Wissen für Einsteiger...

RAM-Optimierung - Grundspielregeln

RAM Optimierung Grundspielregeln Kleiner ist schneller Wie Du an der obigen Tabelle sehen kannst gilt beim Tüfteln an den RAM Einstellungen eine einfache Spielregel Nahezu alle hier vorkommenden Zahlenangaben stehen letzten Endes für den Verzögerungsgrad der bei Zugriffen nötig ist Je niedriger die Zahlenwerte eingestellt werden desto mehr Leistung bringt das Turbo Dummerweise wirst Du auch über Optionen stolpern die das Wörtchen Turbo enthalten und wahlweise enabled oder disabled werden können Nicht selten sind das alternative Einstellmöglichkeiten zu anderen gegebenen Optionen Turbo hei t dann einfach dass die schnellstmögliche Einstellung vorgenommen wird Wie Du es Dir bereits denken kannst bedeutet Turbo mehr Speed Crash Fälle Alle Turbos an alle Zahlenwerte auf Minimum So einfach geht es leider nicht Wenn Du versuchst RAM Bausteine schneller zu fahren als mit der Geschwindigkeit für die sie gedacht sind können drei Dinge passieren Der PC bleibt gleich beim BIOS Hochfahren stecken sobald der RAM Test loslegt Alles scheint zunächst gut im Intensivbetrieb bleibt das System allerdings plötzlich mit einer RAM Zugriffsfehlermeldung stehen falls es überhaupt noch in der Lage ist eine Meldung auszugeben Es klappt RAM Overclocking Auch das gibt s Wenn auf RAM Bausteinen MHz draufsteht dann hei t das noch lange nicht dass sie nicht auch MHz verkraften auf die Qualität der Bausteine kommt es an Wenn Du an den Schaltern testweise mal drehen willst dann kannst Du das ruhig tun Die Gefahr dass irgendein Feuer ausbricht ist gering bestenfalls geht Deine Systemstabilität so lange in die Knie bis Du wieder auf akzeptable Werte runterfährst Upper Memory Fast Gate A Option enabled disabled Hier geht s um viel Das ist eine der beliebtesten Optionen über die sich Manuals totschweigen A bezeichnet den ersten KByte Block im Extended Memory der auch High Memory Area genannt wird Auf modernen Boards findet sich für das Handling dieses Speichers ein eigener Baustein der den RAM Zugriff jenseits MByte über das sogenannte A Gate regelt Da die Verwaltung über A Gate schneller ist als über den Tastaturcontroller sollte die Fast Gate A Option im BIOS falls vorhanden unbedingt enabled werden Bei den meisten modernen BIOS Versionen findest Du diese Option nicht mehr Wichtig Wenn Du diese Option aktivierst und dann unter DOS einen falschen Benchmark Test ausführst wirst Du keinen Geschwindigkeitsgewinn messen können Die Fast Gate A Option wirkt sich nur dann aus wenn ein Programmspeicher jenseits des KByte Hauptspeichers verwendet wird wer nachmessen will sollte dies also unter Windows tun Insbesondere unter Windows sollte das A Gate unbedingt enabled werden Dieser Beitrag ist ein Ausschnitt aus dem BIOS Guide Der komplette er BIOS Guide mit sämtlichen Tipps und Erklärungen der BIOS Optionen findet sich auf www pcreport de Michael Nickles

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.