Tablets

Retina-Display - wie viel Auflösung braucht ein Tablet?

Das Highlight beim günstigen er ist das Retina Display mit ergonomischem Seitenverhältnis Das Zoll cm Display hat eine Auflösung von x Bildpunkten also identisch wie beim Apple Ipad Air Beim Einschalten fährt das Xoro Pad mit Android x Jelly Bean hoch Bild Screenshot des Xoro Pad QR Beim Hochfahren präsentiert sich das Display des Xoro Pad zwar wie bei Tablets üblich spiegelnd aber brillant mit hoher HD Auflösung Wer keine Adleraugen hat der wird es nicht schaffen einzelne Pixel zu erkennen ich erkannte selbst mit einer Lupe keine Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich erst nach einiger Zeit eigentlich nur zufällig merkte dass das er Display gar nicht auf den hochauflösenden Retina Modus geschaltet war sondern mit der Standardeinstellung normal arbeitete Damit ist die reduzierte Auflösung von nur x Pixel gemeint Bild Android Einstellungen Abschnitt Display Display mode hier kann zwischen den Auflösungen normal x und HD x gewählt werden Gewiss werden viele Käufer eines Android Tablets mit Retina Display es nicht bemerken wenn standardmä ig eine geringere Auflösung eingestellt ist Fraglich ist gewiss warum MAS Elektronik nicht mit Voreinstellung HD ausliefert Vermutlich liegt es einfach daran dass mehr Pixel selbsterklärend mehr Rechenleistung und mehr Energie brauchen eine geringere Auflösung also der bessere Kompromiss ist mehr dazu später Ich habe beim Rumprobieren mit dem Xoro Pad auf jeden Fall gelernt dass man nicht ums Verrecken eine gigantische Retina Auflösung braucht Bei einem um die Zoll Bildschirmchen sind x auch verdammt viel Es ist also nicht unbedingt ratsam die Kaufentscheidung für ein Tablet an der Auflösung festzumachen Entscheidender ist das Seitenverhältnis und da ist das Xoro mit einfach klasse Die Screenshot Funktion von Android nimmt logischerweise immer mit der eingestellten Auflösung auf Hier zum Vergleich mal Screenshots mit normaler und mit HD Auflösung bitte reinzoomen und vergleichen Bild Links die normale Auflösung mit x rechts die HD Auflösung mit x Bildpunkten Vermutlich werden die wenigsten ein PC Display haben das hoch genug auflöst um diese Abbildung in Originalgrö e angucken und vergleichen zu können Abgesehen vom starken Spiegeleffekt gab es beim Retina Display des Tablets eine weitere Auffälligkeit Bei wei en Flächen tritt ein deutlich sichtbarer Kristall Effekt aus Der Hintergrund erscheint nicht wei sondern irgendwie glitzernd bei geringfügigen Bewegungen ist der Hintergrund unruhig grieselig Dieser Glitzer Effekt ist bei Displays mit generell hochwertiger IPS Panel Technik leider keine Seltenheit Lesestoff dazu findet sich per Google über ips kristalleffekt Dieser Effekt tritt nur beim direkten Gucken auf das Display auf er lässt sich nicht mit einem Screenshot oder erkennbar fotografieren Je nach IPS Display ist der Kristalleffekt nur wenig oder stark auffällig Im Fall des Xoro Displays ist er stark Das ist aber nicht zwangsläufig ein Ko Kriterium sondern eine individuelle Geschmacksfrage Eventuell Störend ist der Kristalleffekt wie gesagt nur bei gro en sehr hellen Flächen Bei normalfarbigen oder bewegten Darstellungen wie Spielen oder Videos stört er gewiss nicht Einen brauchbaren Trick wie man den Kristalleffekt reduzieren kann Helligkeit reduzieren Display Folie kenne ich nicht und es gibt vermutlich auch keinen Im Dauertest begeisterte das Display des Xoro QR ohne Wenn und Aber immer wieder klasse Format prima Auflösung sehr guter Blickwinkel sehr gute Darstellung

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.