Eine Frage des Formats

Profi-Displays zum Schleuderpreis finden - Tipps für Schnäppchenfans

Faustregel Nummer Ein gebrauchter Monitor der selbst ein paar Jahre auf dem Buckel hat kann durchaus viel besser sein als ein brandneues Gerät zu gleichem Preis Faustregel Nummer Und nochmals bei irgendeinem Elektronikmarkt gucken ist für den Arsch Ja dort gib es schöne gro e und sogar günstige Bildschirme Und so ein Euro Display ist bestimmt auch seine Euro wert Ich lege aber Wert auf erstklassige Bildschirme Die sind typischerweise so teuer dass die sich ein Elektronik Discounter Markt gar nicht ins Regal stellt Die Discount Kundschaft gibt bestimmt nicht einen Tausender für einen Computermonitor aus Die will einfach einen der möglichst gro und möglichst billig ist Ein Tausend Euro Display haben wollen und es sich leisten können sind natürlich zwei total unterschiedliche Dinge Drum habe ich mich für einen Kompromiss entschieden zwei gebrauchte Displays Wie schon beim Schwerpunkt Schwerpunkt Geniale Notebooks für wenig Kohle http www nickles de c co schwerpunkt geniale notebooks fuer wenig kohle htm gezeigt kann bei gebrauchter IT enorme Schnäppchen machen Die Rede ist von Geräten die Jahre in einem Unternehmen geleast waren und dann ausrangiert werden dabei oft nach ausgezeichnet in Schuss sind Ich hab im Internet rumgesucht was bei Recycled IT Händlern in meiner Ecke grad so angeboten wird hab die Tests zu den angebotenen Geräten gelesen und bin dann bei diesen gelandet Fujitsu Siemens P W mit Zoll und x und ein gebrauchter NEC Multisync LCD SX mit Zoll und x Die Fujitsu Siemens P W wurden ab produziert und kosteten bei Markteinführung um die Euro landeten bei zig Testberichten in der Oberklasse Der Zoller NEC Multisync hat Euro gekostet Der war schon etwas älter aber immer noch astrein und war von ein paar Jahren einer der besten Zöller Warum die Kombination aus dem Gro en und dem Kleinen Weil es keine drei gleicher Zöller gab ich durchaus schon mal einen richtig gro en ausprobieren wollte Warum nicht gleich zwei Gro e Weil der Platz auf meinem Schreibtisch dazu nicht ausreicht Ich habe die Dinger beim Recycling Händler Quant Electronic in Augsburg gekauft Die Wahl für diesen Gebrauchthändler traf ich ganz einfach deshalb weil er im Internet interessante Geräte im Angebot hat und weil es von München nach Augsburg nicht weit ist Ich bin da halt hingefahren hab sie angeguckt und selbst abgeholt So was ist mir gerade bei Gebrauchtkauf lieber als ein Gerät wegen Nichtgefallen eventuell zurückschicken zu müssen Quant Electronic Auch ist es so dass Gebrauchtgeräte Bezeichnungen wie A Ware oder B Ware keine Norm haben sondern Ermessenssache sind Mein Fujitsu Siemens P W wurde als A Ware angeboten und sah bei Begutachtung vor Ort auch neuwertig aus Zuhause habe ich dann festgestellt dass das Display einen kleinen haardünnen Kratzer hat der aber praktisch nicht wahrnehmbar ist das war mir egal Meine beiden neuen Gebrauchtmonitore funzen jetzt seit über zwei Jahren A und ich bin sehr zufrieden damit Auch heute gibt es natürlich die Gelegenheit ein Schnäppchen zu machen Beispiele

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.