BIOS, Mainboards, Chipsätze

Power konfigurieren - Leistung einsparen

Mit dem geschickten Einsatz von Power Management konfigurieren Sie alle Komponenten wie Festplatte oder Monitor so dass diese sich nach einer gewissen Zeit in einem Energiespar Modus befinden und somit weniger Strom benötigen Dies spart nicht nur Geld sondern sorgt auch dafür dass der Rechner läuft wenn er beispielsweise zur Annahme eines Faxes gebraucht wird Zusätzlich zu diesen Einstellungen können Sie die Einrichtung eines neuen Rechners oder eine Neuinstallation des Betriebssystems so vornehmen dass die ACPI Spezifika Advanced Configuration and Power Interface eingehalten werden Das bedeutet zweierlei Sie haben dank ACPI etwas erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten samt einer grö eren Anzahl Systeminterrupts die Windows dann automatisch verwaltet Sie können nur dann in den Genu von ACPI kommen wenn Sie das Sytem von Grund auf neu installaieren Das werden wohl die wenigsten tun ACPI ist eine interessante Sache beim Selbstbau anspruchsvoller PCs bedeutet aber wirklich die Vorentscheidung bei der Windows Installation Danach ist die Chance vertan Das Power Management konfigurieren Sie bei einem älteren Award BIOS im Power Bereich des BIOS Setup Im Bereich Im Power Dialog können Sie angefangen vom An und Ausschalten des Rechners bis hin zum Aufwecken von unterschiedlichen Geräten wie Tastatur Maus PCI Karten und andere nahezu alles feineinstellen Folgende Optionen stehen hier in der Regel zur Verfügung Power Option Beschreibung Power Management Die Option Power Management bietet die Einstellungen Disabled keine Energiesparfunktionen Min Saving ab einem bestimmten Zeitpunkt sind Energiesparfunktionen aktiv sowie Max Saving maximaler Energiespar Modus Video Off Option Mit dem Video Off Option Schalter legen Sie den Modus fest mit welchem der Monitor bzw TFT Flachbildschirm in den Stromsparmodus geht Video Off Method Nicht zu verwechseln mit der Option Video Off Option Da die meisten Bildschirme VESA DPMS fähig Display Power Management Signaling sind und mit dem Energy Star Logo kommen können Sie hier zusätzlich Strom sparen Die meisten Bildschirme schalten sich selber ab wenn sie kein Grafikkartensignal bekommen HDD Power Down Mit der Option HDD Power Down stellen Sie ein ab welchem Zeitspunkt der Nichtbenutzung die IDE Festplatte abgeschaltet wird Ein zu niedriger Wert ist jedoch sinnlos da das Reaktivieren der Festplatte zusätzlich Strom braucht Bedenken Sie au erdem dass das An und Abschalten der Festplatte die lebensdauer der hochgezüchteten IDE Platten nicht verlängert sondern tendentiell eher verkürzt Angesichts der vergleichsweise geringen Stromaufnahme einer Festplatte sollte man sich das genau überlegen Anders sieht es bei Notebooks aus deren Festplatten bereits für den Stromsparbetrieb konzipiert sind Suspend Mode Wurde für den Power Management Mode Customize angegeben dann geben Sie hier an ob Programme offene Dateien etc beim Herunterfahren abgespeichert werden oder nicht Dies erledigen Sie mit dem Schalter Save To Disk falls gespeichert werden soll PWR Button lt Secs Ist diese Option aktiviert dann muss der An Aus Schalter länger als Sekunden gedrückt werden um den Rechner auszuschalten Drücken Sie kürzer als Sekunden auf den Schalter wechselt der Rechner in den Soft Off Zustand damit bleibt die aktuelle Arbeitsumgebung erhalten Mit No Function ist die Taste abgeschaltet Power Up Control Hier stellen Sie ein was passiert wenn die Stromversorgung des PC kurzfristig unterbrochen wird das Modem oder Netzwerkkarte den Rechner wecken möchte und wann automatisch ein Warmstart erfolgt HardWare Monitor Im Bereich HardWare Monitor liefern verschiedene Hardwaresensoren Netzteil und Lüfter die aktuellen Werte und Drehzahlen Mit der passenden Software wie Hardware Monitor SiSoft Sandra und andere lassen sich diese unter Windows darstellen Meist liegt auf der Mainboard CD auch ein passendes Tool vom Hersteller bei welches diese Einstellungen auf dem Windows Desktop bringt Das Power Management regelt hauptsächlich die Einstellungen für den Monitor bzw Flachbildschirm Hier können Sie zwischen den drei Modi Doze Standby und Suspend auswählen Der Modus user define lässt den Anwender freie Hand bei dem Setzen der Power Management Einstellungen Nachstehende Powermanagement Optionen stehen hier zur Verfügung hängen jedoch auch von der eingesetzten BIOS Version und vom Hersteller ab PM Modi Beschreibung Disabled Mit Disabled werden alle Stromsparoptionen ausgeschaltet max saving Dieser Schalter setzt die Optionen auf maximales Stromsparen bei dem der Rechner nach einem kurzen Zeitraum von Systeminaktivität in den vollen Stromsparmodus gesetzt wird Die Wartezeit dafür hängt vom BIOS und Mainboard ab min saving Diese Option stellt das Power Management so ein da nach einer angemessenen Zeit von Systeminaktivität der Stromsparmodus eingeschaltet wird Die Wartezeit dafür hängt vom BIOS und Mainboard ab User define Hier können Sie die Stromsparoptionen und die Zeit selbst setzen

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand (Angebot 1)

UNABHÄNGIG, EHRLICH, VERSTÄNDLICH

Drei Worte. Die schreiben wir nicht nur, das meinen wir auch so! Nickles-Artikel liefern konkrete unbestechliche Informationen. Egal ob für PC-Laie oder PC-Profi: auf Nickles-Infos ist Verlass! Bereits ein einziger Nickles-Artikel kann helfen, viel Zeit und Geld zu sparen!

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.