Multiboot-Maschinen

Vista-Bootmanager - Startreihenfolge und Wartezeit einstellen

Sobald Du zwei Windows Versionen auf einem Rechner hast kriegst Du es IMMER mit einem Windows Bootmanager zu tun Befinden sich auf einem Rechner XP und Vista dann kümmert sich ein Vista Bootmenü darum dass zwischen Start von XP und Vista gewählt werden kann Wurde als drittes System noch Linux installiert dann wird dessen Bootmenü zum ersten Bootmenü des Rechners und dort lässt sich auch zum Vista Bootmenü weiterschalten Wenn es in die Windows Ecke geht dann kommt also IMMER das Bootmenü von Windows und lässt auswählen welches Windows booten soll Vista richtet sein Bootmenü typischweise so ein dass standardmä ig Vista geladen wird Will man standardmä ig XP haben dann ist der Menüeintrag Frühere Windows Version zu wählen Will man standardmä ig lieber XP lässt sich das in Vista ändern Um das Vista Bootmenü zu ändern wird der Rechner natürlich erstmal mit Vista hochgefahren In Vista ist dann ein Kommandozeilen Tool namens bcedit exe nötig Dieses Ding ist höllenkompliziert vergiss es Besser ist es das kostenlose Tool VistaBootPro zu verwenden das hier gesaugt werden kann http www vistabootpro org VistaBootPro die bequemste Möglichkeit um das Vista Startmenü umzubauen VistaBootPro hat zig Optionen die Dir alle Schnuppe sein können Entscheidend ist das hier Zu erst wird die Dialogseite Manage OS Entries im Bild gewählt Bei wird gewählt welche Windows Version standardmä ig starten soll Danach wird die Option Set as Default angekreuzt Optional kann noch die Wartezeit des Bootmenüs eingestellt werden Mit der Taste Apply Updates werden die Einstellungen durchgeführt Fertig Somit lässt sich also simpel einstellen welches Windows automatisch startet wenn keine manuelle Auswahl getroffen wird Abschlie end steht fest wann immer ZWEI Windows Systeme auf einem Rechner sind kriegst Du es mit dem Windows Bootmanager zu tun Sind Linux und EIN Windows auf einem Rechner dann kriegst Du es nur mit dem Linux Bootmanager zu tun Sind ZWEI Windows Systeme UND Linux vorhanden dann müssen ZWEI Bootmanager eingestellt werden Nochmals die bereits in den Grundlagen ausgesprochene Warnung lass die Finger von irgendwelchen Spezial Bootmanagern die EIN MENÜ für alle Systeme bereitstellen Wenn Du xWindows und Linux haben willst dann akzeptiere es dass Du dann ZWEI Bootmanager hintereinander kriegst Denn wenn es irgendwann mal kracht irgendeiner der Bootmanager kaputt geht dann lässt sich das leicht reparieren Das wird im folgenden Artikel des Schwerpunkts exakt erklärt

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.