Festplatten - Fakten Tipps Tricks

Partitionierung und Formatierung - die Details

Unterm Strich ist der XP er Assistent ein interaktives FDISK das wesentlich einsteigerfreundlicher ist Nach Start des Festplatten Assistenten gehst Du zum Installieren einer neuen Platte mit Partitionen so vor Partitionstyp festlegen Zuerst will der Assistent wissen ob eine primäre oder eine erweiterte Partition angelegt werden soll Damit von einer Platte gebootet werden kann muss sie über eine primäre Partition verfügen Diese Partition kann entweder die komplette Platte umfassen oder nur einen Teil davon dann können weitere Partitionen eingerichtet werden um beispielsweise ein anderes Dateisystem verwenden zu können Wie auch immer Der erste Schritt beim Einrichten einer neuen Festplatte ist immer eine primäre Partition Primär oder erweitert Der neue Festplatten Assistent stellt die gleichen Fragen wie das gute alte FDISK Partitionsgrö e festlegen Im zweiten Schritt will der Assistent wissen wie gro die Partition sein soll Möchtest Du nur eine einzige Partition kannst Du ihr die komplette Kapazität geben Wünscht Du weitere Partitionen dann gibst Du hier weniger an Im zweiten Schritt wird die Partitionsgrö e festgelegt Laufwerksbuchstaben zuordnen Unter Windows XP ist es möglich Partitionen einem Laufwerkbuchstaben direkt zuzuordnen Beim Ausbau mit weiteren Festplatten fällt so das alte Problem mit dem Buchstabensalat flach das früher bei FDISK Einsatz immer gründlich bedacht werden musste Unter Windows XP kannst Du bereits bei der Partitionierung angeben welcher Laufwerkbuchstabe zu einer Partition gehören soll oder anstelle eines Laufwerkbuchstabens einen Ordner angeben Im letztern Fall steht die eingerichtete Partition anschlie end nicht als Laufwerksbuchstabe sondern als Ordner im Explorer zur Verfügung Die Einstellung die an dieser Stelle gewählt wird ist relativ unkritisch sie kann auch nachträglich per Festplatten Assistent jederzeit geändert werden Schluss mit dem Buchstabensalat aus alten Zeiten Ab Windows können Laufwerkbuchstaben direkt vergeben werden Partition formatieren Im letzten Schritt wählst Du mit welchem Dateisystem die Partition formatiert werden soll Im Fall von NTFS kann hier auch die Grö e der Zuordnungseinheit eingestellt werden Hier belässt Du es am besten bei der Standardvorgabe Dateisystem für Partition auswählen formatieren fertig Abschluss Vor der endgültigen Ausführung fasst der Assistent nochmals alle durchgeführten Einstellungen übersichtlich zusammen anschlie end kann es losgehen Letzter Check und los geht s Nachdem der Assistent die Platte partitioniert und formatiert hat erscheint diese in der Auflistung Windows und XP listet Festplatten und Partitionen sehr übersichtlich auf Ist eine Festplatte noch nicht in ihrer ganzen Kapazität genutzt dann zeigt der Assistent den freien noch nicht zugeordneten Bereich rechts in der Auflistung an Durch Rechtsklick kann der freie Bereich auch noch vergeben werden in dem der Partitionierungs Assistent für ihn gestartet wird die ganze Prozedur beginnt jetzt also wieder vorne bei Schritt

P
Computerwissen komplett aus einer Hand

Dies ist eine Nickles-Premium Seite

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles Mitgliedern zugänglich. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Premium-Account an, um diese Seite lesen zu können.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Account verfügen, so können Sie sich hier einen erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, alle Artikel, Tipps und vieles mehr. Zusätzlich sehen Premium-Mitglieder Nickles werbefrei.

  • Probleme mit Hard und Software müssen nicht mehr sein
  • Nickles liefert seit über 15 Jahren geballtes Wissen
  • Unverzichtbare Artikel, verständlich für alle
  • Wertvolle Tipps die bares Geld sparen
  • Schluss mit Suchen - alles hier aus einer Hand
  • Zuverlässige Profi-Informationen statt Blabla
  • Hier gibt es Zugriff auf über 2 Millionen Webseiten geballtes Computerwissen zum Schnäppchenpreis
Computerwissen komplett aus einer Hand – Sommer-Special (Angebot 3)

Ab 30 Grad drehen wir durch: Nickles.de 12 Monate kostenlos!

Wechsle noch heute deinen Strom- oder Gasanbieter bei HellundWarm.de und erhalte neben den Sparbonis zusätzlich als Neuabonnent von nickles.de den Premium-Zugang die ersten 12 Monate kostenlos!

So funktioniert’s:

  1. Beim Wechsel auf hellundwarm.de erhältst du einen Sparcode
    Hier: HellundWarm.de
  2. Den Code gibst du bei Deiner Bestellung auf Nickles.de hier an
  3. Du bekommst nach einer kurzen Prüfung 12 Monate lang den Premium-Zugang zu Nickles.de

Hinweis: Wenn Du den Wechselauftrag zu deinem neuen Strom- oder Gasanbieter in den ersten 14 Tagen stornierst, dann müssen wir dir leider die normale Abogebühr für Nickles.de von 59,90 Euro in Rechnung stellen.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wir hassen lange AGB mit fiesem Kleingedrucktem. Drum sind unsere kurz und einfach - bitte sorgfältig durchlesen:
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellformular ausfüllen

Die Abrechnung der 59,95 Euro für 12 Monate erfolgt einfach per Rechnung auf dem Postweg. Dazu benötigen wir die Anschrift. Bitte alle Felder ausfüllen!

Mit * markierte Felder werden für die Bearbeitung der Bestellung benötigt und müssen ausgefüllt werden.
Hinweis: Nickles.de gibt Daten niemals weiter! Sie dienen nur für unsere interne Abwicklung der Mitgliedschaft.

Gesamtpreis: 59,95 Euro für 12 Monate
(inklusive 7 Prozent MwSt, 3,92 Euro auf 56,03 Euro)
Vereinbarungen: Widerrufsrecht: Diese Bestellung kann gemäß AGB innerhalb von zwei Wochen widerrufen werden.

Mindestlaufzeit: 12 Monate

Verlängerung: Wird nicht spätestens drei Monate vor Ablauf der Abrechnungsperiode gekündigt, verlängert sich die Premiummitgliedschaft um 12 Monate zum Preis von 59,95 Euro.
Abrechnungsperiode dann alle 12 Monate.