Weltpremiere... - Seite 2

Projekt 2001: Videos


Die Zeiten der kleinen Bilder sind vorbei: Bereits für 69 Mark wird ein PC zum digitalen Videorecorder - mit einer Qualität die VHS erreicht!

Video: Du hast einen Videorecorder? Videos? Gut. Dann bereite am besten schon mal ausreichend Stellplatz im Kellerregal vor. Am Ende des Projekts 2001 wirst Du mit diesem steinzeitlichen Geraffel nichts mehr zu tun haben wollen. Genau wie bei der Musik hat auch im Video-Bereich die PC-Leistung gesiegt. Dank neuer Kompressionstechniken benötigt eine Stunde Video in VHS-verwandter Bild- und Ton-Qualität nur noch rund 600 MByte Speicherkapazität. Auf einer 40 GByte Platte lassen sich also rund 60 Stunden Video unterbringen - oder ACHTZIG 45minütige AkteX-Folgen! Neue trickriche Verfahren gestatten es, den PC bereits für 69 Mark in einen ausreichend guten digitalen Videorecorder zu verwandeln! Und: Werbeverseuchte Spielfilme lassen sich nach digitaler Aufzeichnung binnen weniger Minuten per Mausklick sauberschneiden!

Die Zeiten des stundenlangen Rumrechnens mit Video-Bearbeitungsprogrammen ist vorbei! Wer den digitalen Videorecorder-Komfort einmal erlebt hat, wird ihn nicht mehr missen wollen. Alle Folgen einer Serie gesammelt zu haben ist nur die eine Sache, sich im zig Dutzende Stunden umfassenden Videomaterial zu orientieren, das ist eine ganz andere! Klassische Windows-Videoplayer wie der Microsoft Mediaplayer können zwar Videodateien abspielen, für die schnelle Sichtung grosser Filmsammlungen sind sie allerdings nicht geeignet. Auch sind diese klassischen Player für die Bedienung per Maus oder PC-Tastatur ausgelegt. Es geht auch anders!

Im Rahmen des Nickles 2001 Projekts stellen wie unseren Open Source Videoplayer vor, der das Problem entgültig beseitigt. Der Nickles-Player ist für ALLE Eingabe und Ausgabemedien optimal: Er läßt sich per Maus und Tastatur am PC-Monitor bedienen, oder auch prima über einen Fernseher mit einer Infrarot-Fernbedienung (eine handelsübliche lernfähige Infrarot-Fernbedienung). Über eine schnelle Szenenauswahleiste ist eine blitzschnelle Navigation im Video möglich.

Artikel kommentieren