DSL - die dicke Leitung

UltraVNC starten und loslegen - schneller Einstieg

Nach dem Setup findet sich UltraVNC im Startmenü der Rechner als Eintrag UltraVNC dort gibt es zig Dinge zum Aufrufen Relevant sind allerdings nur die beiden Haupteinträge UltraVNC Server und UltraVNC Client UltraVLC im Startmenü die meisten Einträge können erst mal ignoriert werden Für den Schnellstart wird auf dem fernzubedienenden Rechner einfach UltraVNC Server gestartet auf dem Rechner der ihn fernsteuern soll UltraVNC Viewer Im ersten Schritt wird der UltraVNC Server auf dem fernzubedienenden Rechner gestartet UltraVNC Server hier MUSS beim ersten Start im Feld VNC Password ein Passwort eingetragen werden alle anderen Einstellungen können erst mal beibehalten werden Nach Bestätigung des Dialogs mit OK schlie t er sich und der Server ist aktiv Der Einstelldialog kann jederzeit per Klick auf das UltraVNC Server Bildsymbol unten rechts in der Windows Taskleiste auf den Schirm geholt werden Sobald der Server läuft geht es auf dem anderen Rechner weiter der den Server Rechner fernsteuern soll Dort wird einfach UltraVNC Viewer gestartet UltraVNC Viewer oben in der VNC Server Eingabezeile muss die IP Netzwerkadresse des Serverrechners oder sein Computername eingetragen werden Per Klick auf die Taste Verbinden erscheint dann ein Anmeldedialog der die Eingabe des beim Server vergebenen Zugangs Passworts verlangt Im Idealfall ist die Sache damit erledigt auf dem fernsteuernden Rechner öffnet sich ein Fenster das den Bildschirminhalt des Zweitrechners darstellt alles kann dort wie gewohnt per Maus und Tastatur bedient werden Fertig der Bildschirminhalt des Zweitrechners erscheint hier einfach als Fenster auf dem Bildschirm des Hauptrechners Ist auf dem Server Rechner ein Firewall Programm installiert so meldet sich dieses sobald versucht wird den Server Rechner anzusprechen Firewall üblich muss dann bestätigt werden dass diese Verbindung zulässig ist Kurzum bereits mit den Standardvorgaben beim Setup lassen sich Rechner mit UltraVNC über ein lokales Netzwerk schnell und einfach verbinden Programme die den Hauptrechner stark ausbremsen Internet Datenübertragungen über Tauschbörsen beispielsweise können auf einen alten Zweitrechner ausgelagert werden und alles lässt sich bequem über den Hauptrechner bedienen Übrigens Wer mag kann auch mehrere Rechner zusammenschalten und sie von einem Hauptrechner aus nutzen Dazu wird auf den weiteren Rechnern ebenfalls ein UltraVNC Server gestartet Der UltraVNC Viewer kann auf dem Hauptrechner beliebig oft gestartet werden stellt also beliebig viele andere Rechner in eigenen Fenstern dar Ist der grundsätzliche Aufbau erledigt geht es natürlich jetzt mit Optimierungen weiter es lässt sich viel rausholen Sämtliche Optimierungen sind im Folgebeitrag Remoteverbindungen optimieren Funktionen ausreizen beschrieben

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.