Der Funk und die Sicherheit

WiFi Cracken - Alles über AirSnort

WiFi Cracken Alles über AirSnort Der WEP Key für Wlans ist alles andere als sicher und der Grund dafür ist ein Designfehler im verwendeten Verschlüsselungsalgorithmus Die Details dazu finden Sie auf einer anderen Seite in diesem Beitrag Die Schwäche der WEP Verschlüsselung wurde öffentlich dokumentiert und es war danach nur noch eine Zeitfrage bis sich auch Programmierer der Problematik annahmen und Programme zum Cracken des WEP Keys schrieben Ein solches Programm ist AirSnort Bei AirSnort handelt es sich um eine Implementierung eines der in der angesprochenen Veröffentlichung diskutierten Sicherheitslöcher Mit anderen Worten AirSnort ist ein Programm das WEP Keys mehr oder minder automatisch aus laufender Traffic herausfiltern kann Alles was es dazu braucht ist die Möglichkeit genügend verschlüsselte Pakete zu protokollieren AirSnort So gehts AirSnort liegt momentan nur in einer Version für Linux vor ist allerdings ein OpenSource Projekt Es ist also eine reine Zeitfrage bis auch Versionen für Windows verfügbar werden Allerdings ist das Programm noch immer stark in Arbeit und das merkt man ihm an verschiedenen Stellen auch an Auch ein ambitionierten Linux Anwender kommt beim Versuch AirSnort zu verwenden unter Umständen in Bedrängnis denn beim eigenen Versuch gab es Beispielsweise das Problem dass sich der Quellcode des Programms nicht ohne weiteres übersetzen lies Wer AirSnort also nutzen will und dabei auf ein eigenes Kompilat zurückgreifen möchte was mehr oder minder Pflicht ist der muss zumindest einige rudimentäre Dinge über das Übersetzen von C Programmen wissen Sonst geht s nicht Der Quellcode zu Airsnort befindet sich auf der CD zu diesem Sonderheft Wenn Sie das Sonderheft in den Händen halten ist allerdings vielleicht schon eine neuere Variante von AirtSnort verfügbar bei der das Übersetzungsproblem nicht auftritt Es hilft also die AirSnort Homepage danach zu untersuchen Wie alle Programme dieser Art ist auch AirSnort an bestimmte Hardware gebunden man kann es nicht mit allen Karten einsetzen Allerdings sind die wichtigsten Karten unterstützt und die viele andere Karten baugleich Die folgenden Karten werden von AirSnort unterstützt Cicso AiroNet Prism basierte Karten Bei denen muss allerdings der wlan ng Treiber gepatched werden Details dazu finden sich auf der AirSnort Homepage Orinoco Karten mit gepatchten Orinoco Treibern Die verbreitete Elsa Air Lancer ist beispielsweise eigentlich eine Orinoco Karte und Karten von Acer und anderen Herstellern beruhen auf dem Prism Chipsatz es sollte nicht allzu schwierig sein die eigenen Karte ans laufen zubringen Wenn Sie erst einmal unter Linux läuft dann ist das eigentlich schon die halbe Miete In diesem Fall wird die Karte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch mit AirSnort zusammenarbeiten Die Karte muss vor dem Betrieb von AirSnort nicht in den promiscuos Mode gesetzt werden denn das macht das Programm bei Bedarf von selbst Um AirSnort zu übersetzen müssen die folgenden Schritte erledigt werden Zunächst müssen die Treiber zum laufen gebracht werden Dazu braucht man mit Sicherheit die Kernel Sourcen denn mit den normalen Kerneln ausprobiert wurde zum Beispiel die aktuelle Debian und eine etwas ältere SuSU Distribution geht es nicht Funktioniert die Karte erst einmal ist der Rest relativ einfach Im nächsten Schritt braucht man die aktuelle Version von libpcap Ferner braucht man gtk sowie gtk devel da es sich bei AirSnort um eine GUI Anwendung handelt und das Programm sonst nicht betrieben bzw übersetzt werden kann Jetzt packt man das AirSnort Paket aus tar xvf airsnort tar gz und wechselt ins AirSnort Verzeichnis Dort kann einfach das autogen sh Skript und anschlie end Make aufgerufen werden Danach ist der Lauscher einsatzbereit Hier hat AirSnort schon ein paar interessante Pakete gefunden sind zwar nicht viele davon aber der Anfang ist gemacht Wenn AirSnort läuft muss man weiter nichts tun Das Programm sammelt solange selbstständig Daten bis es den WEP Key knacken kann knackt dann den Schlüssel und zeigt ihn an Geduld muss man aber mitbringen denn einige Millionen Pakete müssen es schon sein den Fortschritt erkennt man an der Anzeige der Intresting Packets Hier müssen ein paar tausend zusammenkommen damit das entschlüsseln von WEP gelingt AirSnort in Aktion Über verschlüsselte Pakete aber noch kein interessantes dabei Geduld muss man schon mitbringen AirSnort braucht also eine ganze Menge Pakete bis der WEP Key entschlüsselt ist Wie viele genau ist vom Zufall abhängig Nach Millionen Paketen sind einige hundert interessante aufgeschnappt worden Doch auch Pakete mit schwachen IVs reichen nicht aus um WEP zu knacken

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.