Windows 7

PRAXIS: Windows 7 Systembackups - virtuelle Festplatten nutzen

In Windows 7 gibt es endlich von Haus aus etwas, das eigentlich bereits seit einem "Jahrzehnt" überfällig ist: bequem ein komplettes System-Backup anzufertigen, also die komplette Systempartition zu sichern und zurückzuspielen. Spezielle Partitions-Backup-Anwendungen sind also nicht mehr nötig. So wirds gemacht…

Es ist kein Geheimnis: jedes Windows wird im Laufe seine Nutzung vollgemüllter und langsamer. Und jedes Windows kann es auch komplett zerballern. Eine Neuinstallation ist (insbesondere bei einer Windows 7 Upgrade Version) eine zermürbend langwierige Sache.

Die meisten erfahrenen PC-Anwender schwören deshalb seit geraumer Zeit drauf, die komplette Systempartition als "Image" zu sichern, dass sich dann schnell zurückspielen lässt, um wieder ein frisches beziehungsweise funktionierende Windows zu haben. Zum Anfertigen und Zurückspielen solcher Images brauchte es bislang spezielle Tools.

Artikel kommentieren