Unterhaltungselektronik und Co

UPnP/AV-Mediaplayer im Überblick

Eines vorab wer sich mit dem Notebook in den Garten setzen will um dort per WLAN Musik oder Videos vom PC in der Wohnung abzurufen der kann natürlich auf UPnP A V Technik komplett pfeifen Dazu werden halt einfach Verzeichnisse des Wohnungs PCs fürs Netzwerk freigegeben basta Allerdings kann es sich auch hier lohnen eine UPnP A V Player Software auf einem PC zu verwenden Typischer Fall es ist nur ein älteres Notebook vorhanden dessen Rechenleistung für bestimmte Videoformate nicht ausreicht Dann kann auf dem PC ein UPnP A V Server eingesetzt werden der in der Lage ist Videodateien live runterzurechnen beispielsweise von MPEG nach MPEG für das die Rechenleistung des Notebooks sicher ausreicht Der starke PC in der Wohnung hilft dann also dem schwachen Notebook im Garten mit Rechenleistung aus UPnP A V ist also vor allem dann interessant wenn KEINE PCs für Wiedergabe genutzt werden sondern sogenannte Netzwerk Player Derlei Player gibt es inzwischen tonnenweise und die Preise fallen zunehmend in die Klasse von Butterbrot DVD Playern Hier ein paar typische Lösungen UPnP AV Player Tipp Audio Radio Player Die einfachsten Player dienen für Musikwiedergabe oder fürs Abspielen von Internet Radio So eine Lösung ist beispielsweise der WLAN fähige UPnP A V basierte Noxon Player von Terratec So ein kompaktes Ding ist praktischer als ein Notebook und kann auch an Stellen genutzt werden wo ein PC wenig verloren hat Beispielsweise zum Musikhören in der Küche oder im Badezimmer In der Regel haben solche Player ein Display eingebaut über das die Daten eingesehen und abgerufen werden können Audio Video Player Fast jeder Multimedia Hersteller bietet inzwischen WLAN taugliche UPnP A V Player an die Musik Videos und Bilder abspielen können Im Bild ist ein besonders preiswerter Player von Telegent zu sehen der bei Lebensmittelhändlern und in EBay um Euro angeboten wird Solche Player können auch Videos und Bilder abspielen was ihren Nachteil klarmacht Da sie meist kein eigenes Display haben ist zur Navigation der Anschlu an einen Bildschirm nötig Typisches Einsatzgebiet im Arbeitszimmer steht ein PC als Datenlieferant im Wohnzimmer am TV hängt der Audio Videoplayer um dort Musik Videos und Bilder vom PC zu empfangen und wiederzugeben Aufgrund des enormen Preisverfalls sind solche lautlosen Player längst eine Alternative zum Wohnzimmer PC geworden Spielkonsolen Auch Spielkonsolen sind bereits seit der ersten XBox Generation meist UPnP A V tauglich oder lassen sich entsprechend ergänzen oder umbauen modden Wer eine solche Konsole hat der hat also zwangsläufig auch bereits einen interessanten Multimedia Player rumstehen der per Netzwerk auf Audio Videodateien eines PC zugreifen kann Auch mobile Spielkonsolen wie die Sony PSP lassen sich als UPnP A V Player nutzen VLC Mediaplayer Auch für den PC gibt es diverse Player die in der Lage sind mit UPnP A V umzugehen Diese Lösung ist interessant wenn die Rechenleistung eines PC verwendet werden soll um ein Notebook zu versorgen das für manche Videoformate zu schwach ist Zum Zeitpunkt dieses Beitrags war die Verbreitung von UPnP A V bei Software Playern noch gering oder nur im Beta Stadium Interessant ist auf jeden Fall der kostelose Player VLC http www videolan org bei dem die Einbindung von UPnP A V rasant voranschreitet Leser des NICKLES PC REPORT werden wissen dass ich vor einigen Jahren noch ausdrücklich vor Geräten dieser Art gewarnt habe Grund ihre Technik war noch nicht ausgereift und die Dinger waren sündhaft teuer Durch den heutigen Preisverfall gibt es allerdings keine gewichtigen Gründ zum Meckern mehr Bei einem Euro günstigen WLAN tauglichen Player kann man eigentlich nicht viel falsch machen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.