Perfekter Einbau von CD und DVD

SCSI-Brenner

SCSI Brenner Checkliste Auch SCSI CD Brenner sind nicht frei von Problemen gerade bei neuen modernen Geräten ist der ein oder andere manuelle Eingriff notwendig damit das CD Brennen zufriedenstellend funktioniert Terminierung und SCSI ID Das A und O ist natürlich die ordnungsgemä e Hardware Installation Bleiben Probleme sollten die Kabellänge beziehungsweise das Flachbandkabel auf mechanische Schäden untersucht werden Oft bringt auch das Ändern der SCSI ID Erfolg gerade ältere Philips CD Brenner funktionieren am liebsten mit SCSI ID Bei einer anderen hagelte es Fehler und Abstürze beim CD Brennen ASPI Treiber Jeder CD Brenner benötigt einen funktionierenden ASPI Layer Bringt die CD Brennersoftware keinen eigenen mit sollten Sie die den ASPI Treiber überprüfen Mit dem Tool Aspicheck von Adaptec überprüfen Sie per Mausklick ob der installierte ASPI Treiber aktuell ist oder nicht SCSI Bios In der Regel reichen die Standardeinstellungen im BIOS aus manchmal ist allerdings ein manueller Eingriff notwendig Im Kasten SCSI Bios optimal konfiguriert finden Sie dazu weitere Hinweise SCSI Parity In der Regel sollte bei SCSI Geräten der Parity Jumper aktiviert also auf enable gesetzt sein und zwar beim CD Brenner und bei allen angeschlossenen Geräten Selbstverständlich gehört auch der SCSI Hostadapter dazu Mainboard BIOS IRQ PnP Setup Wählen Sie den richtigen Interrupt Plug and Play ist etwas voreilig gerade bei einer automatischen Konfiguration Hat der PnP Mechanismus den SCSI Hostadapter auf IRQ gesetzt sollten Sie diesen entweder auf Interrupt falls keine PS Maus falls kein Primary EIDE Kanal genutzt oder falls kein Secondary EIDE Kanal genutzt setzen Der IRQ verwendet nur einen Bit Interrupt Vektor Termination Power Lange Leitung wenig Strom Zusätzlicher Strom für die Terminierung ist in der Regel nicht notwendig au er es sind sehr lange Kabeldistanzen zu bewältigen In diesem Fall kann es zu Problemen beim CD Brennen kommen das System friert scheinbar ein nur ein Drücken der Reset Taste hilft In der Regel liefert der SCSI Hostadapter den für die Terminierung notwendigen Strom Bei sehr vielen Geräten am Strang sollte das letzte physikalische Laufwerk diese Aufgabe übernehmen Dort können Sie per Jumper Term Power aktivieren Scheibenklar Die Checkliste Laufwerkseinbau zeigt worauf Sie beim Einbau Ihres CD DVD beziehungsweise CD Brenner Laufwerks achten sollten Damit möchten wir Ihnen Installationsfehler möglichst ersparen Stimmt die Konfiguration ist ein gro er Schritt für das reibungslose Zusammenspiel der Komponenten getan Doch in der Praxis können auch Fehler auftreten die nicht auf die Installation sondern vielmehr auf die Konfiguration des Laufwerks die Anwendungssoftware und das eingesetzte Betriebssystem zurückzuführen sind Im Beitrag Tipps und Tricks haben wir Ihnen die häufigsten Probleme und deren Lösungsvorschläge zusammengefasst Firmware Update Schritt für Schritt Kommt es beim Betrieb des CD Brenners wiederholt zu Schreibabbrüchen Lese oder sonstigen Fehlern kann eine veraltete Firmware Version der Urheber sein Damit überhaupt ein Firmwareupgrade vorgenommen werden kann muss der CD Brenner über ein Flash EPROM verfügen Im Service Teil dieses Sonderheftes sind sämtliche CD Brenner mit ihren wichtigsten technischen Spezifikationen zu finden Aber auch bei DVD ROM Laufwerken ist manchmal eine frische Firmware notwendig sei es um zusätzliche Funktionen frei zu schalten oder den lästigen Regionalcode auszuhebeln damit das Abspielen von sämtlichen DVD Videos möglich ist Bevor Sie jedoch die Firmware erneuern sollten erst die für das Laufwerk beziehungsweise Mainboard entsprechende neue Version beschafft werden Schauen Sie unter den angegebenen WWW Update Adressen nach ob Ihr Laufwerk oder Mainboard einfach per Software upgedatet werden kann oder nicht Manche Hersteller wie beispielsweise Ricoh lassen das Herunterladen der aktuellen Firmware nur auf einer passwortgesicherten Seite zu und verlangen die Eingabe der Seriennummer des Geräts Diese finden Sie auf der Gehäuseoberseite des Geräts Damit die Firmware auch in das Gerät geschrieben werden kann ist ein sogenannter Flash BIOS Baustein notwendig die meisten modernen Geräte haben einen solchen integriert Im Serviceteil dieses Heftes sind ebenfalls die entsprechenden Firmware Versionen zum Direkt Download angegeben In den meisten Fällen ist die Firmware samt einem Flash Programm in einem Zip Archiv enthalten Weiterhin benötigen Sie Bootdiskette die Sie entweder in der MS DOS Box mit dem Befehl format a s erstellen oder indem Sie im Windows NT Explorer per Mausklick mit der rechten Maustaste auf das Floppy Symbol gehen und im Dialog Formatieren wählen Anschlie end sollten Sie darauf achten dass im Kasten Weitere Optionen die Option Systemdateien kopieren aktiviert ist Nun können Sie das Zip Archiv der Firmware auf die bootfähige Diskette extrahieren Das Firmware Update erfolgt in den meisten Fällen unter MS DOS Im nächsten Schritt ist der Startvorgang mit dieser Bootdiskette erforderlich zuvor sollten Sie sich jedoch im BIOS die Boot Reihenfolge entsprechend A C Floppy first und so weiter anpassen sonst bootet der Rechner nicht von Diskette sondern von Festplatte Nach dem Bootvorgang von Diskette starten Sie auf der MS DOS Befehlszeile das Flashprogramm In den meisten Fällen erfolgt das Reprogrammieren des Bausteins nachdem Sie die neue Firmware angegeben haben Hier brauchen Sie nur den Anweisungen des Programms zu folgen Nach dem Flashen nehmen Sie die Diskette aus dem Laufwerk und starten den Rechner neu Michael Glos Michael Nickles

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.