Der Schlachtplan

Schritt 6: Windows 2000-Steckkarten deinstallieren - Terror hoch 10

Schritt Windows Steckkarten deinstallieren Terror hoch Sehr Wichtig Halt stopp Das bringt nichts sondern macht Ärger Lese diesen Abschnitt aufmerksam er wird Dir viele Nerven sparen Neue Spielregeln bei Windows Eines muss man Microsoft lassen Der Hardware Assistent ist unter Windows schlauer geworden Zwar sind ihm viele Unlogiken seiner Vorgäner geblieben aber er erkennt zuverlässiger welcher Treiber der aktuell beste ist Leider ist der neue Hardware Assistent so clever dass er es problemlos schafft Dich an den Rand des Nervenzusammenbruchs zu manövrieren Ein typischer Fall Deinstallation Du deinstallierst eine PCI Steckkarte machst dabei alles perfekt richtig wie Du es von Windows ME her kennst also Kartentreiber im Gerätemanager deinstallieren dann PC runterfahren Karte raus Das alles klappt wunderbar Nach dem Neustart bescheinigt ein Blick in den Gerätemanager dass die Karte restlos weg ist Neueinbau Du baust die eben rausgenommene Karte wieder ein aber in einen anderen Steckplatz weil Du halt gerade Deine Karten Verteilung optimieren willst oder so Beim Neustart erkennt Windows die Karte tadellos ihre Treiber werden installiert alles klappt wunderbar der Hardware Assistent bestätigt Dir dass alles reibungslos hingehauen hat Der Schock Obwohl kein Fehler gemeldet wurde ist mit der Karte was faul Ein Blick in den Gerätemanager zeigt schlie lich Die Karte wurde nicht korrekt installiert Sie ist mit einem Warnsymbol versehen und befindet sich im deaktivierten Zustand Die Ma nahmen Du hast natürlich die Erleuchtung die Karte einfach im Gerätemanager zu aktivieren Nach dem Neustart stellst Du fest dass das nicht hingehauen hat Die Karte wird im Gerätemanager wieder als nicht aktiviert angezeigt Der Depression folgt die nächste Handlung Es wird alles noch mal probiert Treiber löschen neu starten hoffen dass der Hardware Assistent es diesmal richtig macht Aber Wieder Fehlanzeige das Problem bleibt unverändert Bleibt die letzte Hoffung die Karte wieder in ihren ursprünglichen PCI Steckplatz zurückstecken und alles noch mal probieren Leider haut auch das nicht hin Die Karte lässt sich zum Verrecken nicht mehr zum Laufen bringen Es folgt Die Verzweiflung Ja durch eine zermürbende vollständige Windows Neuinstallation lässt sich das Problem lösen Und das ist für Laien letztlich die einzige Chance Billiger Trick hilft Tatsächlich hilft wie meist ein billiger Trick beziehungsweise die Kenntnis einer ernüchternden Tatsache Es ist unter Windows falsch eine Karte im Gerätemanager zu entfernen auch wenn der Windows Gerätemanager das zulässt Die korrekte Methode ist diese Vergiss den Gerätemanager und zieh Dir das hier rein Steckkarten werden unter Windows am besten mit dem Hardware Assistent deinstalliert und nicht wie unter Windows ME im Gerätemanager So klappt sDie Sache geht so Rechtsklick auf das Arbeitsplatz Symbol Eigenschaften Im erscheinenden Systemeigenschaften Dialog wählst Du die Seite Hardware und drückst dort den Button Hardware Assistent Klick auf Weiter um zum Folgedialog Hardwareoption wählen zu gelangen Dort wird Gerät deinstallieren bzw enfernen markiert und Weiter geklickt Im nächsten Dialog markierst Du die Option Gerät deinstallieren und gelangst endlich zum entscheidenden Punkt Der Hardware Assistent präsentiert eine Liste sämtlicher Komponenten die im System installiert sind Du kannst eine Komponente auswählen und sie dann per Weiter Button wirklich entfernen Dabei ist ein Trick entscheidend Du musst die Option Versteckte Geräte anzeigen markieren um auch wirklich alles angezeigt zu kriegen Denn Jedes Mal wenn eine Steckkarte entfernt wird merkt sich Windows das Und jedes Mal wenn sie wo anders reingesteckt wird merkt sich das Windows ebenfalls Jedes Steckkarten Installationsexeperiment hinterlässt also seine Spuren Bei aktiviertem Versteckte Geräte anzeigen wirst Du schlie lich feststellen dass die Steckkarte die Du deinstallieren willst mehrfach aufgelistet wird Hier hei t es dann Alle Einträge der Karte müssen raus Dann findet Windows die Karte korrekt beim nächsten Installationsversuch der Terror bleibt aus

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.