Windows 7

Windows 7 - 32 oder 64 Bit Version nehmen?

Längst sind selbst billige Massenmarkt Rechner mit Bit tauglichen Prozessoren ausgestattet Theoretisch ideal dafür ist natürlich ein Betriebssystem das ebenfalls mit Bit arbeitet Praktisch gilt zu wissen dass Bit nicht zwangsläufig schneller bedeutet Es kostet mehr Rechenzeit Bit Zahlenwerte zu transportieren weil sie halt aus statt aus Bit bestehen Inzwischen gibt es im Internet zig Benchmark Orgien bei denen Windows in Bit Variante mit der Bit Variante verglichen wurde Dabei gilt zu unterscheiden ob eine Anwendung auch tatsächlich Bit unterstützt oder nicht Denn auch alte Bit Anwendungen laufen natürlich auf einem Bit Betriebssystem Bei den Benchmark Vergleichen kam generell raus dass es keinen gro en Unterschied macht ob eine Bit Anwendung auf oder Bit Windows läuft Eine wirklich messbare Leistungssteigerung kommt nur raus wenn eine Bit optimierte Anwendung auf einem Bit Betriebssystem läuft Eine bedenkliche Sache sind nach wie vor Treiber Im Fall eines Bit Betriebssystem sind Bit kompatible Treiber für alle Komponenten erforderlich Das war vor einigen Jahren sowohl bei Windows als auch bei Linux in vielen Fällen ein Genickbrecher für Bit Inzwischen hat sich die Situation gebessert es gibt allerdings keine Garantie dass man insbesondere für etwas ältere Geräte Bit Treiber kriegt Vor einem Umstieg auf eine Bit Version von Windows sollte also geklärt werden ob es für die vorhandenen Geräte Bit Treiber gibt Dabei können Spezialfälle auftreten Eventuell finden sich für eine ältere TV Karte bei deren Hersteller keine expliziten Bit Windows Treiber aber die Karte funzt dennoch perfekt mit Bit Windows weil eventuell ein passender Standard Treiber für die Karte von Microsoft geschaffen wurde Weiter gilt dass Windows auf der Treiberarchitektur von Windows Vista basiert Gibt es also für ein Gerät Vista Bit Treiber aber keine Windows Bit Treiber dann sollte es kein Problem sein die Bit Vista Treiber zu verwenden Es gibt eigentlich nur eine einzige Situation in der man sich ausdrücklich für Bit entscheiden muss wenn im Rechner mehr als GByte Arbeitsspeicher verbaut sind Ein Bit Betriebssysteme kann nur maximal GByte adressieren mehr geht nur mit Bit Das bringt leider viele in eine Zwickmühle die einen Rechner mit GByte Arbeitsspeicher haben Im Fall eines Bit Windows können von diesen GByte blöderweise nur rund GByte wirklich genutzt werden weil sich Zeugs wie Grafikkarte und weitere Komponenten in den verfügbaren Adressraum einblenden Dann muss man halt auf GByte verzichten wenn man Bit Windows nimmt hat dafür aber sicherlich weniger Stre mit Treiber Kompatibilitätsproblemen Wer unbedingt die GByte komplett haben will muss Windows in der Bit Variante installieren und halt Probleme riskieren Wer schlie lich mehr als GByte hat weil er das wirklich braucht kommt um Bit nicht drumrum Mehr als GByte Speicher werden auch heute allerdings nur in Extremfällen benötigt normale Anwender und auch Highend Gamer haben nichts davon

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.