Linux für alle

PRAXIS: Linux-Grafikkarten-Treiber - Installationsmethoden

Es gibt hier nix schön zu reden. Unter Windows saugt man den aktuellen Treiber des Grafikkartenherstellers, führt sein Setup aus und fertig - die Sache ist binnen weniger Minuten erledigt. Unter Linux ist das aktuell noch total anders: Rumgemache an der Grafikkarteninstallation artet schnell in Horror aus.

Aber keine Panik - mit den Tipps dieses Beitrags kriegst Du das hin!

Dennoch gilt: die bequemste Methode unter Linux einen Grafikkarten zu installieren, ist es bleiben zu lassen. Bevor Du Dir die Installationstipps in diesem Beitrag reinziehst, solltest Du unbedingt den Beitrag "Grafikleistung prüfen, Fehler finden" gelesen und alle darin empfohlenen Checks durchgeführt werden. Die Installation eines anderen Grafiktreiber macht nur dann Sinn wenn festgestellt wurde, dass der aktuell vorhandene definitiv unbrauchbar ist.

Artikel kommentieren