PC-Troubleshooting

Verzweiflungsschreie unterm Schreibtisch - wenn PCs am Ende sind

Manche Dinge sind inzwischen so selbstverständlich und simpel dass selbst Profis gar nicht mehr dran denken Typischer Fall Der PC gibt plötzlich komische Piepser aus dem Gehäuselautsprecher von sich Alle paar Minuten macht es einen Mini Pieps alle Weile kommen ein paar in Folge manchmal ist Stundenlang gar nichts zu hören Bei solchen Piepsern kann es sich um HILFESCHREIE des PC handeln Fast jedes moderne BIOS ist in der Lage die Sensoren eines Mainboards permanent zu überwachen es kontrolliert die Temperaturen die Lüfter und die Spannung Auch SMART von Festplatten siehe Festplattenkapitel wird typischerweise vom BIOS überwacht Und diese Überwachung führt das BIOS permanent UNABHÄNGIG vom Betriebssystem aus Stellt das BIOS ein Problem fest dann hat es nur eine einzige Chance sich zu melden Über den PC Gehäuse Lautsprecher Ein Bios kann kein Fenster mit einer Fehlermeldung in Windows einblenden Es kann sich ausnahmslos über den PC Gehäuselautsprecher zu Wort melden Ist ein BIOS sprechtauglich dann muss der Sprachbaustein im BIOS aktiviert werden Asus nennt diese Option Speech POST Reporter Bei einigen Mainboards die mit Onboard Sound ausgestattet sind findet sich ein Schalter BIOS oder Jumper mit dem Töne des Gehäuselautsprechers auf die Soundkarte und die daran angeschlossenen Lautsprecher umgeleitet werden können Diese Umleitung ist NICHT SINNVOLL Ist die Onboard Soundkarte ungünstig eingestellt oder gerade die Lautstärke runtergefahren dann kann sich das BIOS nicht bemerkbar machen Also möglichst IMMER den Gehäuselautsprecher aktiviert lassen Viele haben übrigens ein tolles Feature auf dem Mainboard von dem sie gar nichts wissen Schon seit einigen Jahren werden auf guten Mainboards kleine Sprech Bausteine integriert Tritt ein Problem auf dann lässt das BIOS keine komischen Piepsignale raus sondern es SPRICHT über den Gehäuselautsprecher Da kommt dann so was wie Warning temperatur too high oder Warning fan failure raus Einige BIOSe gehen so weit dass sie über ihren Sprachchip sogar die wichtigsten Vorgänge bei Hochfahren des PC kommentieren bis hin zum booting operating system now Standardmä ig sprechen die meisten BIOSe englisch die Sprech Bausteine lassen sich allerdings auch mit einer anderen Sprache füllen Das entsprechende Tool findet sich auf der Setup CD eines sprechtauglichen Mainboards Manche Hersteller lassen es sogar zu eigene Sprache Töne für die verschiedenen Fehlermeldungen des BIOS einzuspielen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.