Tablets und Notebooks

Warum RT Windows 8 vernichten muss

Nein ich bin kein Verschwörungstheoretiker Wer bis hierher gelesen hat dem sollte klar sein dass Windows RT eigentlich Mist ist Simpel zusammengefasst es ist nicht abwärtskompatibel und Windows RT Tablets sind auch nicht wirklich preiswert In der Android Ecke kriegt man ARM Tablets ab Euro ein Surface RT mit ARM kostet das Zigfache Die günstige ARM Hardware kann es also nicht gewesen sein die Microsoft dazu bewegt hat Windows RT zu schaffen Und wie schon gesagt inzwischen kriegt man bereits Tablets wenn auch nur mit Intel Atom CPU mit richtigem Windows Pro die nicht mehr als Windows RT Tablets kosten Und das bereits wenige Wochen nach Marktauftritt Microsoft muss klar gewesen sein dass es so passieren wird und dass damit Fragen aufkommen Was zum Henker geht da also ab Es muss streng unterschieden was Windows RT und entsprechende Geräte jetzt ist und wohin es damit geht was Microsoft damit vor hat Momentan gilt Windows RT ist eine Mogelpackung Microsoft hat den Markennamen Windows für ein völlig neues Betriebssystem missbraucht Es wurde eiskalt in Kauf genommen dass Leute sich dieses Windows kaufen und dann dumm gucken wenn sie merken dass gar keine normalen Windows Anwendungen damit funktionieren Diese Strategie ist garantiert kein Zufall Die Microsoft Strategen haben eiskalt kalkuliert was schlimmere Konsequenzen haben könnte die Wahrheit sagen oder lügen Die Wahrheit wäre gewesen RT als völlig neues Betriebssystem einzuführen es als ein Experiment vorzustellen Dann hätte aber kaum jemand Bock gehabt es zu kaufen Microsoft hat sich für die Lüge entschieden weil Windows RT ein Experiment ist Das vielleicht riskanteste Experiment das Microsoft jemals gewagt hat die Abschaffung von Windows wie wir es bisher kennen Was passiert wenn man Nutzern ein völlig neues Betriebssystem verpasst und ihnen keine Ausweichmöglichkeit lässt Windows RT Käufer haben eigentlich nur zwei Möglichkeiten wenn sie bemerken dass ihr Gerät gar kein richtiges Windows hat Sie können es zurückgeben wenn sie es schnell genug merken oder sie können sich damit abfinden und halt das Ausprobieren was da ist diese neue Kachel Oberfläche dieses Modern UI Metro mit diesen neuen Apps Frisst eine ausreichend gro e Masse das dann ist der Weg frei für das angestrebte Ziel Samsung hat das mit einem Bild in seiner RT Tablet Beschreibung recht gut verdeutlicht Samsung bewirbt Windows RT damit dass viele Apps geräteübergreifend kompatibel sind Der Weg den Microsoft mit Windows knallhart eingeschlagen hat ist der dass ein Betriebssystem eine Bedienungstechnik für alle Geräte durchgesetzt wird ein Ökosystem Und für alle gibt es die Apps Apps laufen prinzipiell auf allen Windows Windows RT und Windows Phone Geräten Und wo sind bei diesem Konzept die klassischen Windows Fensteranwendungen Richtig die tauchen dabei gar nicht mehr auf Mal angenommen man macht mit den Windows Blue Updates oder Windows diesen alten Desktop Krempel einfach weg Das Problem dass ein Windows RT irgendwo nicht so kompatibel ist wie Windows gibt es dann nicht mehr Wenn dann noch ein bisschen an Windows Phone rumgebastelt wird das auch schon auf dem Windows Kern basiert dann wird auch Windows Phone zu Windows Und da es dann keine Fenster mehr gibt WindowS wird das alles halt ein Fenster Window Window klingt aber blöd Warum es nicht einfach Surface Oberfläche nennen Der Begriff Surface wird mit den Surface Tablets ja bereits zu einem Markennamen gemacht Aktuell ist es ja bereits bei Windows so dass der klassische Windows Desktop eigentlich nur noch eine App ist Wenn das der Masterplan ist dann erübrigt sich die Frage was aus Windows RT wird Es wird genauso in Surface aufgehen wie alle anderen aktuellen Microsoft Betriebssysteme auch Oder andersrum Windows wird so lange kastriert bis am Ende nur noch die Windows RT Basis übrig bleibt Der Weg anders rum wäre Käse Gewiss wird Microsoft Windows RT nicht aufwerten damit es zu Windows wird Dann hätte man sich Windows RT gleich sparen können Viele werden jetzt brüllen die klassischen Fenster Anwendungen werden niemals aussterben Nochmals Viele werden auf die Barrikaden gehen und nicht mitmachen ihr altes XP oder Windows die nächsten Jahren verwenden wollen um sich vor Windows und Co zu drücken Das wird nicht funktionieren Microsoft wird jeden erdenklichen Druck machen um Leute zu Modern UI Apps hin zu bewegen Inzwischen wächst das Angebot an Apps zwar echte Knüller fehlen aber noch Aber die werden kommen Und Microsoft wird dabei sein altes Rezept fahren das schon immer funktioniert hat verschenken etablieren kassieren Nirgendwo ist die Datenwolke näher und bequemer zu haben als bei Windows und Co Und den Appetithappen mit ein paar GByte kriegt man geschenkt Das ist der Anfang Sobald dann die ersten Killer Spiele nur noch für Surface zu kriegen sind dann werden die Spieler Surface installieren Und sie werden diese Spiele im Surface Shop bei Microsoft kaufen Das Argument dass viele Anwendungen vor allem Geschäftanwendungen klassische Fenster Anwendungen bleiben werden ist richtig Das werden sie Aber nur noch auf absehbare Zeit Gerade für gro e Unternehmen ist es weitaus günstiger ihre Business Anwendungen in der Wolke zu fahren Mitarbeiter brauchen dann nur noch billigste Endgeräte jedes Display mit Internetzugang reicht aus Das Ende vom Lied sieht dann höchstwahrscheinlich so aus Es existiert von Microsoft nur noch ein einziges Betriebssystem für alle Geräte Es gibt keine gro en neuen Windows Versionen mehr Das System wird wie Office bereits jetzt im Abo verkauft kostet jährlich Alternativ man muss für Updates blechen die neue Funktionen bringen Jegliche Software die auf Microsofts Betriebssystem läuft kann nur noch über Microsoft bezogen werden Microsoft Store Entwickler können ihre Apps nicht mehr selbst verkaufen müssen sie von Microsoft vertreiben lassen Kostenlose Apps können durch Werbung finanziert werden Um den Anzeigenverkauf kümmert sich Microsoft die Entwickler werden an den Anzeigeneinnahmen beteiligt Wohlgemerkt das wird nicht jetzt passieren und auch nicht morgen Aber übermorgen höchstwahrscheinlich

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.