Perfekter Einbau von CD und DVD

SCSI

SCSI schnell und schmerzlos Wie bei IDE ist auch bei SCSI eine fehlerhafte Konfiguration und extrem viel Installationsärger möglich Die Fehler sind hier jedoch relativ schnell eingegrenzt Eine fehlerhafte Terminierung und oder die doppelte Vergabe der gleichen SCSI ID Die Installation der SCSI Geräte ist heutzutage keine gro e Wissenschaft mehr Im Gegensatz zu EIDE gibt es keine Master und Slave Geräte sondern sogenannte Gerätekennungen SCSI IDs Diese sind quasi Hausnummern auf dem SCSI Bus jedes angeschlossene Gerät besitzt eine eindeutige SCSI ID Es können maximal je nach Hostadapter entweder oder Geräte angeschlossen werden da eine SCSI ID für den Hostadapter selbst reserviert ist Codierung der SCSI ID Je nachdem welche SCSI Geräte Sie anschlie en möchten sind entweder drei ID bis ID oder vier ID bis ID Jumper zum Einstellen der SCSI ID vorhanden Die SCSI ID ist normalerweise schon durch den SCSI Hostadapter vorbelegt es gibt so gut wie keinen Grund dieses zu ändern SCSI Bios optimal konfiguriert Bei nahezu jedem SCSI Hostadapter ist auch ein SCSI BIOS implementiert es sei denn Sie haben einen abgespeckten SCSI Controller im System Der Unterschied besteht darin dass der eine eine SCSI Platte booten kann und der andere nicht Abgespeckte SCSI Adapterkarten liegen meist günstigen Scannern bei und sind für den praktischen Einsatz in Sachen CD Brennen nicht geeignet Besser sind abgespeckte Karten wie die von NCR und Symbios Asus setzt hingegen auf die Billig Lösung bei der ein SCSI BIOS bereits auf dem Mainboard integriert ist Hier ist jedoch schon beim Kauf des Mainboards darauf zu achten Die Steckkarte schlägt dann mit rund DM zu Buche Damit Sie das SCSI BIOS des Controllers optimieren können müssen Sie erst dorthin kommen und dazu benötigen Sie eine bestimmte Taste beziehungsweise Tastenkombination Diese wird in der Regel beim Bootvorgang des Rechners angezeigt Bei den weitverbreiteten Adaptec SCSI Hostadaptern gelangen Sie mit der Tastenkombination [Strg A] in das BIOS Menü Hier kann nicht nur der Controller manuell konfiguriert werden sondern es lassen sich auch für jedes am SCSI Strang angeschlossene Gerät spezifische Einstellungen vornehmen Alle wichtigen Einstellungen des Hostadapters sind unter Configure View HOST Adapter Settings aufgelistet die Option SCSI Disk Utilities ist für den Heimanwender gefährlich Sie ist nicht zu empfehlen denn hier lässt sich beispielsweise eine Low Level Formatierung der Festplatte vornehmen was bei den meisten Festplattenherstellern zum Verlust der Garantieansprüche führt Der Menüpunkt Configure View HOST Adapter Settings ist in Sachen CD Brennen der wichtigste dort kann jedes einzelne Gerät konfiguriert werden Die Gerätekennung SCSI ID des CD Brenners sollten Sie allerdings schon wissen um an den richtigen Schaltern zu drehen Vielfältige Einstellmöglichkeiten für jedes einzelne Gerät lässt das BIOS des Adaptec UW zu Bei der entsprechenden SCSI ID des CD Brenners sollte man die Default Einstellung Yes des Schalters Initiate Sync Negotiation auf NO stellen dies bewirkt dass die zu übertragende Datenrate vom angeschlossenen Gerät und nicht vom Controller vorgegeben wird Denn gerade beim CD Brennen ist ein möglichst konstanter Datenfluss wichtig Im SCSI BIOS lässt sich die Transferrate für die synchrone Datenübertragung Maximum sync transfer rate für jedes Gerät einzeln bestimmen Gerade bei CD Brennern mit kleinem Puffer MByte ist zu empfehlen diese Rate auf den kleinstmöglichsten Wert MByte herabzusetzen Bei den echten Multitasking Betriebssytemen OS Windows NT und Linux trägt das Reconnection Disconnection Protokoll des Hostadapters zu einer optimalen Auslastung des SCSI Busses bei Dieser Schalter ist ab Werk aktiviert Beim CD Brennen sollte der Schalter Enable Disconnection vorsichtshalber ausgeschaltet werden da die am Bus angeschlossenen Geräte sonst mit dem Controller kommunizieren Im schlimmsten Fall kann dies beim CD Brennen den erforderlichen konstanten Datenfluss stören und zum gefürchteten Buffer Underrun Fehler führen Die Adaptec Hostadapter der neuesten Generation unterstützen Wide SCSI und bieten dafür eine zusätzliche Option an Der Menüpunkt Initiate Wide Negotiation erlaubt dem Hostadapter die Bit Datenübertragung Wide Negotiation anstatt der standardmä igen Bit Übertragung Dies kann bei einigen Bit Geräten beispielsweise CD Brenner und DAT Streamer zu Problemen führen Deshalb sollten Sie beim CD Brennen mit einem NO die Initiate Wide Negotiation Option ausschalten Der letzte Punkt im Menü Send Start Unit Command ist für Geräte gedacht die erst nach einem Startsignal des Controllers in Betrieb gehen sollen Diese Möglichkeit ist für Festplatten neuerer Bauart vorgesehen und hat auf das CD Brennen keinen Einfluss

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.