Eine Frage des Formats

Wenn neue Displays fällig werden?

Meinen früheren Arbeitsplatz kennen die meisten von Euch gewiss schon von Bildern er hat sich fast Jahre praktisch nicht geändert Klar ich habe zig Tastaturen mit Bier Kaffee und Wein ersäuft auch Mäuse wurde diverse geschrottet die sind einfach immer von alleine verreckt Die beiden Bildschirme sind allerdings fast Jahre die gleichen geblieben Links ein Iiyama AS D Zoll TFT mit x Bildpunkten mein erstes TFT Display überhaupt Das Ding hat damals rund Euro gekostet Das war recht viel aber es war ein damals extrem hochwertiges IPS Panel verbaut Auch heute gibt es bei Panels noch enorme Qualitäts und damit auch Preisunterschiede Dass es mit dem Iiyama zu Ende geht war absehbar Die vergangenen zwei Jahre war es immer ein Krieg mit Netzschalter ein aus bis er endlich anging und das fiepende Geräusch im Betrieb wurde auch immer unangenehmer Irgendwann ging er schlie lich definitiv nicht mehr an Auch der ca Jahr nach dem IIyama angeschaffte Zoller Samsung Syncmaster x machte schon eine Weile Ärger Er brauchte oft lange bis er von Windows als sekundärer Bildschirm erkannt wurde und sich aktivierte Ich habe länger gegrübelt ob es ein Treiber Problem ist oder die Grafikkarte einen an der Klatsche hat denn bei Einzeltest funzte der Samsung Schlie lich habe ich ihn aber abgeschrieben der Ein Austaster ging zwar noch grüne LED ging an aus aber das war es auch schon der Bildschirm blieb schwarz Vermutlich ist die Hintergrundbeleuchtung im Sack Natürlich ist es Unsinn bei derlei alten Displays einen Gedanken an Reparatur zu verschenken Nachhaltigkeit hin oder her nach über Jahren mal modernere Bildschirme anzuschaffen ist garantiert kein Fehler Ich musste meinen Arbeitsplatz also komplett neu mit Displays ausstatten Auch wenn es viele verblüffen wird ich mag Zoll Display mit x Das ist eine recht gute Auflösung für fast alle Anwendungen in Vollbildbetrieb und auch für Surfen Und man kann Anwendungen schnell in Vollbild auf einen Schirm ziehen Das Fenstergrö en Zurechtziehen bei hohen Auflösungen mag ich nicht gerade Auch die Snap Funktion von Windows die ein Fenster auf die linke oder rechte Bildhälfte zoomt hilft da nur begrenzt Eigentlich konnte ich mir als neues Setup durchaus drei Zoll TFTs vorstellen Das Problem dabei ist natürlich dass Zoll TFTs inzwischen Raritäten und zudem verhältnismä ig teuer sind Einige Händler bieten unter Zoll schon gar keine mehr an Auf jeden Fall will ich meinen Augen zu liebe immer sehr gute Display Qualität haben Und die zu finden ist nicht so einfach

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.