Grafik, 3D, Video total

Videos auf Zweitschirm optimal abspielen - Overlay-Check

Grafikkarten können Videos in zwei Modi abspielen Direkt oder per Overlay Bei Overlay wird das Videofenster beschleunigt abgespeichert Je nach Grafikkarten Modell muss eingestellt werden WELCHER Bildschirm Overlay Möglichkeit bietet denn die meisten Karten können nur EIN Fenster im Overlay Modus abspielen Ist ein Treiber clever dann ist es nicht nötigt einzustellen welches Display Overlay kriegt er tut es automatisch je nachdem auf welchem Display das Video gestartet wird Um rauszukriegen wie sich Deine Grafikkarte verhält machst Du folgendes Du startest ein Video auf dem linken Bildschirm und drückst die Druck Taste der Tastatur Damit wird der Bildschirm abfotografiert Anschlie end wird ein Malprogramm gestartet und das Bildschirmfoto per Einfügen angezeigt Im Fall mehrerer Displays fotografiert die Drucktaste stets alle Bildschirminhalte Test Das Bildschirmfoto zeigt dass die Videowiedergabe im linken Bild nichts anzeigt Und so ist es richtig Im schnellen Overlay Modus kann ein laufendes Videobild nicht mit der Druck Taste abfotografiert werden es ist einfach schwarz Schwarz hei t also das Video wird auf diesem Display optimal im schnellen Overlay Modus abgespielt Jetzt wird der zweite Test durchgeführt Diesmal wird das Video auf dem rechten Display abgespielt Test Sehr gut Ist das Videobild auch auf dem rechten Schirm schwarz dann funktioniert Overlay auch auf dem rechten Schirm Das ist schon mal sehr gut Ergibt der Test bei einem der beiden Bildschirmfotos dass das Videobild nicht schwarz ist sondern das Video zu sehen ist dann hei t das dass auf diesem Display der Overlay Modus NICHT funktioniert In diesem Fall gibt es im Einstelldialog der Grafikkarte sicher eine Option die festlegt welches Display den Overlay Modus kriegt Es muss also jeweils manuell festgelegt werden welches der Display optimal für Videowiedergabe ist Das ist schlecht Unter Umständen hilft ein aktueller Treiber Jetzt kommt der dritte finale Test Der verschafft Dir Gewissheit ob der Hersteller Deiner Grafikkarte ein Videoprofi ist oder ob er au er D Leistung nicht viel drauf hat Dazu wird einfach ein Video abgespielt und das Wiedergabefenster so platziert dass es sich über beide Bildschirme streckt Test Durchgefallen Diese Grafikkarte ist nicht in der Lage Overlay auf zwei Bildschirmen gleichzeitig durchzuführen nur im rechten Display wird das Videobild angezeigt Klar es gibt einen Trick wie es dennoch geht Die Overlay Beschleunigung im Player ausschalten Dann kostet die Videowiedergabe allerdings elend viel Rechenleistung meist ist kein flüssiges Abspielen mehr möglich Sicher Der Overlay Check fordert schon ganz schön was von einer Karte ABER Eine gute Grafikkarte sollte halt nicht nur schnell bei D sein sondern auch solche Dinge können

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.