Perfekter Einbau von CD und DVD

UltraDMA-Busmaster-Spiele

Bei topaktuellen Modellen kann es sein dass dieser Bremseffekt nicht mehr auftritt Seit gibt es auch ATAPI CD ROMs die wie Festplatten den UltraDMA Modus unterstützen ATAPI Laufwerke brauchen zwar keine MByte s Übertragungsleistung wie sie UltraDMA bietet sondern UDMA sorgt dafür dass UltraDMA taugliche Festplatten nicht ausgebremst werden falls beide an einem Kabelstrang hängen Im Zusammenhang mit UltraDMA und ATAPI Laufwerken gibt es Probleme Nur wenige Hersteller bieten in ihrem Manual die Information ob UltraDMA unterstützt wird oder nicht Im Manual steht einfach IDE ATAPI und das war s Wenn Sie im Windows Gerätemanager die CD ROM Laufwerk Eigenschaften überprüfen ist wie bei der Festplatte auch die Option DMA zu finden mit der der Busmaster Betrieb für das Laufwerk aktiviert werden kann EIDE ATAPI UltraDMA Busmaster Spiele Wie bei Festplatten gilt dass Windows den DMA Modus abschaltet wenn das Laufwerk ihn nicht unterstützt Nun ist etwas Ausprobieren angesagt nicht jedes ATAPI Laufwerk unterstützt DMA In der Tabelle sind beispielsweise die Leistungsdaten eines x CD ROMs mit und ohne DMA Betriebsmodus aufgeführt DMA Unterstützung Award BIOS PIO Einstellung Award BIOS UltraDMA Einstellung Windows Gerätemanager DMA Option für Festplatte aktiviert CD ROM Übertragungsrate CPU Speedklasse CPU Belastung Resultierender IDE Betriebsmodus AUTO AUTO Ja KByte s x UltraDMA AUTO DISABLED Ja KByte s x UltraDMA AUTO AUTO Nein KByte s x PIO AUTO DISABLED Nein KByte s x PIO Das Ergebnis ist auf den ersten Blick beeindruckend Ohne DMA also im PIO Modus erreicht das Laufwerk eine durchschnittliche Übertagungsrate von KBytes s mit DMA KByte s Noch dramatischer ist der Unterschied bei der Prozessor Belastung Die langte im PIO Modus mit Prozent brutal hin mit DMA belastete sie den Prozessor mit nur ein Prozent Man könnte nun damit die Aussage treffen dass der UltraDMA Modus bei ATAPI CD ROM ein klares Muss ist und die DMA Option unter Windows OSR unbedingt aktiviert werden sollte Doch dies ist ein Irrtum da die CPU Belastung viel zu niedrig ist Zeigt der Benchmark Werte von weniger als Prozent an ist das unrealistisch Selbst ein blitzschneller SCSI Controller braucht mindestens fünf bis Prozent CPU Rechenzeit wenn er loslegt In Wahrheit ist es unter Windows nahezu unmöglich die CPU Belastung einer Komponente direkt zu messen alle Testprogramme die irgendeinen CPU Belastungswert anzeigen sind also mit Vorsicht zu genie en Grundsätzlich lässt sich die CPU Belastung entweder mit wenig oder mit hoher CPU Last einordnen Im praxisrelevanten Stoppuhr Test Dateibestand von CD ROM auf Festplatte kopieren ergibt sich schnell ein anderes Bild Im obigen Fall besteht kein nennenswerter Leistungsunterschied zwischen PIO und DMA Modus Prinzipiell ist das Aktivieren des DMA Modus für CD ROMs ratsam aber es lauern Tücken UltraDMA funktioniert nicht auf allen ATAPI Laufwerken Die verrücktesten Effekte können auftreten wenn Laufwerke mit unterschiedlicher PIO DMA Leistung gemeinsam an einem Controller betrieben werden Die DMA Busmaster Treiber Technik ist sowohl unter Windows OSR als auch unter Windows nach wie vor kritisch viele dieser Treiber machen Ärger Deshalb sollten Sie selbst testen ob bei aktiviertem DMA Modus gegenüber PIO Ruckler und Stocker beim Laufwerksbetrieb auftreten Ist dies der Fall sollte der DMA Modus abgeschaltet werden Ist in der Systemsteuerung kein Schalter DMA vorhanden ist der Busmaster Treiber nicht korrekt installiert Haben Sie keine Windows CD zur Hand ist Ihr Mainboard in der Win Treiberliste nicht verzeichnet oder benötigen Sie einen aktuelleren Treiber sollten Sie unter der Adresse http www bmdrivers com Erfolg haben Dort gibt es generische Busmaster Treiber die auf den meisten Systemen laufen sollten

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.