Sound und Video digital

VLC-Player - Videostreams live umrechnen

Standalone Player können zwar Dinge wie MPEG MPEG DVD und MPEG DivX Xvid mit Microsoft s WMV Dateien können sie allerdings nichts anfangen Praktischerweise lässt sich VLC so einstellen dass ein Video direkt live umgerechnet wird beispielsweise eine DivX Videodatei entsteht Das passiert entweder komplett im Hintergrund oder man kann das Video live mitgucken während es empfangen und umgerechnet wird So eine live absaugen und umrechnen lassen Geschichte ist übrigens ein prima Job für Mehrkern Prozessoren Man kann problemlos am Rechner weiterarbeiten es fällt gar nicht auf dass im Hintergrund ein Video abgesaugt und umgerechnet wird Im ersten Schritt wird einfach der WMV Mediastream mit VLC geöffnet VLC Menü Medien Streaming Dialogseite Netzwerk Als Protokoll wird http gewählt bei Adresse die URL des Videostreams reinkopiert Anschlie end wird unten die Taste Stream gedrückt Hinweis Es kommt ständig eine neue VLC Version die Bezeichnungen der Optionen werden teils etwas verändert oder im Dialog umpositioniert Auch lassen sich viele gleiche Dinge bei VLC über verschiedene Wege durchführen es kann also sein dass Deine VLC Version etwas anders ist die Sache lässt sich aber leicht durchschauen Nach Druck auf die Stream Taste erscheint der Einstellungsdialog für die Stream Ausgabe Optionen VLC Streamausgabe Dialog Oben im Output Abschnitt wird Datei angekreuzt und dahinter ein Speicherort und Dateiname für die Videodatei angegeben Als Dateiendung wird avi gewählt Will man den Videostream auch gleichzeitig am Bildschirm mitgucken während er abgesaugt wird ist noch ein Häkchen bei Lokal wiedergeben fällig Jetzt muss eingestellt werden in welches Videoformat der reinkommende Stream konvertiert und gespeichert werden soll Das passiert im Abschnitt Profil des Dialogs der aus mehreren Seiten besteht Profil Einstellung Tipp Verkapselung Damit ist das gewünschte Video Container Format gemeint Will man eine AVI Datei haben dann wird hier ASF WMV gewählt Videocodec Beim Videocodec empfiehlt sich die Wahl von MPEG das ist quasi DivX Xvid Audiocodec Beim Audio Codec wird MP gewählt Mit den hier beschriebenen Einstellungen entsteht eine AVI Datei mit MPEG Video und MP Audio Das entspricht dem typischen Format von DivX Xvid und Co die Datei kann also am PC oder auf jedem MPEG tauglichen DVD Player abgespielt werden Dieser Tipp ist wohlgemerkt nur ein schneller Einstiegs Tipp Generell hat VLC alle typischen Video Audio Codecs drinnen und kann fast jedes Videodatei Format erzeugen auch direkt DVDs Wer die entsprechenden Grundlagen kennt siehe Artikel Archiv auf Nickles de Videocodec Beiträge kann natürlich auch andere Einstellungen durchführen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.