Der Schlachtplan - Seite 2

Schritt 1: PCI-Busversion checken: 2.0, 2.1, 2.2?

Schritt 1: PCI-Busversion checken: 2.0, 2.1, 2.2?

Nur äußerlich gleich!

PCI-Karten haben die gleiche Steckleiste, PCI-Steckplätze sind "optisch identisch. Tatsächlich existieren zwei verschiedene PCI-Systeme im PC: Die Version 2.0 und 2.1 - eine Sache des Mainboards und seines Chipsatzes. PC-Systeme/Mainboards bis Mitte 1996 bieten in der Regel nur den alten PCI-Standard 2.0, Mitte 1996 bis Ende 1997 wurden 2.0 und 2.1 verhökert, erst ab Baudatum Januar 1997 kannst Du davon ausgehen, daß Dein PC PCI-technisch auf dem neusten Stand ist, also die Version 2.1 drinnen hat. PCI besteht aus drei Komponenten:

PCI-Bestandteil Bemerkung
PCI-Steckplätze Optisch identisch bei PCI-Standard 2.0, 2.1 und 2.2.
Mainboard-Chipsatz Sollte den neusten PCI-Standard unterstützen.
PCI-Bridge Der "Treiber, der das Zusammenspiel zwischen Betriebssystem und PCI-Karten regelt. Auch er muß natürlich zur PCI-Version passen.


In den PCI-Spezifikationen 2.1 wurden Ungereimtheiten geklärt, die bei Version 2.0 ein Hauptgrund für das häufige Versagen von Plug&Play waren. Die PCI-Version 2.1 ist abwärtskompatibel zur Version 2.0 - umgekehrt ist das nicht der Fall: Verlangt eine PCI-Steckkarte die PCI-Version 2.1 (das sind zunehmend mehr!), dann kann alles mögliche passieren, wenn sie in einem PC mit PCI Version 2.0 installiert wird. Die Palette reicht hier von "klappt reibungslos über "läuft instabil bis "läuft überhaupt nicht. Wenn nichts geht, dann hast Du Glück: Es ist immer besser, eindeutig zu wissen, wo der Teufel im System hockt, als irgendein instabiles System zu kriegen.

Es gibt keine Methode rauszufinden, wie sich eine 2.1er PCI-Karte in einem 2.0er PCI-System fühlt. Wenn das System crasht, dann crasht es: Auf eine hinweisende Fehlermeldung wie "Problem mit PCI-BUS-Version brauchst Du nicht zu warten. Eine 3-D-Grafikkarte crasht ständig mit DirectX, Du hast alle Tricks und Troubleshooting-Tips dieses Buchs durch, und trotzdem klappt es nicht? Das ist ein typischer Fall, der Dir passieren kann, wenn Du eine 2.1er Karte in einem 2.0er Steckplatz betreibst. Manchmal hilft ein Treiber-Update des Herstellers, manchmal hilft gar nichts. Auf den Verpackungsspezifikationen wird oft vergessen, auf die benötigte PCI-Version hinzuweisen, das steht irgendwo im Kleingedruckten in den technischen Daten.

Artikel kommentieren