-Modus.
Dass sich die Konsole im Administrator-Modus befindet, erkennt man am Fenster-Titel. Dort steht "Administrator…".
Desktop unten rechts: Windows 7, nur für Testzwecke, Build 6801.
Die Vorab-Beta Build 6801 kommt noch mit der altbekannten Taskleiste.
Leicht zu übersehen: die beiden Patches findet maan auf Rafaels Seite wenn man ein wenig runterscrollt.
Startmenü, unteres Feld "Seach program and files". Wird "cmd" eingegeben. Entscheidend dann: NICHT Return-Taste drücken sondern die Tastenkombination STRG+SHIFT+Return. Damit startet die Konsole im Administrator-Modus.
Dass sich die Konsole im Administrator-Modus befindet, erkennt man am Fenster-Titel. Dort steht "Administrator…".
Hier der komplette Ablauf und welche Meldungen bei den Kommandos jeweils kommen müssen, wenn alles richtig gemacht wird.
Wenn was falsch gemacht wurde, dann erscheint dieser Dialog hier und teilt mit, dass der Patch nicht ausgeführt werden konnte.
Mit "Proteced Features" sind hier "versteckte Dinge" gemeint - also auch der Superbar. Zum Freischalten der versteckten Dinge wird die Option "Unlock Protected Features" gewählt. Per "Launch"-Taste wird die Sache dann durchgezogen.
Fertig - die neue Superbar-Taskleiste ist aktiviert.
Desktop unten rechts: Windows 7, nur für Testzwecke, Build 6801.
Die Vorab-Beta Build 6801 kommt noch mit der altbekannten Taskleiste.
Leicht zu übersehen: die beiden Patches findet maan auf Rafaels Seite wenn man ein wenig runterscrollt.
Startmenü, unteres Feld "Seach program and files". Wird "cmd" eingegeben. Entscheidend dann: NICHT Return-Taste drücken sondern die Tastenkombination STRG+SHIFT+Return. Damit startet die Konsole im Administrator-Modus.
Dass sich die Konsole im Administrator-Modus befindet, erkennt man am Fenster-Titel. Dort steht "Administrator…".
Hier der komplette Ablauf und welche Meldungen bei den Kommandos jeweils kommen müssen, wenn alles richtig gemacht wird.
Wenn was falsch gemacht wurde, dann erscheint dieser Dialog hier und teilt mit, dass der Patch nicht ausgeführt werden konnte.
Mit "Proteced Features" sind hier "versteckte Dinge" gemeint - also auch der Superbar. Zum Freischalten der versteckten Dinge wird die Option "Unlock Protected Features" gewählt. Per "Launch"-Taste wird die Sache dann durchgezogen.
Fertig - die neue Superbar-Taskleiste ist aktiviert.
Desktop unten rechts: Windows 7, nur für Testzwecke, Build 6801.
Die Vorab-Beta Build 6801 kommt noch mit der altbekannten Taskleiste.
Leicht zu übersehen: die beiden Patches findet maan auf Rafaels Seite wenn man ein wenig runterscrollt.
Startmenü, unteres Feld "Seach program and files". Wird "cmd" eingegeben. Entscheidend dann: NICHT Return-Taste drücken sondern die Tastenkombination STRG+SHIFT+Return. Damit startet die Konsole im Administrator-Modus.
Dass sich die Konsole im Administrator-Modus befindet, erkennt man am Fenster-Titel. Dort steht "Administrator…".
Hier der komplette Ablauf und welche Meldungen bei den Kommandos jeweils kommen müssen, wenn alles richtig gemacht wird.
Wenn was falsch gemacht wurde, dann erscheint dieser Dialog hier und teilt mit, dass der Patch nicht ausgeführt werden konnte.
Mit "Proteced Features" sind hier "versteckte Dinge" gemeint - also auch der Superbar. Zum Freischalten der versteckten Dinge wird die Option "Unlock Protected Features" gewählt. Per "Launch"-Taste wird die Sache dann durchgezogen.
Fertig - die neue Superbar-Taskleiste ist aktiviert.
Desktop unten rechts: Windows 7, nur für Testzwecke, Build 6801.
Die Vorab-Beta Build 6801 kommt noch mit der altbekannten Taskleiste.
Leicht zu übersehen: die beiden Patches findet maan auf Rafaels Seite wenn man ein wenig runterscrollt.
Startmenü, unteres Feld "Seach program and files". Wird "cmd" eingegeben. Entscheidend dann: NICHT Return-Taste drücken sondern die Tastenkombination STRG+SHIFT+Return. Damit startet die Konsole im Administrator-Modus.
Dass sich die Konsole im Administrator-Modus befindet, erkennt man am Fenster-Titel. Dort steht "Administrator…".
Hier der komplette Ablauf und welche Meldungen bei den Kommandos jeweils kommen müssen, wenn alles richtig gemacht wird.
Wenn was falsch gemacht wurde, dann erscheint dieser Dialog hier und teilt mit, dass der Patch nicht ausgeführt werden konnte.
Mit "Proteced Features" sind hier "versteckte Dinge" gemeint - also auch der Superbar. Zum Freischalten der versteckten Dinge wird die Option "Unlock Protected Features" gewählt. Per "Launch"-Taste wird die Sache dann durchgezogen.
Fertig - die neue Superbar-Taskleiste ist aktiviert.
Desktop unten rechts: Windows 7, nur für Testzwecke, Build 6801.
Die Vorab-Beta Build 6801 kommt noch mit der altbekannten Taskleiste.
Leicht zu übersehen: die beiden Patches findet maan auf Rafaels Seite wenn man ein wenig runterscrollt.
Startmenü, unteres Feld "Seach program and files". Wird "cmd" eingegeben. Entscheidend dann: NICHT Return-Taste drücken sondern die Tastenkombination STRG+SHIFT+Return. Damit startet die Konsole im Administrator-Modus.
Dass sich die Konsole im Administrator-Modus befindet, erkennt man am Fenster-Titel. Dort steht "Administrator…".
Hier der komplette Ablauf und welche Meldungen bei den Kommandos jeweils kommen müssen, wenn alles richtig gemacht wird.
Wenn was falsch gemacht wurde, dann erscheint dieser Dialog hier und teilt mit, dass der Patch nicht ausgeführt werden konnte.
Mit "Proteced Features" sind hier "versteckte Dinge" gemeint - also auch der Superbar. Zum Freischalten der versteckten Dinge wird die Option "Unlock Protected Features" gewählt. Per "Launch"-Taste wird die Sache dann durchgezogen.
Fertig - die neue Superbar-Taskleiste ist aktiviert.

Artikel kommentieren