Festplatten - Fakten Tipps Tricks

VIA - schon wieder Mist gebaut

Offen gesagt die Pannen beim Mainboard Chipsatzhersteller VIA hängen mir so langsam kilometerweise zum Hals raus Seit Jahren produziert VIA immer wieder Murks Chipsätze Mal ist die Leistung die an einem Controller rauskommt erbärmlich schlapper als der Standard es eigentlich vorgibt mal knallt es komplett Datenschrott Im Juli kam raus dass VIA bei den Southbridge Chips die sind unter anderem für die Festplatten zuständig VT VT und VT Mist gebaut hat Diese Chips sind nicht in der Lage eine S ATA Platte zu erkennen wenn sie auf S ATA Modus konfiguriert ist Nur bei Umstellung der Platte auf S ATA Modus wird sie erkannt Sicher das ist kein Problem ABER WIEVIELE TAUSEND ARME SCHWEINE HABEN ZIG TAUSEND STUNDEN ZEIT VERPLEMPERT EINE S ATA PLATTE AN EINEM DER VERMURKSTEN VIA CHIPS ZUM LAUFEN ZU KRIEGEN Immerhin ist VIA ein Megaexperte wenn es darum geht derlei Probleme zu lösen Und verfolgt dabei seit zig Jahren immer die gleiche Methode DAS PROBLEM TOTSCHWEIGEN Es wird halt Ratzfatz eine neue Version des Chips gebaut fertig Kunden die ein Mainboard mit dem vermurksten Vorgänger Chip besitzen haben Pech gehabt Western Digital informiert Beim Anschlu einer S ATA Platte an einem Asus A N X Mainboard kann das System unstabil machen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.