Linux für alle - Seite 2

Nickles Linux Report - was alles drinnsteckt

Der Nickles Linux Report ist ein etwas anderes Linux-Buch. Es wurde speziell für alle geschrieben, die Microsoft Windows satt haben und denen andere Linux-Literatur zu zäh ist. Im Buch geht es ratzfatz zur Sache - vom Erstkontakt mit Linux bis hin zum komplett optimierten Multimedia-fitten Linux-PC.

Auf theoretisches Gefasel wird verzichtet. Stattdessen gibt's tonnenweise Praxiswissen und vor allem auch konkrete Troubleshooting-Tipps, was zu tun ist, wenn bei Linux etwas nicht sofort hinhaut.

Damit jeder sofort loslegen kann, ist dem Linux-Report eine doppelseitige DVD beigepackt. Darauf finden sich die aktuellen stabilen Versionen der Linux-Distributionen Ubuntu, Kubuntu, Knoppix und Kanotix. Die Distributionen können direkt von DVD im Live-Betrieb gestartet und natürlich auch auf Festplatte installiert werden.

Bild. Der Nickles-Linux-Report kommt im typischen Nickles-Stil: Großformat, zweispaltiges Layout, zig Bilder und Tabellen - perfekt zum schnellen Reinziehn und Nachschlagen.

Im Buch geht’s erstmal mit den wichtigsten Einsteigerfragen los: Welches Linux nehmen? Wie optimal installieren? Dann werden ruckzuck die Bedienungsunterschiede zu Windows erklärt, die typischen Stolpersteine für Umsteiger beseitigt. Insgesamt geht es durch elf randvolle Kapitel von Null auf Hundert: bis zum perfekt installierten und optimierten Linux-PC, Multimedia komplett inklusive. Hier die Kapitel des Buchs im Schnellüberblick:

Linux für alle - goodbye Microsoft

Linux live ausprobieren und installieren

Unverzichtbare Grundlagen

Datenträger und Dateisysteme durchleuchtet

Internet, Netzwerke, Kommunikation

Software bequem installieren und updaten

KDE, Gnome, Beryl - Methoden, Tipps und Tricks

Hardware installieren, Leistung checken und optimieren

Grafik installieren und optimieren

Multimedia ohne Limits

TV-/Sat-Empfang total

Auch wer von Linux noch Null ahnung hat, wird am Ende des Buchs einen perfekten Linux-PC haben, der keine Wünsche offen lässt.

Bild. Der Nickles-Linux-Report kommt im typischen Nickles-Stil: Großformat, zweispaltiges Layout, zig Bilder und Tabellen - perfekt zum schnellen Reinziehn und Nachschlagen.
Bild. 1,2 GHz Prozessor, 256 MByte RAM, steinalte Grafikkarte - der "Nickles-Linux-Rechner".
Bild. Erstes Experiment: hier wurde dem Original-Tux ein "Knick in die Optik" verpasst und eine Zigarette in den Schnabel gestopft (im Bild hier etwas schwer zu erkennen).
Bild. Zweite Variante: Schräger Blick ja, aber Zigarette raus. Dieser Tux schaffte es allerdings ebenfalls nicht: zu brav.
Bild. Der Nickles-Tux: schräger Blick, wüstes Haar.
Bild. Der neue Nickles-Linux-Report: 480 knallvolle Seiten im Großformat, inklusive DVD für 24,95 Euro.
Bild. Der Nickles-Linux-Report kommt im typischen Nickles-Stil: Großformat, zweispaltiges Layout, zig Bilder und Tabellen - perfekt zum schnellen Reinziehn und Nachschlagen.
Bild. 1,2 GHz Prozessor, 256 MByte RAM, steinalte Grafikkarte - der "Nickles-Linux-Rechner".
Bild. Erstes Experiment: hier wurde dem Original-Tux ein "Knick in die Optik" verpasst und eine Zigarette in den Schnabel gestopft (im Bild hier etwas schwer zu erkennen).
Bild. Zweite Variante: Schräger Blick ja, aber Zigarette raus. Dieser Tux schaffte es allerdings ebenfalls nicht: zu brav.
Bild. Der Nickles-Tux: schräger Blick, wüstes Haar.
Bild. Der neue Nickles-Linux-Report: 480 knallvolle Seiten im Großformat, inklusive DVD für 24,95 Euro.
Bild. Der Nickles-Linux-Report kommt im typischen Nickles-Stil: Großformat, zweispaltiges Layout, zig Bilder und Tabellen - perfekt zum schnellen Reinziehn und Nachschlagen.
Bild. 1,2 GHz Prozessor, 256 MByte RAM, steinalte Grafikkarte - der "Nickles-Linux-Rechner".
Bild. Erstes Experiment: hier wurde dem Original-Tux ein "Knick in die Optik" verpasst und eine Zigarette in den Schnabel gestopft (im Bild hier etwas schwer zu erkennen).
Bild. Zweite Variante: Schräger Blick ja, aber Zigarette raus. Dieser Tux schaffte es allerdings ebenfalls nicht: zu brav.
Bild. Der Nickles-Tux: schräger Blick, wüstes Haar.
Bild. Der neue Nickles-Linux-Report: 480 knallvolle Seiten im Großformat, inklusive DVD für 24,95 Euro.
Bild. Der Nickles-Linux-Report kommt im typischen Nickles-Stil: Großformat, zweispaltiges Layout, zig Bilder und Tabellen - perfekt zum schnellen Reinziehn und Nachschlagen.
Bild. 1,2 GHz Prozessor, 256 MByte RAM, steinalte Grafikkarte - der "Nickles-Linux-Rechner".
Bild. Erstes Experiment: hier wurde dem Original-Tux ein "Knick in die Optik" verpasst und eine Zigarette in den Schnabel gestopft (im Bild hier etwas schwer zu erkennen).
Bild. Zweite Variante: Schräger Blick ja, aber Zigarette raus. Dieser Tux schaffte es allerdings ebenfalls nicht: zu brav.
Bild. Der Nickles-Tux: schräger Blick, wüstes Haar.
Bild. Der neue Nickles-Linux-Report: 480 knallvolle Seiten im Großformat, inklusive DVD für 24,95 Euro.
Bild. Der Nickles-Linux-Report kommt im typischen Nickles-Stil: Großformat, zweispaltiges Layout, zig Bilder und Tabellen - perfekt zum schnellen Reinziehn und Nachschlagen.
Bild. 1,2 GHz Prozessor, 256 MByte RAM, steinalte Grafikkarte - der "Nickles-Linux-Rechner".
Bild. Erstes Experiment: hier wurde dem Original-Tux ein "Knick in die Optik" verpasst und eine Zigarette in den Schnabel gestopft (im Bild hier etwas schwer zu erkennen).
Bild. Zweite Variante: Schräger Blick ja, aber Zigarette raus. Dieser Tux schaffte es allerdings ebenfalls nicht: zu brav.
Bild. Der Nickles-Tux: schräger Blick, wüstes Haar.
Bild. Der neue Nickles-Linux-Report: 480 knallvolle Seiten im Großformat, inklusive DVD für 24,95 Euro.

Artikel kommentieren