Linux für alle

TUNING: Linux und Laufwerke - Leistung prüfen und optimieren

Leider gibt es Trouble bei Computerhardware, die sich alle Betriebsysteme teilen. Damit IDE-Festplatten und IDE-CD/DVD-Laufwerke optimale Leistung bringen, MÜSSEN sie im schnellstmöglichen Betriebsmodus laufen - dem höchsten UDMA-Modus, den sie unterstützen. Läuft ein Laufwerk nur in einem sogenannten PIO-Modus, dann sind sie elend lahm - und auch Linux kriecht. Dieser Beitrag zeigt wie Leistungsprobleme erkannt und beseitigt werden.

Es passiert immer mal wieder, dass ein Betriebssystem sich vertut und ein Laufwerk das eigentlich DMA kann, im PIO-Modus betreibt (Microsoft Windows ist diesbezüglich eine besondere Lusche). Bei einer Linux-Neuinstallation oder Inbetriebnahme einer neuen Platte sollte IMMER geprüft werden, ob dieses Laufwerk sich im bestmöglichen Betriebsmodus befindet.

Wenn Du keine Ahnung von diesem technischen Zeugs hast, dann ist das kein Problem. Merk Dir einfach, dass bei allen modernen Laufwerken seit vielen Jahren UDMA angesagt ist...

Artikel kommentieren