Flotte Spiele

RestoreAllSurfaces

Die Methode RestoreAllSurfaces aufgerufen Um die Surfaces zu restaurieren muss einzig die Methode RestoreAllSurfaces des DirectDraw Objektes aufgerufen werden Sie sorgt automatisch dafür dass alle Surfaces eines Anwendung erneut ihren Speicher reklamieren Das Laden der Bilder in die Offscreen Surfaces muss erneut durchgeführt werden Allerdings nur dann wenn die Methode IsLost anzeigt dass der Inhalt der Bilder Surfaces tatsächlich verlorengegangen ist Doch nicht nur bei der Initialisierung und während des Betriebs auch zum Schluss einer Vollbildanwendung müssen besondere Vorkehrungen getroffen werden Damit der Windows Desktop nach Beendigung der DirectDraw Anwendung wieder im alten Glanz erstrahlt muss die Methode FlipToGDISurface gefolgt von RestoreDisplayMode aufgerufen werden die den Darstellungsmodus vor dem Aufruf von SetDisplayMode wiederherstellt Au erdem muss die Kooperationsstufe wieder auf Normal zurückgesetzt werden damit Windows wie gewohnt auf den Bildschirm zugreifen kann dd FlipToGDISurface dd RestoreDisplayMode dd SetCooperativeLevel _ Form hwnd DDSCL_NORMAL Draw Primitives Ein DirectDrawSurface Objekt lässt sich nicht nur über Blt Befehle bearbeiten Ein Surface bietet vielmehr eine Reihe von Funktionen mit denen in ein Surface hineingemalt werden kann Neben nahezu selbsterklärenden Methoden wie DrawBox DrawLine oder DrawEllipse bietet das Objekt auch die Methode DrawText mit der sich ein Text in das Surface ausgeben lässt Die Farbe und der Füllmodus in der die Ausgabe erfolgt wird über Methoden wie SetDrawWidth SetFillColor und dergleichen bestimmt Die Schriftart in der Zeichen ausgegeben werden wird über einen Aufruf der SetFont Methode bestimmt der ein Font Objekt mit den Schriftartinformationen übergeben wird Damit existieren Möglichkeiten zur Bearbeitung eines Surfaces die man in dieser Form nicht einmal von einer PictureBox her kennt und die gewiss einen genaueren Blick Wert sind Bitte Musik DirectSound Ohne Sound ist ein Spiel nur die Hälfte Wert Daher beschäftigen sich die Methoden der DirectSound Schnittstelle mit dem Abspielen von Sounds Doch im Gegensatz zu den herkömmlichen Multimedia Funktionen von Windows handelt es sich bei DirectSound um eine Low Latency Schnittstelle Das hei t dass das Abspielen eines Sounds nahezu ohne Verzögerung stattfindet denn was würde es nutzen wenn der Knall einer Explosion erst einige Sekunden nach Anzeige derselben zu hören ist Au erdem können mehrere Sounds parallel abgespielt werden Wenn zahlreiche Explosionen stattfinden muss nicht auf das Ende der letzten Explosion gewartet werden bis die nächste startet Zum gleichzeitigen Abspielen mehrerer Sounds stützt sich DirectSound entweder auf die Soundkartenhardware die über eine Reihe separater Soundgeneratoren verfügt oder DirectSound emuliert fehlende Soundhardware durch Rückgriff auf die CPU von der Taktzyklen zum Einmischen und Abspielen der Sounds herangezogen werden Ausgangspunkt der eigenen DirectSound Anwendung ist wiederum das DirectX Object über das durch einen Aufruf von CreateDirectSoundein neues DirectSound Objekt erzeugt wird Dim dx As New DirectX Dim ds As DirectSound Set ds dx _ DirectSoundCreate Anschlie end wird die Kooperationsstufe von DirectSound eingestellt Denn im Gegensatz zu DirectDraw das problemlos mehrere Fenster auf dem Desktop verwalten kann ist es kaum möglich mehreren Anwendungen das Abspielen ihrer Sounds ohne eine hörbare Kakophonie zu gewähren Daher kann das DirectSound Objekt ähnlich wie das DirectDraw Objekt mit einem Fenster verknüpft werden Nur wenn das Fenster den Eingabefokus besitzt wird der Sound tatsächlich ausgegeben Um die Soundausgabe mit dem Eingabefokus des Fensters zu verknüpfen muss neben dem Handle des entsprechenden Fensters au erdem das Flag DSSCL_PRIORITY übergeben werden ds SetCooperativeLevel _ Me hWnd DSSCL_PRIORITY

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.