Windows im Netz

Topologien

Bus Die einfachste Form eines Netzwerks stellt der Bus dar Dabei gibt es ein einziges Kabel Backbone genannt an das alle Stationen angeschlossen werden An jedem Ende befindet sich ein Abschlusswiderstand um eine Reflektion der Signale und damit verbundene Interferenzen zu verhindern Die Ethernet Architektur verwendet zum Beispiel die Bus Topologie wobei preiswerte Koaxialkabel zum Einsatz kommen Zu einem Zeitpunkt kann immer nur eine Station senden Währendessen ist für alle anderen Stationen das Kabel belegt sie müssen horchen und warten bis das Kabel frei ist um dann ihrerseits Datenpakete zu senden Senden zwei Stationen gleichzeitig entstehen Kollisionen und beide Stationen warten eine zufällige Zeitspanne bevor sie erneut versuchen zu senden Dieses Verfahren heisst Carrier Sense Multiple Access with Collision Detection CSMA CD Der Bus ist fehleranfällig Wird das Backbone an irgendeiner Stelle unterbrochen fällt das gesamte Netzwerk aus Ausserdem ist die Auslastung aufgrund der vielen Kollisionen nicht besonders hoch Bei der Bustopologie hängen alle Stationen an einem einzigen Strang dessen Enden terminiert werden müssen Quelle Microsoft Corp Base verwendet die Bus Topologie Ein weiterer Nachteil des Bus ist seine geringe Geschwindigkeit von MBit Sek Eine andere Topoogie die eine höhere Auslastung des Netzwerks erlaubt stellt der Ring dar Ring Der Ring soll hier nur kurz erwähnt werden Die Token Ring Architektur von IBM setzt diese Topoloie ein Dabei wird ein sogenanntes Token im Ring von einer zur anderen Station weitergegeben Möchte eine Station senden behält sie das Token solange bis die Übertragung beendet ist und gibt dann das Token weiter Bei der Ring Topologie entstehen weniger Kollisionen so dass eine Auslastung von etwa Prozent erreicht wird Im Ring läuft eine spezielles Datenpaket herum das Token Wer es hat darf senden alle anderen müssen dann warten Quelle Microsoft Corp Token Ring Steckkarten und Kabel sind im Gegensatz zu Ethernet Hardware deutlich teurer und wurden früher hauptsächlich aufgrund der besseren Netzauslastung eingesetzt Die Geschwindigkeiten sind auf bzw MBit beschränkt für heutige Verhältnisse zu wenig Viele haben deswegen den Token Ring als Toten Ring schon längst totgesagt Stern Die heute am häufigsten eingesetzte Topologie ist der Stern Dabei sind alle Stationen an einen zentralen Verteiler Hub angeschlossen Dieser verteilt eingehende Datenpakete an alle angeschlossenen Stationen Hubs können passiv nur verteilen aber auch aktiv die Signale verstärken und damit längere Kabel erlauben Repeater Funktion Bei der Sterntopologie übernimmt ein Hub die Rolle eines zentralen Verteilers für Datenpakete Quelle Microsoft Corp Hubs werden mehr und mehr durch Switches ersetzt die in stark ausgelasteten Netzen von Vorteil sind Sie leiten Datenpakete nicht an alle angeschlossenen Stationen weiter sondern nur an die Zielstation Beim Stern werden zwar relativ viele Kabel benötigt dafür ist die Fehlersuche aber einfacher

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.