PC selbst gemacht

Schritt 4: BIOS-Boot-Optionen klarmachen - USB aktivieren

Der Euro PC muss im BIOS so eingestellt werden dass er vom USB Stick bootet Sehr alte Rechner vor ca können das eventuell nicht dann hat man keine Chance Im normalen Fall bietet das BIOS eine Option an mit der das Booten von USB aktiviert wird Manche BIOSe sind recht clever und booten sogar automatisch von einem USB Stick wenn kein anderes Laufwerk verfügbar ist Je nach BIOS und Wahnsinn den dessen Entwickler gerade gepackt hat sind die Methoden zum Einstellen des Boot Verhaltens sehr unterschiedlich Zwischen einfach kapierbar und idiotisch arrangiert wird alles geboten Im einfachen Fall geht es so Hier wird beim First Boot Device erstes Boot Laufwerk einfach USB gewählt Je nach BIOS kann man nicht nur USB wählen sondern muss auch angeben in welchem USB Modus gebootet werden soll beziehungsweise welches USB Gerät gemeint ist Aus Kompatibilitätsgründen zu sehr alten USB Sticks gibt es verschiedene Methoden USB FDD USB ZIP USB CDROM Beispiel Phoenix BIOS es werden verschiedene Optionen für USB Sticks Geräte angeboten Im Fall von FDD wird der USB Stick wie ein Diskettenlaufwerk behandelt im Fall von CDROM wie ein CD Laufwerk Diese beiden Modi sind generell nur bei uralten Sticks nötig Bei modernen Sticks also eigentlich fast allen die mehr als ein paar MByte Speicher haben ist die Option USB ZIP die richtige Funktioniert dieser Modus nicht bleibt nur mit den anderen Optionen zu experimentieren

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.